TEILEN

Roger Federer zieht sich aus dem Sport zurück, um künftig in Bitcoin zu investieren? Zu lesen ist diese “Breaking News” auf einer Seite, die wie ein Artikel auf Spiegel Online aussieht. Es ist nicht der erste Fall, bei dem dreiste Crypto-Betrüger Prominente und bekannte Medienmarken missbrauchen – auf dem Rücken großer Werbenetzwerke. Den Tätern ist kaum beizukommen.

Spannender Artikel, der beschreibt, mit welchen Tricks Betrüger heutzutage ihre Abzocker-Bitcoin-Portale pushen. Da werden Interviews und Anzeigen gefaked, in denen irgendwelche Promis davon berichten, wie viel Geld sie mit dem jeweiligen Portal verdient haben. Auch ich bekomme immer noch täglich viele Mails mit solchen Angeboten.

Aber mal ehrlich: Auch wenn ich immer noch IOTA auf der hohen Kante habe und darauf warte, dass der Krypto-Hype irgendwann nochmal zurückkommt – wer investiert den aktuell noch als Laie in Krypto-Währung? Der ganze Markt ist sowas von im Keller, der Bitcoin steht bei unter 4000 Dollar. “Mein” IOTA ist auf unter 30 Cent gefallen. Also kann ich mir persönlich fast nicht mehr vorstellen, dass die Abzocker mit ihren “Werden Sie reich mit Bitcoin” aktuell noch wirklich erfolgreich sind. Oder was meint Ihr?

Quelle: Meedia.de

12 KOMMENTARE

  1. Lustig:
    Während ich hier lese, taucht in der Werbeleiste auf:
    (Rechtschreibung wie vorgefunden)

    74% der Anfänger Verdienen
    Damit 3601,37 Euro Pro Woche.
    Ich Bin in Der Lage, Endlich Meine Arbeitsstelle Dank Dieser Methode Aufzugeben.

    Muss ich gleich mal draufklicken, 14.000,- € im Monat würde mir schon reichen.

  2. Hab inzwischen mehrere dieser dinger, die via hackfressebuch *sponsored* waren gemeldet… wirklich peinlich war die antwort von eben genannter domain „diese werbung verstößt nicht gegen Richtlinien“ … da langste dir doch an kopf

  3. Ich muss zugeben, dass ich die Seite schon sehr professionell Fand und ich dem Artikel am Anfang auch geglaubt hatte. Bei mir war es Höhle der Löwen Deal mit dem Ersteller dieses Bitcoin Traiders.

    Was das ganze so vertrauenswürdig gemacht hat, war dass diese Seite als Werbung geschaltet war. Damals auf einem Blog auf dem ich unterwegs bin und mitlerweile hab ich diesen SCAM auch schon als Werbung auf Facebook gesehen.

    Im Prinzip ist es aber für mich klar, wer darauf reinfällt hat es wohl nicht anders verdient?
    Ich mein sagen wir mal man soll 250€ ausgeben um hier mutmaßlich reich zu werden.
    Ein guter Deal klar, doch genau da sollte man doch stutzen. Wieso sollte man reich werden durch minimalen Einsatz?
    Wahrscheinlich hält man sich kurz für den größten, der jetzt seine Chance nutzen kann bevor das Tor schließt. Keine Ahnung ansonsten bevor ich 250€ in irgendwas investiere, schau ich erstmal im Internet nach Meinungen und Erfahrungen. Spätestens dann würde hier ein Betrug entlarvt.
    Hier wird also gutgläubig 250€ überwiesen, nur weil auf der Seite Kommentare stehen, wie gut das klappt. Nadann xD

  4. Du siehst es völlig falsch. Man kauft wenn der Markt unten ist und verkauft wenn er oben ist. Wenn alle Jubeln und die Medien berichten ist es Zeit auszusteigen. Und wenn alle weinen und Panik schieben geht man rein. Du kaufst doch auch dein Auto, Computer ect nicht möglichst teuer.

