TEILEN

Darin besucht er die “Pinball Hall of Fame”. Wenn ich diese Bilder sehe, kriege ich Bock drauf, auch mal wieder nen klassischen Flipper zu spielen. Schade, dass die Dinger so teuer sind, bzw. so schnell kaputt gehen und repariert werden müssen. Offensichtlich ist der Kanal von Jack Black doch kein PR-Gag. Am Ende des Videos sieht man, dass er offenbar jetzt jeden Freitag ein Video veröffentlichen will. Ich mag den Kerl und habe Bock drauf.

4 KOMMENTARE

  1. Ich war letztes Jahr in einem Pinball-Museum (in Seattle, aber vom Prinzip das Gleiche wie in dem Video). Das hat echt bock gemacht. Falls du mal wieder in den USA bist, ist das sehr zu empfehlen!

  2. Hey Steve,
    wenn du wirklich Flippern willst, wäre in Echzell eine Möglichkeit. Da ist Freddys Pinball Paradise. Eine Sammlung von ca 160 Flippern, dort kann man am letzten Samstag im Monat spielen, kostet 18€ Eintritt und die Flipper sind dann Kostenfrei.
    Ich befürchte, dass das für dich zu weit weg ist, aber wäre sicher interessant für einen “Spaß und Flippern” Vlog.

    • Kann ich zustimmen! Ich wohne quasi um die Ecke und kann den Laden nur empfehlen. Mittelhessen ist dann aber tatsächlich etwas weit weg von dir 😛

  3. Ne, den Kanal hat er erstellt, um seinen Sohn zu supporten. Ich gehe mal stark davon aus, dass er den Anfang macht und den Sohn dann langsam integrieren wird.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here