TEILEN

Kaum vorstellbar: Diese 67-Jährige führt ein äußerst skurriles Doppelleben. Einerseits ist sie Großmutter von acht Enkelkindern. Andererseits ist die schwedische Rentnerin professionelle Gamerin ist.

Schöner Bericht. Aber die ganze Sache ist schon ein wenig überzogen dargestellt und für die Medien aufpoliert, oder? Es kann mir einfach niemand erzählen, dass Menschen, die in ihrem Leben bis zum Rentner-Dasein noch nie Computerspiele gespielt haben, mit über 70 auf professionellem Niveau mithalten können. Ich merke ja bei mir selber, wie über die Jahre die Reaktionsfähigkeit immer weiter nachlässt – und ich bin gerade mal über 40. Also: Netter Bericht und schön, dass es den Senioren so viel Spaß macht, aber professionell ist an den “Silver Snipers” höchstens die Vermarktung…

1 KOMMENTAR

  1. Hallo,
    in diesem Fall muss man das Wort “Professionel” genau nehmen. Sie werden von Lenovo gesponsert und verkaufen Merch und Co.. Also genau das was sich tausende Teenager auf der Welt wünschen.
    In dem Bericht wird ja auch nie gesagt das sie versuchen unter die Top 100 zu kommen oder das sie nächstes Jahr im Finale stehen werden. Aber es sind halt letztlich echte E-Sportler und echte Profi-Gamer.
    Und ganz ehrlich: Reaktionszeit ist nicht alles. Ich würde die Senioren nicht unterschätzen und auch wenn sie nie unter den Top 3 landen werden könnte ich mir vorstellen das der ein oder andere Sieg durchaus drin ist. Ich denke da an Spieler wie GoOdy die schön zeigen das man mit wenig APM und ohne große Reflexe durchaus ganz oben spielen kann.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here