TEILEN

Zum allerersten Mal bringen wir vergangene saisonspezifische Belohnungen zurück, sodass alle Spieler, die sie beim ersten Mal verpasst haben, in dieser Saison eine zweite Chance erhalten, sie sich zu sichern. Wenn ihr in Saison 17 bei eurer Saisonreise fortschreitet, werden Belohnungen aus Saison 5 verfügbar.

So geil, jetzt gibt es für die neue Diablo-Season nicht mal mehr neue Avatar-Bilder. Man bekam vorher schon SEHR wenig, jetzt bekommt man gar nichts mehr – bis auf alte Kamellen. Man kann nur hoffen, dass das gesamte Diablo-Team am neuen Teil arbeitet, anders ist die Content-Verweigerung in dem Spiel nicht mehr zu erklären…

21 KOMMENTARE

  1. Die Tatsache das Sie Quin69 speziell für Diablo zur diesjährigen Blizzcon eingeladen haben (Die Info hab ich aus dem Wochenrückblick von Rhykker) spricht schon sehr für ein Diablo 4 announcement find ich.

  2. Bin kein Blizzard Fanboy aber ich glaube das trotz allem Blizzard Ende des Jahres fantastisch da stehen wird.
    Diablo Immortal erscheint = wird halt brutal den Asia Markt ansprechen, WoW Classic Release, Wc3 Remake, keine Gamescom -> ich vermute dicke Ankündigung auf der Blizzcon – neue Marke oder vielleicht ein neues Spiel einer bekannten Trademark.
    Kann auch alles absolut in die andere Richtung los gehen, nur “justmy2cents” (:

    Zum Artikel, sehe ich ähnlich. Ich denke D3 hat keine Mitarbeiter Ressourcen mehr, deshalb keine neuen Rewards etc. mehr bzw. nur noch sehr spärlich.

    Schöne Woche euch allen.

  3. Mal kurz in die Runde reinruf: Mein Diablo war nicht umsonst, auch Reaper of Souls nicht, sagt mal wo habt ihr das alle umsonst her?

    • Reaper of Souls hab ich bezahlt, D3 gab es gratis für ein Jahresabo in WOW+Reittier.
      Es ist auch gemeint, dass nur 1x bezahlt wurde und dann nie wieder. Keine Abogebühren, keine Lootboxen und seit Reaper of Souls kein Echtgeld AH mehr.

      • Das ist mir bewusst das war auch rein provokativ gefragt. Es gab es mit einem WoW Abo dazu, allerdings war WoW zu dem Zeitpunkt nicht spielbar, da kein Content vorhanden war, dies betraf nicht nur Hardcoreprogressgilden wie meine, insgesamt waren es zu der Zeit fast 12 Monate mehr als dummes rumstehen gab es nicht dazu.Das Echtgeldah ist schon eine ganze Weile vor Reaper of Souls verschwunden wenn ich mich nicht täusche.

        Mir geht es auch nicht darum ob es noch Content für D3 gibt oder nicht, da ich es schon seit Jahren nicht mehr spiele, aber umsonst war es mit Nichten, es hatte mit Addon einen Kaufpreis von über 100€ und nicht jeder Diablospieler, spielte auch WoW.

  4. Who cares? D3 spiele ich ausschliesslich wegen dem Gameplay und Itemsammeltrieb. Und da ist es so gut wie eh und je.

  5. die belohnungen gebe ich gerne auf für neue qualstufen und neue goblin portale!
    hab noch die season reise weiter gemacht nachdem ich das free set hatte 😀

    • PoE mit Diablo zu vergleichen finde ich etwas absurd. Nur weil beide Spiele ein Hack n Slay sind, kann man die nicht wirklich vergleichen.

      Da könnte ich genauso sagen “Hey du magst Fifa? Dann spiel doch Nba2k, sind doch beides Sportspiele”.

  6. Kann natürlich nicht jedes Spiel so lange Content liefern und immer noch so viele Spieler begeistern wie äh “Minion Masters”.

