TEILEN

The Walt Disney Company’s highly anticipated Investor Day provided an extensive overview of Disney’s comprehensive direct-to-consumer strategy, and included presentations on Hulu, Hotstar, ESPN+ and the upcoming Disney+ service, which will launch in the U.S. market on November 12, 2019, at $6.99 a month. The service will offer fans of all ages a new way to experience the unparalleled content from the company’s iconic entertainment brands, including Disney, Pixar, Marvel, Star Wars and National Geographic, and will be available on connected TV and mobile devices.

Als ich (Azurios) das erste Mal von Disneys Plänen für einen eigenen Streaming-Service gehört hatte, dachte ich an ein überteuertes Angebot von einigen wenigen Eigenproduktionen und älteren Projekten. Für $6.99 im Monat oder $69.99 im Jahr erscheint mit dieser innerhalb der nächsten zwei Jahre weltweit erscheinende Service aber überraschend billig. Zusätzlich dazu ist das Angebot größer und interessanter (Loki?), als ich ursprünglich angenommen hatte.

Wenn Disney+ in Deutschland erscheint, werde ich höchstwahrscheinlich das eine oder andere Mal im Jahr für einen Monat zahlen und dann einen Marathon von Star Wars, Marvel, Pixar oder interessanten Eigenproduktionen veranstalten. Für ein dauerhaft aktives Abo habe ich bereits zu viele Filme und Serien aus dem Angebot gesehen.

Eine Übersicht zu dem Angebot:

Die folgende Liste stellt nicht das komplette Angebot dar.

  • Live Action:
    • High School Musical: The Musical: The Series
    • The Mandalorian
    • Diary of a Female President
    • The Falcon and The Winter Soldier
    • Loki
    • Untitled Cassian Andor Series
    • WandaVision (Marvel)
    • Forky Asks a Question (Toy Story)
    • SparkShorts (Pixar Kurzfilme)
    • Lamp Life (Toy Story)
    • Monsters at Work (Monster AG)
    • Star Wars: The Clone Wars
    • Marvel’s What If…?
  • Dokumentationen:
    • Encore! (High School Musical)
    • Untitled Walt Disney Imagineering Documentary Series
    • Marvel’s Hero Project
    • The World According to Jeff Goldblum
    • Be Our Chef
    • Cinema Relics (Iconic Art of the Movies)
    • Into the Unknown: Making Frozen 2
    • Magic of Animal Kingdom
    • Marvel’s 616
    • (Re)Connect
    • Rogue Trip
    • Shop Class
    • Earthkeepers
    • Ink & Paint
  • Original Films:
    • Lady & The Tramp (Neuauflage)
    • Noelle (Weihnachtsfilms)
    • The Phineas and Ferb Movie
    • Stargirl (Buchverfilmnung)
    • Timmy Failure (Buchverfilmnung)
    • Togo (Willem Dafoe)
  • Kommende Projekte:
    • Captain Marvel
    • Dumbo
    • Avengers: Endgame
    • Aladdin
    • Toy Story 4
    • The Lion King
    • Maleficent: Mistress of Evil
    • Frozen 2
    • Star Wars: Episode IX
  • Alte Projekte:
    • Mehr als 7500 Episoden von Serien
    • Mehr als 500 unterschiedliche Filme
    • Filme:
      • 101 Dalmatians
      • A Bug’s Life
      • A Goofy Movie
      • An Extremely Goofy Movie
      • Bambi
      • Bao
      • Big Hero 6
      • Born in China
      • Cars
      • Fantasia
      • Finding Dory
      • Finding Nemo
      • Free Solo
      • Frozen
      • Fun and Fancy Free
      • Hercules
      • High School Musical
      • Honey I Shrunk the Kids
      • Inside Out
      • Iron Man
      • Lady and the Tramp
      • Lilo & Stitch
      • Mary Poppins
      • Mickey, Donald, Goofy: The Three Musketeers
      • Mickey’s Once Upon a Christmas
      • Moana
      • Monsters University
      • Pirates of the Caribbean: The Curse of the Black Pearl
      • Pixar Short Films Collection Vol 1
      • Ratatouille
      • Remember the Titans
      • Rogue One: A Star Wars Story
      • Sleeping Beauty
      • Snow White and the Seven Dwarfs
      • Star Wars: Episode I: The Phantom Menace
      • Star Wars: Episode II: Attack of the Clones
      • Star Wars: Episode III: Revenge of the Sith
      • Star Wars: Episode IV: A New Hope
      • Star Wars: Episode V: The Empire Strikes Back
      • Star Wars: Episode VI: Return of the Jedi
      • Star Wars: Episode VII: The Force Awakens
      • Star Wars: The Clone Wars (animated series)
      • Steamboat Willie
      • The Good Dinosaur
      • The Incredibles
      • The Little Mermaid
      • The Parent Trap (1961)
      • The Prince & The Pauper (1990)
      • The Princess Diaries
      • The Rocketeer
      • The Sorcerer’s Apprentice (short)
      • The Sword in the Stone
      • The Three Caballeros
      • Thor: The Dark World
      • Toy Story
      • Tron (1982)
      • Up
      • Wall-E
      • Zootopia
    • Serien:
      • Amazing Planet
      • Andi Mack (Seasons 1-3)
      • Boy Meets World
      • Brain Games
      • Dog Whisperer with Cesar Millan
      • Dr. K’s Exotic Animals
      • Dr. Oakley Yukon Vet
      • Drain the Ocean
      • DuckTales (1987)
      • DuckTales (2016, Season 1)
      • Earth Live
      • Goof Troop
      • Great Migrations
      • Howie Mandel’s Animals Doing Things
      • Kim Possible
      • Malcolm in the Middle
      • Marvel’s Guardians of the Galaxy (animated series)
      • Marvel’s Ultimate Spider-Man (animated series)
      • Mickey and the Roadster Racers (Seasons 1-2)
      • Mickey Mouse Clubhouse
      • Mickey Mouse Shorts
      • One Strange Rock
      • Raven’s Home
      • Rocky Mountain Animal Rescue
      • Star Wars Rebels
      • Star Wars: The Clone Wars (series)
      • That’s So Raven
      • The Incredible Dr. Pol
      • The Simpsons
      • Unlikely Animal Friends
      • Wicked Tuna

