TEILEN

Da mich so viele von Euch danach fragen, wie meine Bewerbung bei Funk, dem Online-Medienangebot und Contentnetzwerk der ARD und des ZDF für Jugendliche und junge Erwachsene, ausgegangen ist, habe ich in diesem Blogeintrag die Antwort. Der SteVinLOG wurde leider abgelehnt. Ich habe Ende letzter Woche die entsprechende Mail bekommen.

Begründet wird diese Entscheidung damit, dass man mein Konzept/Format bereits im Netzwerk hätte. Dazu wurde mir der Kanal Follow Me Reports verlinkt. Hier nur mal zwei Beispiel-Videos dazu…

Ich bin fast ein bisschen beleidigt. Nicht weil mein Format abgelehnt wurde – damit habe ich eh gerechnet. Viel mehr stört es mich, dass man den SteVinLOG mit diesem Sensationsformat vergleicht. Ich sehe hier keinerlei Gemeinsamkeit, abgesehen davon, dass Menschen irgendwelche anderen Menschen oder Institutionen besuchen.

Ich wähle meine Unternehmungen für den SteVinLOG nicht danach aus, ob man daraus eine sensationshungrige Clickbait-Überschrift basteln kann. Sondern ich besuche Menschen oder probiere Dinge aus, die mich persönlich interessieren und an denen ich Spaß habe. Meine Vlogs sind positiv und lebensbejahend und haben nicht den Anspruch, um jeden Preis krampfhaft irgendwelche Missstände aufzudecken, um dadurch ordentlich Clicks abzuräumen.

Und das ist wohl am Ende des Tages auch der Grund, warum ich mit meinen Formaten weder auf Youtube erfolgreich bin bzw. auch von Funk abgelehnt werde: Ohne Drama keine Clicks. Meine Rolle als Benjamin Blümchen/Peter Lustig ist wohl einfach nicht mehr zeitgemäß.

Ich ziehe mein Ding natürlich trotzdem weiter durch!

13 KOMMENTARE

  1. Ist letztenendes vielleicht sogar besser so. Ich weiß zwar jetzt nicht wie weit die Videos aus dem Kanal in die Zeit zurückreichen, aber da bei Funk Werbung verboten ist (weil öffentlich rechtlich) und man nur ganze Kanäle an Funk binden kann, hättest du entweder einen komplett neuen Kanal eröffnen müssen, oder aber hättest alle Videos löschen müssen, in denen irgendwelche Werbung vorkommt (was auf alle Videos der MMOGA-Zeit zutreffen würde). Und das wäre schon schade, wenn das alles gelöscht worden wäre.

  2. Jetzt bin ich auch verwirrt, ob das ein Aprilscherz war oder nicht. Muss mal wieder mehr Podcast hören, bin aktuell bisschen raus

  3. Freut mich! Dann kann ich guten Gewissens FUNK als die Gebührenverschwendung und – in manchen Kanälen – Propagandaaktion bezeichnen, die es tatsächlich ist!

  4. Das klingt für mich eher, als hätten die Verantwortlichen sich deine Videos nicht angeschaut, sondern nur das Konzept angeschaut und festgestellt, dass sie davon schon eine Drama-Version haben.
    Aber mach dir nichts draus, hochwertiger und informativer Content wie deine Vlogs interessieren von deren Zielgruppe wahrscheinlich eh niemanden. Ich habe sie immer genossen und freue mich auf mehr!

  5. “Pflege bis zum Tod – So lebt es sich im Altenheim” halte ich nicht für Clickbait. Das Video ist auch nicht schlecht gemacht – aber das kannst du mindestens genauso gut! Insofern hat sich Funk da was entgehen lassen.

  6. “Ohne Drama keine Clicks. Meine Rolle als Benjamin Blümchen/Peter Lustig ist wohl einfach nicht mehr zeitgemäß.”
    Und genau deshalb gehören deine Formate zu meinen liebsten auf Youtube. Das permanente Drama auf Youtube, bzw. in den sozialen Netzwerken ist unglaublich anstrengend und erschöpfend.
    Bleib so, wie du bist! Lieber Qualität statt Quantität 🙂

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here