TEILEN

Für einen Kill haben Spieler bisher 50 Lebens- und Schildpunkte bekommen. Darüber hinaus gab es für einen Kill 50 Einheiten jedes Baumaterials. Dies wurde mit dem neuen Patch geändert…

Viele Spieler mochten die Regeln und möchten sie zurückhaben […] Die entfernten Regeln gelten auch für die Weltmeisterschaft von Fortnite – für die die Profis nun nicht mehr richtig trainieren können. Das hat zum Protest von Ninja geführt. (Via)

Ich weiß noch, wie sich Marris am letzten Freitag im Stream darüber aufgeregt hat. Ich verstehe solchen blinden Aktionismus auch nicht: Warum etwas ändern, was sich bewährt hat?

Wie seht Ihr die ganze Sache?

10 KOMMENTARE

  1. Fortnite ist doch gerade bekannt dafür, dass sich das Spiel dauerhaft verändert. Ungeliebte Änderungen wurden auch zuvor schon zurück genommen. Daher verstehe ich nicht warum man sich da so aufregen muss.

  2. Ohne jetzt den PvP-Part gespielt zu haben: Ich könnte mir gut vorstellen, dass es den passiveren Spielstil fördert, was damals ja auch PUBG “eSports” unanschaubar gemacht hat, da jeder sich nur versteckt hat.

  3. Für einen Spielfremden.. was ist daran das Blöde?

    Man hat weniger Ressourcen und der Snowball Effekt von denen die Kills erzielen wird abgeschwächt, somit Chancengleichheit gefördert.

    So würde ich zumindest das Thema argumentieren ^^

    • Es ist halt gut, da sich so Pros nicht einfach durch Gruppen metzeln können. Das Problem ist allerdings, dass so aggressive Aktionen nur Nachteile haben.
      So führt es halt dazu, dass keiner pushen will und nicht der beste sondern der vorsichtigste mit Loot Glück gewinnt.

  4. Ich bin im Thema Fortnite nicht drin und kann daher generell wenig dazu sagen allerdings ist der Zeitpunkt an dem eine solche Änderung kommt meiner Ansicht nach absoluter Schwachsinn. Es klingt mir nach einer sehr einschneidenden Veränderung der Art wie man dieses Spiel spielt bzw. spielen sollte und dies direkt vor einer Weltmeisterschaft zu machen ist Quatsch. Wenn man eine solche Änderung probieren möchte und glaubt es wäre besser für das Spiel macht man es NACH einem solchen Event und nicht vorher.

  5. Die Regeländerung mit 8.20 ist gut für unerfahrene Spieler. Wenn man mit jedem Kill Schilde regeneriert kann ein einzelner guter Spieler 4 unerfahrene leicht besiegen, das ist jetzt nicht mehr möglich, zu viert machen sie dann doch genug Schaden. Auch ist es für unerfahrene Möglich als dritte Partei in einen Kampf einzugreifen und einen Spieler der sich gerade heilen will erledigen. Wenn er automatisch geheilt wird ist auch das schwieriger. Sprich die Änderung sind als Noob freundlich, was gute Spieler natürlich nicht so toll finden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here