TEILEN

Es ist schon spannend, wie der HSV es Jahr für Jahr, sich selbst zu demontieren, oder? Bis vor einigen Wochen spielte man eigentlich eine souveräne Saison, aber jetzt zum Ende hin steht die Mannschaft völlig neben sich und verliert jedes Spiel. Heute ging man im eigenen Stadion 3:0 gegen den (vor dem Spieltag) Vorletzten der zweite Liga unter. Ich twitterte heute mit einem zwinkernden Auge “Trainerwechsel?”. Das war eigentlich als Scherz gemeint, weil ja Trainer Wolf gefühlt erst vor einigen Monaten die Mannschaft übernommen hat. Allerdings scheint es tatsächlich schon wieder soweit zu sein. Die Presse ist voll von Äußerungen vom sportlichen Vorstand, der offensichtlich darüber nachdenkt…

Auch für Trainer Hannes Wolf wird die Luft damit immer dünner. Laut Abendblatt fand nach Spielende ein Krisengipfel zwischen Sportvorstand Ralf Becker und Vorstandschef Bernd Hoffmann statt. (Via)

Nebenbei wurde die Mannschaft heute während des Spiels von den eigenen Fans völlig zu recht verhöhnt…

Ein Teil der Anhänger verließ bereits nach dem 0:2 in der 68. Minute das Stadion. Diejenigen, die das Debakel bis zum Ende verfolgten, verhöhnten das Team mit “Olé”-Rufen bei Ingolstädter Ballkontakten und verabschiedeten den HSV mit einem gellenden Pfeifkonzert. (Via)

Auch die sozialen Netzwerke sind voll von Beiträgen von frustrierten HSV-Fans…

Als neutraler Fußball-Fan darf man sich nun also zurücklehnen und sich das Chaos erneut anschauen. Wenn sie Wolf rausschmeißen, wäre der Neue schon wieder der dritte Trainer in einer Saison. Das ist beim HSV ja fast schon Standard. Kein anderer Verein hat so eine Quote.

Wenn man sich die Tabelle anschaut, ist aber noch alles möglich. Das entscheidende Spiel ist wohl nächste Woche, wenn der HSV in Paderborn spielt. Das wird interessant…

Wie seht Ihr die aktuelle Lage?

14 KOMMENTARE

  1. Und ich hatte ja noch gehofft der HSV gewinnt sodass Magdeburg noch ne realistische Chance hat nicht abzusteigen arrrg.

  2. Mein Vater der 96 Fan ist freut sich schon nächste saison wieder den kleinen gegen den großen hsv spielen zu sehen, dann auch noch Pauli in der 2. Liga, schade das Braunschweig so weit abgeschmiert ist, wäre sonst eine richtig schöne Niedersachsen Liga geworden mit schönen Derbys 😀

  3. Der Nils von Rocketbeans hat es treffend gesagt das ist diese Saison ein Liga wo gefühlt niemand aufsteigen möchte und es da zu schaffen es noch zu “vergurken” ist schon ne Leistung, leid tun mir die wirklich jungen Spieler beim HSV die das ganze unprefssionelle in diesem Verein ausbaden müssen

  4. Der Witz ist, dass auch Köln seit 4 Spielen nicht mehr gewonnen hat. Da hatte man zwischenzeitlich das Gefühl, oh oh, nicht dass da noch was kommt… Relegation wäre die Hölle… und es passiert NICHTS! Die spielen sich da einen Scheiß zusammen und der Aufstieg ist trotzdem kaum noch zu verhindern.

    Und wie man sieht: Auch die womöglich beiden hochkarätigsten Mannschaften der Zweitligageschichte müssen erstmal aufsteigen.

    • Kann mich erinnern das u.a. die “schwache” Offensive den Herren im Vorstand nicht gefallen hat. Mit insg 41 Toren ist sie unter Wolf auch nicht besser geworden. Titz 10 Spiele 12:11 18 Pkt (1,2T/S // 1,1GT/S // 1,8P/S) Wolf 22 Spiele 29:27 35 Pkt (1,3 T/S // 1,2 GT/S // 1,6 P/S)

  5. HSV und Trainer, das ist immer interessant. Kann mir jemand sagen wie viele Trainer der HSV gerade noch bezahlt? Oder wird das per Abfindung geregelt?
    HSV will wieder in die Relegation, bin gespannt wie das ausgeht.

  6. Das spannende Spiel ist schon morgen Union Berlin gegen Darmstadt. Sollte Union gewinnen haben sie 3 Punkte und 17 Tore Vorsprung, das holt der HSV dann wohl nicht mehr auf. Dann würde nur noch die Relegation helfen, und bei der könnte der HSV ja bisher jedesmal die Liga halten.

  7. Beim HSV geht es nur um den Aufstieg und um nichts anderes aktuell. Man hat jetzt 7 Spiele ohne Sieg… sorry aber da sehe ich nicht wie man nun auf einmal noch 2 Siege holen will. Von daher ist ein Trainer wechsel (so dumm es auch nicht) nicht mal so abwegig. Denn damit erzielt man oft einen kurzes Effekt den es jetzt zwingend braucht.

  8. Völlig absurde Zweitligasaison. Da scheint halt wirklich gar keiner aufsteigen zu wollen, so wie die Vereine reihenweise die gegenseitigen Chancen liegen lassen.
    Nach der Hinrunde noch Tabellenführer und in der alleinigen Rückrundentabelle lediglich auf Platz 16(!) mit grade mal 16 Punkten in 15 Spielen. Eigentlich komplett surreal, dass man so überhaupt noch ne Chance auf den Aufstieg hat.
    Egal wer da Dritter wird, dass wird ein ganz schweres Ding in der Relegation.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here