TEILEN

Gestern nach der Sendung wollte ich nochmal einen Blick in Hearthstone werfen. Plötzlich fing meine Festplatte an, komische Geräusche zu machen. Ich hatte schon Panik, dass eine meiner wichtigen Archivplatten abgerauscht ist, aber es war “zum Glück” nur die Platte für meine Spiele.

Und wie immer brauche ich Eure Hilfe: Ich hatte vorher eine 2 TB HDD-Platte, was für meine Spiele völlig ausgereicht hat. Sollte ich mir wieder eine solche Platte für günstige 60 Euro zulegen? Oder würdet Ihr an meiner Stelle auf ne schnelle SSD-Platte wechseln, die ca. bei 300 Euro liegen. Wenn ja, was nimmt man da? Womit habt Ihr gute Erfahrungen gemacht?

Als potentielle neue HDD-Platte habe ich mir die Seagate ST2000DM006 Barracuda 2 TB rausgesucht. In Sachen SSD würde ich ne Crucial MX500 CT2000MX500SSD1Z 2 TB nehmen.

Was meint Ihr?

27 KOMMENTARE

  1. Sofern es finanziell kein Problem ist würde ich eine 512-1024GB SSD für die Spiele nehmen und für deine Archivplatten auf ein Raid1 System mit 2x 2TB oder 4TB WD Red.
    Da bist du sicher, wenn eine deiner Archivplatten abraucht, weil die exakt selben Daten noch auf der anderen vorhanden sind. Raid1 spiegelt automatisch die Daten von einer Festplatte auf die andere.

    • Raid 1 ist KEIN Backup und schützt nicht vor vielen dingen. U. A. Marodierenden Virenscannern, defekten Btriebssystemen, Benutzer Fehler, defekten Netzteilen die beide Platten grillen,…

  2. sofern es finanziell klar geht würde ich die ssd nehmen die ladezeiten sind zum teil um einiges kürzer mögliche nachladeruckler fallen weg und auch updates gehen zum teil deutlich schneller kommt dann natürlich aufs internet an
    habe selbst am black friday die mx500 für 219€ geholt und bin echt glücklich das ich jetzt alle programme auf den ssds habe
    auf der andere seite könnte es sich lohnen mit den ssd kauf zu warten weil die preise noch stark fallen sollen

  3. Also ich habe die Crucial SDD mit 1TB seit ca. zwei Monaten und bin vollsten zufrieden damit. Habe für mich beschlossen die defekten HDDs in meinen Systemen nur noch gegen SSDs zu tauschen. Sind einfach leiser und deutlich schneller. Die Preise fallen auch immer mehr. Lediglich als Datengrab habe ich mir nochmal eine 4TB externe HDD besorgt.
    Die Crucial gibt es bei zurzeit bei Mindfactory im Angebot:
    https://www.mindfactory.de/product_info.php/2000GB-Crucial-MX500-2-5Zoll–6-4cm–SATA-6Gb-s-3D-NAND-TLC–CT2000MX50_1223001.html

  4. Glaub mir Samsung macht zurzeit die besten SSD’s kauf dir eine 980evo Größe ist deine Entscheidung und nimm nen sata Anschluss weil ich glaube das an deinem PC sicher kein Platz für m2 ist.

    SSD’s sind einfach besser und langlebiger.

  5. Bei der Gamestar hatte ich erst vor kurzem ein Artikel gelesen in dem Technik-Profis sagten das die Preise für SSD im laufe dieses Jahres noch ordentlich fallen sollen, weiss nicht ob du solange noch warten kannst 🙂

  6. Kommt auf die Häufigkeit der Nutzung an. Für meine 2-3 Games, die ich am Wochenende spiele, habe ich mir keine SSD geholt. So groß ist der Unterschied nicht als das es den Preis swert ist.
    Daher würde ich zur HDD raten, wenn Wert aufs Geld gelegt wird und sie nicht grad täglich gebraucht wird.
    Hatte vor nem Jahr auch erst die Seagate (aber 2x als 3TB) und habe sie wieder zurück gesendet, da die Kopfzugriffe lauter waren als das restliche System. :/ Hatte dann noch ein paar und bin bei der WD Red geblieben, die schön leise ist, sich zeitnah selbst abschaltet und schnell wieder anläuft. Aber da gibt es bei 10 Usern 15 Meinungen.
    Falls die beiden zur Auswahl stehen, die Barracuda, falls nicht täglich gespielt wird.

    • Also der Unterschied zwischen SSD und HDD ist aufjedenfall gewaltig. Ob es den Preis wert ist muss jeder für sich selbst entscheiden.

  7. Spiele würde ich generell auf SSD speichern. In deinem Fall würde ich dazu raten. Die Preise für SSD sind momentan eh schön niedrig.

