TEILEN

Seit bald zwei Jahrzehnten gibt es auf dem Konsolenmarkt den Dreikampf zwischen Sony, Microsoft und Nintendo. Nun soll es bald einen vierten Konkurrenten geben: Die Mad Box vom “Project Cars”-Entwickler Slightly Mad Studios […] Nur wenige Stunden darauf ging Bell ein wenig mehr ins Detail und sprach von der “leistungsstärksten Konsole”, die problemlos 4K-Auflösung, 60 Bilder pro Sekunde und VR unterstützen soll.

So wie die mega coole Ouya? Oder die Retro-Atari-Konsole? Kleine Entwickler können sich die Mühe sparen. Keine Chance! Da müsste man schon mit nem mega Alleinstellungsmerkmal auf den Markt kommen, um da auch nur halbwegs ne Chance gegen die Big-Player zu haben. Ne normale “Indie”-Konsole, die auf demselben Level spielt wie die PS4, Xbox One oder Nintendo Switch ist ne Totgeburt. Ziemlich sicher!

Quelle: Spieletipps.de

5 KOMMENTARE

  1. Wenn die Konsole kompatibel mit PS und XBox Titeln wäre, dann hätte man ein Kaufargument…

    Aber mal sehen, in welche Richtung das gehen soll.

  2. Für mich liegt der Hauptgrund beim Konsole zocken, dass dort alle die gleichen Ausgangsgegebenheiten haben und sie (zumindest aktuell) frei von Cheatern sind.

    Wenn jetzt eine stabile leistungsstarke Konsole raus konmt, die aktuelle Spiele in vernünftiger FPS/Grafik darstellen kann.
    Warum nicht?
    Die aktuelle Konsolen Generation hat ihre Jahre auf dem Buckel,
    Ich denke die Zeit für einen solchen Release wäre aber gerade jetzt und nicht erst dann, wenn die PS5 auf der Markt kommt.

  3. Ist sowieso egal wie Stark die Konsole ist. Solange es keine geilen exklusiv Titel gibt ist die Konsole automatisch weniger attraktiv.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here