TEILEN

Der Videostreaming-Dienst Netflix macht in Deutschland zwei von drei seiner Abo-Varianten teurer. Lediglich der Preis des günstigsten Angebots, bei dem Netflix auf nur einem Gerät und ohne HD-Qualität genutzt werden kann, bleibt unverändert bei 7,99 Euro pro Monat. Der Preis der mittleren Tarifstufe, in der HD-Auflösung und die Nutzung auf einem weiteren Gerät dazukommen, steigt von 10,99 auf 11,99 Euro pro Monat, wie Netflix in der Nacht zum Donnerstag bekanntgab.

Nachdem es in den vergangenen Monaten viele Gerüchte und einige Tests zu dieser geplanten Preiserhöhung für deutsche Kunde gegeben hat, zogen die Verantwortlichen von Netflix das Ganze in der vergangenen Nacht nun also endlich durch. Auch wenn sich schon wieder viele Menschen über die gestiegenen Kosten beschweren und Netflix eine Vielzahl von verschiedenen Hintergedanken unterstellen, so finde ich persönlich (Azurios) den Preis für das aktuelle Angebot aber noch immer angemessen. Ich schaue viele der Eigenproduktionen dieser Seite und verbringe gelegentlich auch etwas Zeit mit dem restlichen Angebot der Plattform.

Sollten die Kosten in den nächsten Jahren nicht noch wesentlich höher steigen oder das Angebot an Serien und Filmen plötzlich extrem abnehmen, werde ich (Azurios) vermutlich auch weiterhin für Netflix zahlen. Des Weiteren sollte man bedenken, dass möglicherweise nicht jeder andere Streaming-Dienst aus den USA eine eigene deutsche Variante vertreiben möchte und diese Produktionen dann über Netflix oder einen anderen Partner anbietet.

Quelle: heise.de

12 KOMMENTARE

  1. Tja.. Disney zieht Lizenzen ab bzw verlängert sie nicht, NEtflix verliert diverse Film/Serienrechte und erhöht die Preise.. dafür dürfen wir uns aber bald die tollen Disney+ Abo gönnen…

    Wem der Teufelskreis dahinter nicht auffällt bzw wer sagt “Och, ist doch beides nicht so teuer”, der versteht schlichtweg den aktuellen Wandel der Streamingdienste hin zu standalones der Marken nicht und was für ein Gedanke dahinter steht.

    Der Preis ist Netflix definitiv wert aber was drumherum passiert ist sehr bedenklich.

    Wobei die Gerüchteküche um einen Aufkauf von den roten Zahlen schreibenden Netflix durch z. B. Disney auch nicht neu ist.

  2. Was falsch mit euch allen? Beschwert/diskutiert ihr hier ernsthaft über einenerhöunf von 2euro für soetwas umfangreiches wie netflix?

    Die 15 Euro dafür fallen garnicht auf bei dem was man sonst an monatlichen Ausgaben hat….

  3. Solange man in der Türkei oder Mexiko sein Abo abschließen kann, ist die Welt für mich noch in Ordnung.

    Ansonsten ist leider festzustellen, dass das Angebot immer mieser wird. Die Eigenproduktionen werden immer schlechter. Wahre Perlen sucht man vergebens. Screentime ist mittlerweile bei unter einer Stunde pro Woche.

    • Seh ich ganz anders. Eigenproduktionen sind super. Neue Filme und Serien sind interessant und vorallem das ausgebaute Anime Angebot trifft genau meinen Geschmack 😀

  4. Werde die Preiserhöhung mit dem ersparten Geld der Prime-Gebür gegenfinanzieren. Für die Anzahl der guten Prime-Serien reicht es ja ab und zu mal wieder einen einzelnen Monat Prime zu buchen.

  5. Sehe ich ähnlich, Preis/Leistung passt auch bei dem Preis noch sehr gut.
    Und ich habe ja gehört, dass manch einer sein Netflix Abo mit bis zu 3 Leuten teilt und somit auch nicht den vollen Preis bezahlt =D.

    • nur, dass das sharing nicht erlaubt ist und demnächst wohl behoben wird.
      erlaubt ist der share nur innerhalb eines haushalts.

      • Ja, hmm,… die Überprüfung wird aber interessant.
        Alleine bei Scheidungskindern…

        Die leben in einem Haushalt, loggen sich dann aber mit anderen IPs ein, wenn sie beim anderen Elternteil sind??

  6. Das könnte dazu führen, das ich mein Premium Abo abschaffe und mich mit Standard begnüge. Das 4k Angebot ist leider nicht besonders umfangreich und selbst wenn man weiß das die gewünschte Serie auch in 4k existiert, ist es oft eine Suche nach der sprichwörtlichen Nadel im Heuhaufen. Gerade mit Apps von Smart TVs ein Horror. Könnte also gut sein das mich der Geiz packt und ich auf HD downgrade.

    • eigentlich kommt alles neue immer auf 4k und dolby vision. kein anderer streaming dienst bietet nur einen bruchteil der Qualität in seinem portfolio. außerdem ist die tv app besser als wenn man über fire tv guckt oder per mirror streamt bei meinem tv.

      was mich nur stört ist der suggerierte mehrgewinn durch 4 profile… ich zahl gern 2 euro weniger und hab nur 2 profile.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here