TEILEN

Axel Voss hat sich im Streit um Artikel 13 nicht gerade beliebt gemacht bei Youtubern und Usern – mit wackeligen Kenntnissen zum Memes, Aussagen zu Lobbyismus und Gesetzgebung, und vor allem Upload-Filtern.

Ist wirklich eine gute Performance des ZDF in diesem Fall. Es wurde kritisch nachgefragt und Voss gerät sichtlich ins Schwitzen. Auch in dieser Sendung wurde mal wieder deutlich, dass der Mann absolut keinen Plan vom Internet und seinen Mechanismen hat. Schaut unbedingt mal rein, es lohnt sich.

4 KOMMENTARE

  1. Vielen Dank für den Link, ein sehr interessantes und gutes Video. Man sieht deutlich, dass Voss Kenntnisse noch ‘ausbaufähig’ wären. Vor allem kommt seine Weltanschauung gut rüber. Der Moderator von heute + ist aber auch um Längen besser, als manche andere.
    Und die Tonqualität ist halt sehr viel besser, als in dem Beitrag von der Pressekonferenz. Da hätte jemand mal dem Fragensteller ein Mikrofon geben sollen, so hatte der Herr Voss, die gestellte Frage wohl gar nicht verstanden. Aber zum Glück gibt es ja diesem sehr ausführlichen und über 30 min langen Beitrag.
    Mögen die Proteste am Wochenende erfolgreich sein und zu einer Abschmetterung des jetzt von Artikel 13 auf Artikel 17 umbenannten Textes führen und somit helfen, Uploadfilter zu vermeiden.

  2. Axel Voss redet komplett am Thema vorbei. Der hat überhaupt keinen Plan, von dem was er da unterstützt.

    Dass jemand, der keinerlei Wissen von der Materie über das Internet und dessen Zukunft entscheitet, macht mich sprachlos.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here