TEILEN

Fortnite-Fans und PUBG-Pros aufgepasst: Ein anonymer Millionär lädt 100 Personen zu einem echten Battle Royale-Turnier auf eine Privatinsel ein. Der “Last Man Standing” bekommt aber kein Chicken-Dinner, sondern 100.000 Pfund geschenkt. Was so klingt wie der Beginn eines Horrorfilms, ist ein tatsächlich geplantes Event. (Via)

Wer aber jetzt an “die Tribute von Panem” und einen Wettkampf “auf Leben und Tod” denkt, den muss ich enttäuschen, denn es wird “nur” mit Airsoft-Pistolen geschossen. Alle Teilnehmer sollen drei Tage lang auf der Privatinsel leben und zwölf Stunden am Tag an dem Turnier teilnehmen. Ansonsten sind auf der Insel genug Nahrungsmittel und Camping-Ausrüstung vorhanden. Ob das Event mit Kameras gefilmt und irgendwo live übertragen wird, ist bisher nicht bekannt.

Was meint Ihr dazu?

10 KOMMENTARE

  1. Fänd es mit Paintball besser, aber auch so ne coole idea. Hoffe es wird übertragen im großen Stiel, würds mir auf jedenfall angucken.

  2. Wäre das nicht perfekt für dich und deine Outdoorplanung mit Paape? Gleich zwei Fliegen mit einer Klappe und noch 100.000€ fürs JustNetwork klingt doch nach einem guten Plan oder?

  3. Hätte ich richtig Bock darauf, aber ich weiß jetzt schon das es ein riesen Aufschrei geben wird deswegen. Bla bla die Leute werden zum töten trainiert . Ich glaube am Horizont sehe ich schon Dr. Pfeifer

  4. Dachte erst an ein richtiges Battle Royal als ich das die Tage gelesen hatte, man weiß ja nie auf was Leute kommen, aber mit Softair Pistolen ist dies ja okay.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here