Quelle: thewaltdisneycompany.com

14 KOMMENTARE

  1. Mal rein praktisch betrachtet: Viel mehr ist das Angebot doch nicht wert. Die guten Disney-, Star Wars- und Marvelsachen schlummern doch schon längst im DVD-Regal, Endgame sehen wir in ein paar Wochen sowieso im Kino, und für alle weiteren Produktionen arbeitet man ja kräftig daran, den guten Ruf durch kräftige SJW-Infusionen nachhaltig zu ruinieren.

    OK, allenfalls Clone Wars – wenn die Serie fortgesetzt wird, könnte noch interessant sein.

    Ganz allgemein aber bin ich auch einfach ein Stückweit übersättigt. Ich habe Netflix, DAZN, Amazon Prime und immer dann Skyticket, wenn neue Folgen von Walking Dead laufen. Ich komme schon selten dazu, mal aus Nostalgie eine meiner DVDs einzulegen. Und da noch ein Disney-Abo obendrauf? Es wird einfach zuviel.

    • Der Preis für einen Monat Disney+ ist niedriger als die Kosten für eine DVD oder einen Kinobesuch. Wer einen angebotenen Film also nur einmal sehen möchte und keine Lust auf nervige Kinos hat, der kommt mit diesem Service billiger und besser weg. Kommt halt immer nur darauf an, ob eine Person warten möchte.

  2. Sieht mir aus wie ein Kampfpreis, um die Konkurrenz vom Markt zu drängen. Später werden die sicherlich auf ein höheres Niveau angehoben werden.

    • nichtmal das.
      es ist ein kampfpreis um überhaupt irgendein bisschen was vom markt zu bekommen.
      das der nicht mehr als ein halbes jahr erhalten bleibt, steht eigentlich schon jetzt fest.

      unterm strich zahlen wir als konsument trotzdem einfach nur mehr. den nur disney ist bestenfalls als abo für ein kind ausreichend.