  7. Hallo,
    warum “muss” Blizzard eigentlich neuen Content für ein 7 Jahre altes Spiel das ohne Monetarisierung läuft liefern?
    Reicht es nicht das sie die Server online lassen und weiterhin Fehler beheben? Beides nebenbei Dinge die andere Publisher niemals machen würden.
    Ich kann verstehen das viele Spieler gerne “mehr” haben möchten. Und ich kann auch verstehen das zumindest ein paar neue Bilder oder anderer “Pseudo” Content für einen Publisher kein Problem sein sollte. Aber von einer “Verweigerung” von Content würde ich nicht sprechen.
    Ist Haarspalterei, aber für mich ist es ein großer Unterschied zwischen “Nicht gut” und “Ist scheiße”. 🙂

    • Schön geschrieben, sehe ich ähnlich. Diablo 2 bekam damals ein Expansion Pack und das wars (abgesehen von ein paar Patches mit Gameplay-Änderungen) und gilt trotzdem als eines der besten Spiele aller Zeiten. Wie schon angemerkt verdient Blizzard außer über die reinen Verkäufe des Spiels+XPac+Necro keinerlei Geld mit dem Spiel und lieferte bis vor einiger Zeit trotzdem noch passablen Content-Nachschub.

      Lassen wir D3 also einfach in Würde altern und hoffen auf ein baldiges und tolles D4!

    • Wenn neuer Content kommt, darf man den auch kritisieren. “Server online lassen und weiterhin Fehler beheben” ist sicherlich nicht schlecht – aber wenn man sowas wie Saisons anbietet und diese Saisons bewirbt, dann öffnet man natürlich die Tore für Kritik.

      Ich wäre Blizz nicht böse, wenn sie keinen neuen Content liefern würden. Sobald sie aber etwas Content nennen, sollte da auch was Neues dabei sein – finde ich zumindest. Insofern verstehe ich Steves Kritik.

    • Nein das reicht nicht. Da das Spiel darauf ausgelegt ist im Multiplayer zu leben.
      Der Singelplayer/Story ist ist marginal und das Spiel ist gezielt auf einen Season System ausgelegt.
      Man hat dafür bezahlt das das Spiel sich Entwickelt nach dem Release und das tut es kaum.

      • Das Spiel hat sich gewaltig entwickelt. Gut, das lag auch daran, weil die Releaseversion einfach scheiße war, aber hier geht es ja ums Prinzip.
        Nur irgendwann ist halt Schluss mit der Entwicklung, vor allem wenn es sich Spieler-technisch nicht mehr so lohnt.

        Und ja, ich hab mich auch etwaa über die neue Season geärgert. weil ich Bock hab. Aber tbh stört mich der Seasonbonus viel mehr als die Belohnung. Mehr Damage machen ist halt langweilig as fuck.

    • Was würde dagegen sprechen? Ein Nachfolger ist doch noch lange nicht in Sicht. Wenn Blizzard die Diablo-Marke ernst nimmt und die Community nicht vollständig vergraueln will kann man denke ich schon erwarten, dass Diablo 3 solange gepflegt wird bis ein Diablo 4 in den Startlöchern steht. Selbst wenn sie es auf der Blizzcon ankündigen wird es noch ewig bis zu einem Release dauern.

      Wenn das “einmal kaufen” Finanzierungsmodell die Entwicklungskosten nicht deckt ist das ein anderes Problem. Dann erwarte ich als Spieler aber ein vernünftiges Angebot. Ich glaube nicht dass hier jemand Probleme mit ordentlichen DLCs, einem Season Pass oder gar einem weiteren Addon gehabt hätte.

      Aber die Lösung “wir lassen das Spiel einfach krepieren und treten nochmal kräftig oben drauf” ist die mit weitem Abstand schlechteste Lösung. Genau das tun sie gerade – und darüber darf man sich dann auch zurecht aufregen.

  8. Also ein kleiner Tipp… du musst die Bilder besser einbetten. Entweder anklickbar und sie werden größer oder entsprechend mit dem Bildschirmverhältnis skalierend.
    Man sieht einfach nichts auf diesen Bilder und das ist sehr oft der Fall… :/

    Back to topic: Diablo what?

  9. Allein mit den 4 (5) Akten ist D3 ein perfektes fertiges Spiel. Dass Blizzard Jahre lang gratis Content geliefert hat, hat man einfach für selbstverständlich gehalten und als das vorbei war fing man an Blizzard zu haten.
    Nur weil andere Spieleschmieden heute halbfertige Games releasen und diese dann mit teuren DLCs fertigstellen, muss man doch keine unrealistischen Erwartungen an Blizzard stellen.
    In Diablo 2 hat das auch keiner getan.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here