TEILEN

Das Social-Media-Team des EU-Parlaments hat den DDR-Macher Walter Ulbricht auferstehen lassen […] Der Satz “Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten!” ist gerade die Grundlage für heftigen Spott über die Öffentlichkeitsarbeit des EU-Parlaments. Deren Mitarbeiter haben ein neues Werbe-Video online gestellt, das für Aufregung unter den Gegnern der aktuell umkämpften Reform des Urheberrechts und des Artikels 13 sorgt.

Wie mich das triggert, schaut Euch diese Unverschämtheit einfach mal an…

Wenn ich schon lese: “Deine Memes sind sicher”. So viel Hochmut und so viel Arroganz machen mich persönlich extrem wütend. Nach dem jetzt laufenden Shitstorm gegen den Spot wird es am Ende wieder mal keiner gewesen sein, wollen wir wetten?

Quelle: Watson.de

8 KOMMENTARE

  1. Tja, kannst mich ja jetzt gerne wieder flamen, aber ich fand das Video war für mich zumindest verständlich erklärt. Genau, ich habe mich nicht wirklich mit Artikel 13 auseinander gesetzt, aber ich habe auch kein Bock 20min Videos von irg. welchen Online-Anwälten oder “Influenzern” zu sehen.

    Kompakt erklärte Videos scheint bei dem komplexen Thema wohl eher Mangelware zu sein.

  2. Ich finde es ja gut dass das Internet durch diese Sache politischer wird und sich die Leute engangieren, bin auch gegen den Artikel 13, aber wer weiß vielleicht geht das Ding ja durch und am Ende wird sich kaum was ändern. Vor der DSGVO haben auch alle das Ende des Internets verkündet und es nichts passiert außer das ein paar Deppen sich darauf berufen wenn sie nicht gefilmt werden wollen und wir gefühlt 100 neue AGB’S akzeptieren mussten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here