TEILEN

Liebe Community,

ich muss Euch leider schon wieder nerven. Sorry dafür!

Unser altes Ehebett ist locker über zehn Jahre alt. Trotz Matratzen- und Lattenrost-Wechsel knatscht es und macht nervige Geräusche bei jeder Bewegung (wahrscheinlich normal nach zwei Umzügen?). Durch meine USA-Reisen habe ich mich in Boxspringbetten (Kingsize?) verliebt. Ich möchte meiner Freundin und meinem süßen Babysohn ein solches Bett kaufen. Leider ist die Preisspanne extrem groß, und ich habe keinerlei Ahnung von der Materie.

Daher meine Fragen: Was muss ich ausgeben, um wirklich Qualität (unter dem Hintern) zu haben? Habt Ihr irgendwelche Tipps oder Empfehlungen für mich? Wo kauft man das? Wovon würdet Ihr mir auf jeden Fall abraten?

Danke bereits vorab für Eure Hilfe!

26 KOMMENTARE

  1. Wir haben uns vor Jahren für ein Wasserbett mit zwei Matratzen und starker Beruhigung entschieden und sind total zufrieden.

    -Keine Rückenschmerzen mehr
    -leicht zu reinigen
    -sehr gut für Allergiker
    -auch in Boxspringoptik
    -hält ewig (meine Eltern haben schon 20 Jahre ein Wasserbett)
    -immer angenehm warm

  2. Kumpel hat 3000€ für ein Boxspringbett ausgegeben, wir knapp 1000€ bei IKEA. Ganz ehrlich: das von IKEA ist voll ok und ich würd niemals 3000€ ausgeben. Da wechsel ich lieber irgendwann mal wieder die Matratzen. Denn die kann man ganz individuell tauschen. Meine Freundin zum Beispiel hat eine andere als ich. Die werden einfach im Boxspring von iKEA mit einem Stoffbezug ummantelt.
    Und quietschen tut hier seit nun 3 Jahren gar nix mehr. Ich liebe das Bett einfach. Und es war verhältnismäßig preiswert. Einfach mal hinfahren und testen.

  3. Hey, also das ist immer so eine Sache. Am besten Probeliegen, meist hast 180 Tage Zeit zum Umtausch.
    Für Gästezimmer haben wir was von Bett1 und Boxspring von Smood mit Gel-Toper zusätzlich, also ich bin begeistert… Haben das Boxspring jetzt schon 3 Jahre und Schlaf ist viel besser geworden bei uns…

  4. Moin Steve,

    stehen demnächst selbst vor der gleichen Frage, da wir zum Bezug unseres Hauses ein neues Bett kaufen möchten. Daher wäre ich dir sehr dankbar, wenn du deine Erfahrungen am Ende auf deinem Blog mitteilen könntest. Gerne auch in Form eines Vlogs!

    Danke dir!

  5. ich empfehle leuten seit jahren immer http://www.bett1.de
    viele meinten das sie das erste mal seit jahren wieder richtig geschlafen haben.
    inwiefern das mit einem boxspringbett zusammenpasst kann ich nicht sagen, da muss man ja auch auf einiges achten.

  6. Also wie schon paar mal gesagt, auf jeden Fall Taschenfedern. Der Rest ist wirklich Geschmackssache. Ich würde für ein Bett nie mehr als 1000€ ausgeben. Aber würde auch nicht so eine billignummer bei Poco für 500€ kaufen.

    Bei uns in Frankfurt gibt es nen gutes Möbelhaus (Möbel Flamme), eher gehoben und etwas kleiner aber mit sehr guter Auswahl. Ich kaufe wenig dort, da es meistens recht teuer ist, aber die Sachen sind qualitativ echt super. Vielleicht gibt es bei euch im Norden sowas ja auch. (Google sagt mir gerade dass es in Bremen und Hannover auch einen Flamme gibt).

