TEILEN

Die Folgen des Abschwungs beim Kryptomining haben AMD und Nvidia hart getroffen: Einer Analyse von Jon Peddie Research zufolge gingen die Verkausfzahlen für Grafikkarten (dedizierte, nicht in der CPU integrierte Einheiten) im vierten Quartal 2018 im Vergleich zum Vorjahr um 40,2 Prozent zurück. Gegenüber dem dritten Quartal 2018 sanken die Verkäufe im vierten Quartal um 10,7 Prozent.

Normalerweise würde man jetzt sagen: Dann geht doch einfach mit den Preisen vor allem für die älteren Karten runter. Ich weiß noch, wie sich Marris darüber aufgeregt hat, dass es hier eben noch einen signifikanten Preisnachlass gibt. Sich darüber aufregen, dass die Lager aufgrund des abnehmenden Krypto-Hypes voll sind, aber mit den Preisen nicht runtergehen. Selbst schuld irgendwie!

Quelle: Gamestar.de

8 KOMMENTARE

  1. Immer mehr Spieleentwickler merken, dass sie lieber die Grafik runterschrauben, damit die Masse an Spielern ein Game zocken kann. Fortnite ist hier das beste Beispiel. Das Spiel hätte nie eine so hohe Spielerbase, wenn man es nur mit high end Grakas zocken könnte.

    So kann man es auch schnell auf PS4, XBOX, Switch und sogar Handy bringen.

  2. Tipp: Habe für mich und meine Frau 2 Sapphire radeon RX 570 nitro+ 8 GB aus einer Mining Farm in Lettland bei eBay geschossen. 105 EUR/Stück per Sofortkauf mit PayPal und Käuferschutz. Der Anbieter hat ein paar Dutzend.

    Sind Freitag angekommen. Leicht verstaubt, aber laufen tadellos. Ganzes WE wegen Wetter durchgezockt, Fantests und alles laufen lassen und keine Probleme.
    Als Gelegenheitszocker eine gute Chance aktuell.

    • Die 570er/580er gibts schon einige Zeit mit zwei Gratis Spielen (Resident Evil 2, Devil May Cry 5, Division 2 – man kann zwei wählen). Wenn einem davon welche zusagen, ist es sogar nochmal günstiger als dein Angebot.

  3. Ich sehe das ähnlich. Ich beobachte seit einiger Zeit den Markt da ich von meiner geforce 760 auf zwei rtx 2080 ti aufrüsten möchte um wow endlich mal mit maximalen Details und 200% renderscaling auf meinem 34″ Zöller mit 120 Hz flüssig zocken zu können.

    Bis zu 1500 Euro pro Karte sind da aber einfach nur eine Frechheit und ich kann mir auch mal even so 3000 Euro nicht leisten.
    Hoffe inständig drauf dass sich da endlich mal was tut

    • “um wow endlich mal mit maximalen Details und 200% renderscaling auf meinem 34″ Zöller mit 120 Hz flüssig zocken zu können.”
      Das wird nie passieren, das ist dir bewusst?
      WoW’s framerate ist auch an den server-sync – also dessen tickrate – gebunden. Je mehr Spieler und Effekte um dich rum, desto mehr vernichtet es die fps. Nicht wegen den tollen Effekten, sondern wegen der Kommunikation untereinander.
      Bei Questen alleine ist das kein Thema (da reicht auch eine 1070), in raids unmöglich

      • Das ist mir ehrlich gesagt neu… viet du dir da sicher bzw wo gibt es da eine Quelle für?

        Derzeit habe ich in zuldazar so etwa 40bis 50 fps und das nervt.

        Heißt das mit anderen Worten egal wie gut meine Hardware ist ich würde niemals mehr FPS erreichen?

        Die Bilder werden doch auf dem eigenen PC berechnet da müsste es dann doch mehr FPS geben meine ich….

    • Spielst du in FHD / WQHD oder in 4K? Du solltest neben einer potenten Grafikkarte auch an eine starke CPU denken. Kauf dir also lieber eine GTX2070/80 und einen i7-8700k (oder was gerade aktuell ist). Das bringt dich bei WoW viel weiter als eine lahme CPU und eine übertriebene Grafikkarte wie die 2080TI.

      Habe selbst in WQHD gespielt und in 8.1 hatte ich auch im Raid auf 10/10 Ultra durchweg >100 FPS.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here