    • Das ist genauso falsch. Wenn Profis so denken würden, gäbe es nämlich keine Pfennig-Aktien und co. Du hast offensichtlich noch nie in Wertpapiere investiert.
      Wenn du eine hohe Gebühr für jede Transaktion bezahlen musst, die Aktie evtl. gar keine Dividende abwirft, dann nimmst du die Aktien nicht einmal geschenkt.
      Umso schlimmer ists bei bitcoins, wo der Markt extrem intransparent ist und Mittel angewendet werden (z.B. pump&dump, worauf die meisten dieser Abzock-Plattform setzen), welche im normalen Finanzmarkt schlicht illegal sind, darf man sich das fünfmal überlegen.

      Aber bitte, nur zu. Ich hab letztes Jahr beim boom einen hohen fünfstelligen Betrag durch den Verkauf und Vertrieb von bitcoin-minern verdient. Die stehen jetzt alle still, da sich die Strompreise nicht mehr rechnen (welche ich sehr günstig über ein Gewerbegebiet einkaufen kann und trotzdem zu teuer ist). Ich wär froh, ich könnt noch mehr verkaufen.

  5. Da läuft derzeit so viel im Hintergrund ab, dass der Preis nicht gerechtfertigt ist. Da sollte man nicht so viel drauf geben. 😉
    Aktuelle News momentan, eine Wallet für Ethereum + alle Coins die auf Ethereum laufen, standartmäßig auf u.a. dem Samsung S10 etc. vorinstalliert. Enjin Coin ist auch irgendwie da mit drin, dadurch 300% Anstieg die letzten Tage, Leider nicht investiert. 😀
    Ich bin bullish. 😀

  6. Die interessanteste News über Kryptowährungen der letzten Zeit war dieser verschwundene/verstorbene kanadische Kryptotyp, bei dem behauptet wurde es sei alles noch in den Wallets aber nur er hatte das Passwort und dann nachgewiesen werden konnte ohne Zugriff auf die Wallets, dass diese leer sind.

  7. Als ich im Jahr 2002 als Rechtsanwalt angestellt wurde, bekam ich eine Akte auf den Tisch, in der ich mit der Nigeria Connection als Mittelsmann in Kontakt treten sollte, damit der Mandant an seine 25 Millionen kommt, die ihm per E-Mail angeboten worden waren!

    Dieselben Mails – mit wechselnden Ländern und Beträgen – kursieren heute, 17 Jahre später, immer noch. Solche Betrügereien haben kein Haltbarkeitsdatum. Bis der letzte Depp aus einer Generation die Sache durchschaut hat, ist schon eine neue blauäugige Generation herangewachsen.

    Du darfst nie vergessen: Der Aufwand ist minimal. Wenn von tausenden Leuten, die auf solche Seiten oder Mails hereinfallen, nur einer oder zwei anbeißen, hat sich die Sache schon gelohnt.

  8. Diese Betrügerein haben ja nichts mit Bitcoin zu tun, ist egal was benutzt wird. Einige Zeit lang wars mal Palmöl, dann sind es wieder Bots für Aktientrading, usw.

    Wird immer wieder Leute geben die auf diese einfachen Scams reinfallen.

  9. Dabei hab ich schon vor einem Jahr bei dem geilen Emailangebot “BUY ALL BITCOINS!!!” zugeschlagen, ergo sind gar keine Bitcoins mehr im Umlauf. Hm, komisch, das die noch gar nicht geliefert wurden :/

    • Musst mal ne Mail schicken, dass sie die doch bitte ausdrucken und per Post schicken sollen. Bandbreite in Deutschland ist ja bekanntlich im Keller.

  10. Umso leichter ist es.
    Leute, die auf soetwas reinfallen, wissen doch nicht, wie der Kurs vor einem Jahr war; oder überhaupt was bitcoins erstmal sind.
    Genauso wie Leute auf “verdienen sie 3k € pro Woche durch Nichtstun” reinfallen und sich durch illegale Geldtransaktionen (=Geldwäsche und unlizensiertes brokering) auch noch strafbar machen. Die Leute sind schlicht dumm (nicht unwissend, dumm!) und gierig. Leider gibts davon immer noch extreme Massen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here