    Haben uns dort ein 1,80m Boxspring gekauft. Härtegrade würde ich mich beraten lassen, mein Verkäufer war sehr kompetent. Ich glaube meine Freundin hat Härtegrad 2 genommen und ich Härtegrad 3 da ich einiges schwerer bin als sie. Dazu haben wir einen “dicken” 12cm Topper genommen, sau geiles teil und würde ich absolut empfehlen. Als wir es gekauft haben gab es gerade eine 19% Aktion, sollte dann noch ~1200€ kosten, wir haben das ganze noch mal auf 990€ runtergehandelt inkl. Lieferung ohne Montage. (Montage ist super easy beim Bett).

    Ich würde aufjedenfall bei sowas teurem warten bis es eine Aktion gibt. Grad bei Möbelhäusern gibt es ja sehr oft 20% Aktionen usw.

    Ich will nie wieder was anderes als ein Boxspring haben 🙂

  7. Wow, das es da so viele Meinungen gibt.. 😀
    Ich bin nun auch schon “alt” (Ü30) und hab immer noch meine erste Matraze, vor 10 Jahren ~500E (je Stk). Ich hab ne harte gekauft, lieg heute noch so zufrieden darauf wie damals. Alle Gäste die mal darauf schlafen durften sind stehts begeistert. Selbst wenn das Ding in weiteren 5 Jahren kaputt geht, ists immer noch billiger einfach ne neue zu kaufen :D. 2000+ Euro für ein Bett 😀 sry nö!

  8. Matratzen, Lattenroste… alles in der Regel völlig überteuert. Ikea Matratzen sind teilweise kein Stück schlechter als Matratzen für 1000€ und mehr, zumindest meine Erfahrung. Lattenroste mit 172 Zonen ist genauso ein Schwachsinn. Gib dein Geld lieber für ein vernünfitges Bett aus. Echtholz, Boxspring, was auch immer du willst. Davon hat man lange etwas, es übersteht Umzüge und macht keine nervigen Geräusche. Im Idealfall ist es sogar optisch noch ansprechend.

  9. Hey Steve…

    das größte Problem an Boxspringbetten ist das meist nicht vorhandene Angebot des
    Probeschlafen. Meist kauft man die Katze im Sack.

    10 Minuten im Markt testen reichen nicht aus.
    Der Körper braucht c.a 2 Wochen um sich umzugewöhnen.

    Matratzen gehören zu den hygieneartikel und sind fast immer vom Umtausch ausgeschlossen.
    Stellst du nach Kauf deines Boxspringbett fest, dass deine Matratze dir Schmerzen bereiten bist du fast immer auf einen Kulanzentscheid deines Händlers angwiesen um diese evtl in einen anderen Härtegrad zu tauschen.

    Als gelernter Einzelhandelskaufmann im bereich Matratzen/Boxspringbetten usw
    rate ich dir dringend dazu ein Bettrahmen mit Lattenrost und Matratze in der Einstiegshöhe
    deiner Wahl zu kaufen. Wenn du möchtest natürlich noch einen Topper für weiteren Comfort.

    Du bist flexibler was die Individuelle Auswahl der Matratzen selbst betrifft.
    Liegegefühl kannst du mit dem Lattenrost bedingt Nachjustieren (Härter oder weicher)
    Bei normalen Matratzen besteht fast immer die möglichkeit die Ware in der Folie zu testen.

    Lass dir die möglichkeit des testen im Kaufvertrag aufschreiben und von beiden Seiten Unterschreiben.

    ich hoffe das hilft dir ein wenig weiter!

    btw…. gute Liegen ist nicht an eine teure Matratze gebunden…

    Faustregel: Mann= Schulter muss einsinken ohne das man viel Druck auf der Schulter spürt.
    Frau = Schulter und Becken müssen einsinken ohne das viel Drück gespürt wird.
    Wirbelsäule gerade versteht sich ja von selbst

    • Habe auch lange Zeit im Möbelhandel gearbeitet und kann das so unterschreiben!

      Der Punkt mir dem Testen ist ganz, ganz wichtig! Das bieten sogar viele der rennomierteren Hersteller von sich aus an. 14 Tage testen und dann entscheiden.