  3. Dann hast du echte Granaten wie Kingdom, After Life, Bodyguard, Stranger Things, Dark, Narcos, Ozark, Sense 8, Altered Carbon, Spuk in Hill House, Black Mirror, Better Call Saul, Fargo, Glow, Peaky Blinders, Smoking (Flüchtiger Rauch) oder LOVE, DEATH & ROBOTS einfach ignoriert? Warum?

  4. Mittlerweile kotzt mich dieser ganze Abo Wahnsinn und ich mache jetzt mein eigenes Ding einfach nur an. Bald wird jedes bedeutende und unbedeutende Film/Ferneseh oder Spieleentwickler Studio seinen eigenen Streaming und Abo Service haben.
    Jeder mit seinen eigenen Technischen Supertollen Exklusiven Angebote die natürlich nicht mit anderen Anbietern kompatible sind.
    Ehrlich gesagt Interessiert mich von dem was dort Angeboten wird, zu 90% nichts. Ich will nur ab und zu eine Serie/Film schauen oder ein einzelnes Spiel spielen, und das war es auch.
    Dutzende Passwörter, Technikschrott der im Keller vergammelt und der ganze Rattenschwanz der mit daran hängt. Name, Adresse, Telefonnummer, Handynummer, Kontodaten, Erstgeborenes nur um etwas zu Konsumieren was ein halbes Jahr später für 1,99€ Spezial Exklusives komplett Paket verhökert, oder Irgendwo in Dauerschleife im normalen TV gesendet wird?
    Sony, Microsoft, Amazon, Netflix, Sky, Unitymedia, Steam, Epic, Uplay, Battlenet, Origin, Youtube, Twitch, Discord! Irgendwann muss auch mal gut sein.

    Statt sich Irgendwo im Laden einfach mal nur etwas zu kaufen/Mieten/Ausleihen, muss man heutzutage einen Angestellten Bezahlen der die ganzen Accounts verwaltet.

    • Diese Blase wird platzen, der Markt gibt das gar nicht her, ich sehe eher die Leute wieder auf die .to Seiten abwandern weil man den X-fachen Abowahnsinn nicht mitmachen möchte.

      Der nächste Step wird eh sein, dass es keine Monatsabos mehr geben wird sondern Jahres bzw Zweijahresabos, mit man ja kein monatliches Anbieterhopping macht, was dann bald auch Sinn ergeben würde, wenn Disney hier und da was rauszieht und X andere Anbieter meinen auch was vom Kuchen ab haben zu wollen.

      Für Europa bleibt die Hoffnung, das es noch Sonderregelungen geben wird, dass sich evtl Anbieter wie Amazon und Netflix für viel Geld die EU Rechte sichern wie sie es ja jetzt auch schon tun.

  5. Tatsächlich finde ich das Angebot so interessant, dass ich überlegen werde Netflix zu kündigen und mir stattdessen Disney + Crunyroll zu holen. Ich bin wohl eine der wenigen Personen, die Netflix nicht wegen der Originals hat. Hauptsächlich schaue ich da Anime und Disney-Sendungen. Die einzige Original-Serie, die ich in letzter Zeit (>6 Monaten) geschaut habe, ist the Umbrella Academy gewesen. Da steht die Quote an Amazon-Originals bei mir noch höher.

    • Schau dir unbedingt noch Love, Death & Robots an, bevor du das Abo kündigst. Eine Ansammlung von Kurzfilmen, die echt brillant sind. Das ist neben Sabrina für mich das Netflixhighlight des Jahres.

      • Hat meine Freundin beide schon durch und love death and robots steht bei mir auch definitiv auf der Liste, ich muss mich nur mal dazu überwinden: D

      • Also knapp über eine Stunde content. Das sollte einen jetzt nicht zu einem Monatsabo bewegen. Und genau das ist auch der Knackpunkt an den ganzen Diensten und man kann nur hoffen, dass dabei die Legislatur mal mitzieht und Tages-/Stundenoptionen vorschreibt.

Schreibe einen Kommentar zu Sup Antwort abbrechen

Please enter your comment!
Please enter your name here