    HDD würde ich nur noch für Archivzwecke, so wie bei dir die Videos, nutzen.

    MfG

  8. Ich würde auf jeden Fall eine SSD nehmen. 2TB auch eine gute Größe heutzutage. Hab selber noch einige HDD, aber Spiele installiere ich da nicht mehr drauf.
    Der Rest ist fast schon Glaubensfrage, bzw was man für ein Board hat, was für Schnittstellen noch frei sind ect. .
    M.2 NVMe oder halt klassisch über SATA. Denke mal der zusätzliche Speed von NVMe wird nicht viel ausmachen beim laden von Spielen.

  9. Zu aller erst möchte ich dir anraten immer Backups zu machen. Wenn du bei einer ausgefallenen Festplatte so schnell in Panik verfällst, ist dies häufig ein Zeichen, dass dein Setup für deine Backups verbeserungswürdig ist. Sowohl lokale Lösungen wie Synology/QNAP NAS-System als auch Cloud-Lösungen funktionieren durchaus gut. Da belibt dann auch das Herzklopfen weg (spreche aus Erfahrung^^). Dazu würde ich dir zunächst Raten falss du nicht schon längst eine gute Lösung für dich gefunden hast.

    Zu den Festplatten: Es hängt davon ab, welche Spiele du spielst und wie sehr dich Ladezeiten stören. Eine SSD (gerade eine der großen >=1TB) erreicht eine hohe konstante Lese-/ und Schreibgeschwindigkeit auch über eine große Mänge an Daten. Konkret bei Spielen heißt das: Kürzere Ladezeiten. Und die Seek-Times (Latwnz bis zum Lesen der Gewüsnchten Datei) ist signifikant schneller.

    Bei einem “kleinen” und simplen Spiel wie Hearthstone wird das effektiv aber keinen großen Unterscheid machen (Proof me wrong community!). Bei aufwändigen Spielen mit komplexen Leveln merkt man dann aber definitv einen Unterschied bei der Ladedauer. Performancetechnisch sollte sich aber eine HDD nachdem Abschluss des Ladeprozess meisten identisch verhalten. Eventuell könnte es zu kleinen Rucklern bei OpenWorld Spielen kommen, falls neue Daten reingeladen werden. Häufig ist dies aber eher auf eine schlechte Optimierung der Engine als auf die Grenzen einer HDD zurückzuführen.

    Welche Festplatte für dich die bessere ist, hängt sehr stark davon ab, wie sehr dir deine private Lebenszeit wert ist. Ist deine zusätzliche Lebenszeit dir 200€ Wert? Das kannst am Ende nur du entscheiden. Zu den Festplatten konkret: Beide Festplatten, die du dir ausgesucht hast, sind absolut solide und sollten deine Zwecke erfüllen. Bei HDDs würde ich mittlerweile ausschließlich auf WD oder Seagete setzen und bei SSDs würde ich ebenso die kleine Nonames vermeiden.

  10. Verstehe nicht, warum deine Spiele auf einer externen HDD waren, SSD Platten machen sich doch gerade beim laden von Spieleinhalten bemerkbar.

    Würde auch keine HDD mehr empfehlen, außer zum archivieren von äh “Urlaubsbildern”.

  11. Bin erst vor ein paar Wochen auf die Crucial 2Tb umgestiegen.
    Ein Traum, Booten und Ladezeiten um ein Vielfaches kürzer als vorher. Der Umstieg hat reibungslos geklappt, Platte wurde sofort erkannt etc. Und auch danach keinerlei Probleme gehabt. Kann ich nur empfehlen.
    Habe 250 € bezahlt, ebenfalls von Amazon.

  12. 2GB Platte? Dann war die doch schon bestimmt 10 Jahre alt 😛

    Ich würde heute keine HDD Platte mehr holen, außer vielleicht als Datenspeicher.
    Auch bei Spielen macht sich eine SSD krass bemerkbar, merkt man auch deutlich bei WoW.
    Kann dir nur keine Tipps geben welche SSD du dir holen solltest, da bin ich technisch nicht tief genug drin. Die Kommentare werden bald eh von 100 verschiedenen Personen mit Expertenmeinungen geflutet werden 😉

  13. Ich warte schon auf die Leute, die Fragen, wie du mit ner 2GB Platte für Spiele klar kommst…^^ NImm doch Shadow Tech! 😀

  14. Für Spiele etc. reicht eine HDD, da lohnt sich SSD i.d.r nicht.
    Nimm aber nicht die Seagate Barracuda, die sind bekannt für ihre (nicht vorhandene) Lebensdauer, mit ist davon auch eine abgeraucht -.-

    PS: Backups sind wichtig 🙂 Es gibt Dienste für 5/Monat, die deinen PC+Externen Festplatten unbegrenzt sichern.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here