  10. Wir sind vorletzten Sommer zusammen gezogen und ein Boxspringbett war die beste Anschaffung. Wir waren bei Möbel Martin, haben uns beraten lassen und verschiedene Kombinationen von Madratzen und Toppern Probegelegen. Haben uns für eins mit 2m x 2m Liegefläche mit zwei verschiedenen 1m breiten Madratzen und einen Topper über die ganze Fläche entschieden, da mein Freund lieber etwas härter liegt. Man konnte zwischen verschiedenen Rückenpolsterdesigns und Farben wählen.
    Mussten 10 Wochen warten bis es da war und hat ca 2500 gekostet. Die Madratzen sollen 10 Jahre halten und den Topper sollte man nach 4 Jahren tauschen. Das Bett steht übrigens auf 10 cm hohen Füßen, sodass problemlos ein Staubsaugroboter drunter sauber machen kann.
    Wir lieben unser Bett uns kommt kein anderes mehr ins Haus.

  11. Ich kann nur https://www.swisssense.de/ empfehlen. Preislich solltest du mit hochwertiger Matratze/Topper um die 3000€ einplanen.

    Zusätzlich würde ich mich auch auf jeden Fall beraten lassen. Die unterschiedlichen Stärken der Federn, deren Anzahl wirken sich erheblich auf die Schlafqualität aus. Was ich noch empfehle kann, ist es sich mit den Thema Kissen zu beschäftigen. Ein falsches Kissen kann viel kaputt machen.

  12. Ein Boxspringbett ist schon nett, aber ich muss hier lewk Recht geben.
    Dann lieber einen Rahmen (gerne auch höherer Einstieg) von einem namenhaften Hersteller und dazu eine, bzw. zwei Viscorelax Matratzen, oder vielleicht sogar welche von Tempur.

    Geht zwar richtig ins Geld (eine Matratze kostet da schon 1000+ Euro), aber am Ende hast Du, bzw. habt Ihr mehr davon.

  13. Boxspringbetten sind mMn wieder so ein behinderter Trend aus den USA und rausgeworfenes Geld.

    Kauf dir ne richtig gute Matratze bzw. zwei (darf gern ein paar Tausender kosten) und ein normales Bett. Du bist doch noch keine 80 Jahre alt, dass du den höheren Einstieg eines Boxspringbettes unbedingt brauchst und ausserdem hast du keinerlei Luftzirkulation und Feuchtigkeitsabtransport unter deiner Matratze, ausser du hast Bock, jeden Morgen dein Boxspringbett auseinander zu bauen, damit es vernünftig lüften kann. Umdrehen müsstest du die sauschwere Matratze übrigens auch wenn dir das mit der Luftzirkulation egal ist, da die Matratzen viel weicher sind als herkömmliche und schnell zur Kuhlenbildung neigen.

    Dazu kommt, dass du auf jeden Fall ein individualisierbares Boxspringbett brauchst, weil es sonst für dich viel zu weich bzw. für deine Freundin viel zu hart wäre. Da ist man dann mal ganz schnell so beim Preis eines gebrauchten Kleinwagens.

    Stauraum kannste normalerweise auch vergessen unter dem Bett, wobei das für mich persönlich eher nebensächlich wäre.

    • Da merkt man mal dass man keine Ahnung hat. Ein richtiges Boxspringbett, hat sehr wohl eine Luftzirkulation. Genau genommen ist der Aufbau extra so gemacht. Solange man keines nimmt welches ein staufach darunter hat.
      Desweiteren ist in einem Boxspringbett auch nur eine Matratze oben drauf. Die kann man genauso jederzeit austauschen. Zumindest wenn man ein gescheites kauft. Haben dieses Jahr erst ein neues für 2700 Euro gekauft. In diversen Läden wurde uns empfohlen mindestens 2000 Euro auszugeben damit man was dauerhaft gescheites hat. Mich hat man in einem Möbelhaus sogar von der Billig Abteilung weg geschickt obwohl der Berater dann keine Provision bekommt.
      Hatten zuvor ein 800 Euro Bett welches nach 6 Jahren wirklich fertig war. Im Nachhinein herausgefunden dass der Name Boxspringbett eigentlich nur Betten die bestimmt aufgebaut sind so heißen dürfen. Jedoch oft die billigen Betten nur ähnlich sind und die Box aus billiger Qualität ohne federkern oder ähnlichem.
      Vor allem mit kind(unserer 8 monate) ist es super angenehm auf der Bettkante zu sitzen bei der Höhe und ihn wieder in den Schlaf zu wiegen.

      Bzgl. Matratzenhärte gibt es da genauso zwei Matratzen wie bei einem normalen Bett. Entweder in einem Überzug oder einzeln.

  14. Soweit ich weiß wurde noch kein boxspringbett der Welt besser als “befriedigend” getestet. Sie sollen nicht wirklich gut für Rücken etc. sein. Ich würde ein normales Bett empfehlen. Da ist auch die Fallhöhe nicht so groß. Wenn Leon mobiler wird ist das auch nicht so vorteilhaft.

  15. Bei uns schwört fast die ganze Familie auf das Bruno http://www.brunobett.de
    Ich persönlich hab ein Wasserbett und schwöre immer noch darauf, weil ich einfach nie mehr Rückenschmerzen vom Liegen habe. Selbst jetzt wo ich mit Streptokokken über ne Woche dauerhaft richtig flach lag. Aber das ist dann wieder ein anderes (mehr als erschöpfendes) Thema. Sollte ja Boxspring sein. Da ist Bruno wohl ganz weit vorn. Leider auch preislich….ich glaub so bei 1700€ gehts da los.

  16. Nur mal als Denkanstoß: Du sagtest mal du hättest probleme mit Hausstaubmilben und diesem “verrotzten” aufwachen.

    Schonmal an ein Wasserbett gedacht? Die gibt es auch von bis, zum selbstkonfigurieren, inzwischen je nach wunsch komplett ohne “Bewegung” also Schwingung des Wasser und 2 Kernen damit du und deine Frau euch nicht auf den Keks geht.

  17. Je stärker die Betten anpassbar sind, desto teurer werden. Also ein Bett, bei dem jede Seite und Ebene individuell auf beide angepasst werden kann, ist teurer als ein Bett, dass einfach aus immer gleichen Teilen besteht. Ich habe mir die Dinger auch Mal angeschaut, als Hausstaub Allergiker aber dann doch lieber gegen mehr Stoff in und um das Bett herum entschieden den man absaugen müsste. Leder o.ä. gefallen mir nicht.

  18. Arbeite in dem Bereich. Wenn du was wirklich vernünftiges willst dann 1500€ aufwärts darunter ist nix wahres. Ich empfehle immer lieber Matratze und lattenrost weil es einfach viel individueller und anpassungsfähig ist.

  19. Würde ohne Matraze kaufen die sind immer schlecht. Such dir aus was dir gefällt. Weil ich kann z.B. nicht mehr auf Federkernmatratzen, aller Art, schlafen. Schaut auf jedenfall das ihr 2 getrennte Matratzen habt denn wenn du gut liegst gilt das nicht für deine Partnerin und umgekehrt.

    Ansonsten kann ich die noch casper.com empfehlen wenn du sie noch nicht kennst.
    Hab die Matratze seit 3 Jahren und keine Rückenprobleme mehr.

  20. War gerade die letzten Wochen wegen Bett unterwegs. Auf keinen Fall Bornelfederkern, würde auf eine 1000 Taschenfederkern achten, liegt sich deutlich besser drauf. Rest ist Geschmackssache.
    Wenn du im Möbelhaus kaufst auf jeden Fall vergleichen, bei gleichen Modellen bei uns im Norden deutliche Preisunterschiede. Je nach Wertigkeit bei der Preisverhandlung 30% Rabatt möglich gewesen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here