TEILEN

Die fünfte Episode “Die Glocken” aus der achten Staffel von Game of Thrones hat einen neuen Zuschauerrekord aufgestellt. Aktuellen Berichten zufolge haben 12,5 Millionen Zuschauer die Episode “live” bei HBO gesehen. Alles zusammengerechnet kommt sie sogar auf zirka 18,4 Millionen Zuschauer. (Via)

Okay, nur damit ich’s verstehe: “Alle” findet es scheiße, für “alle” ist die Serie angeblich gestorben, aber “alle” gucken es trotzdem? Die Zahlen sind übrigens nicht nur ein GoT-Rekord, sondern auch ein HBO-Rekord. Das passt irgendwie alles nicht zusammen…

15 KOMMENTARE

  1. Es ist total nachvollziehbar und es sagt nix über die Qualität der Staffel/Folge aus . Man hat jetzt 7 staffeln die Serie ins Herz geschlossen das sie Rekorde bricht war doch klar und verwundert kaum , alle wollen wissen wie es ausgeht .

    • 7 staffeln? Okay , verarscht mich halt. Seit staffel 6 fing das Geheule an . Allein wie ich mich noch an das Geflame der 7 staffel zurück erinnere” zu langatmig, nichts passiert/auf einmal passiert zu viel und den turboraben nicht zu vergessen”. Die ganze Zeit wird und wurde Geheult und das nervt

  2. Wer nicht guckt ist sowas von Out spätestens am Dienstag im Büro/Schule.
    Ist halt der Gruppendruck. Solltest ja kennen 😉

    • fast so ein bischen wie wetten das damals, montag war es egal wen du gefragt hast, JEDER hat es geschaut. hat bis um 2005 rum hervorragend funktioniert wenn man ein gesprächsthema gesucht hat.
      ich glaube so “geeint” wie mit GoT werden wir nie wieder sein.

  3. Natürlich passt das zusammen. Auch ich finde es scheiße was sie mit der Serie machen dennoch höre ich doch nach 8 fucking Staffeln nicht 2 Folgen vor Schluss auf zuzuschauen… Du wirst auch in Star Wars 9 gehen obwohl du Star Wars 8 hatest.

  4. Natürlich macht es Sinn. Nur weil die vorherigen Episoden teilweise recht schlecht waren, heißt es ja nicht, dass die letzten beiden eventuell doch noch gut werden könnten. Die Hoffnung stirbt bekannt zuletzt. Leider wurden die meisten Fans bei der vorletzten Folge schon wieder enttäuscht, aber wer alle Staffeln und Episoden von Game of Thrones bis hierhin gesehen hat, der wird sich auch noch die beiden letzten angucken – wie schlecht sie auch sein mögen. Viele Zuschauerzahlen =/= gute Episode. Man weiß ja nicht, wie schlecht die Episode ist, bevor man sie geschaut hat.

  5. Macht schon Sinn. Schließlich hat man die Serie sieben Staffeln lang verfolgt, da möchte man auch wissen wie es letztend endes ausgeht. Selbst wenn die achte Staffel von allen schlecht bewertet wird.

  6. Du sagst doch selber auf Youtube ist schlechter Content am erfolgreichsten und guter nicht. Hier auch.

    Es war mal gut, nun nicht mehr.

  7. Ist doch klar. Man muss doch die Folgen schauen um sich Stichpunkte zu notieren bzw. schonmal die Kommentarfunktion aufzuklappen. Sonst könnte man nicht direkt nach der Folge oder schon während der Folge drauf los flamen und Allen mitteilen wie scheiße das eigentlich geworden ist. Erst dann kann man beruhigt einschlafen und von Staffel 1 träumen. =)

  8. Naja, die Erklärung ist doch offensichtlich: Wer großer Fan der Serie war, alle Staffeln vorher mehrfach geschaut hat usw., der will halt wissen wies ausgeht und ob es nicht doch noch besser wird. Niemand will am Ende “alle Folgen außer den letzten zwei” gesehen haben. Also werden alle die letzten Folgen jetzt halt noch gucken, egal wie schlecht sie auch sein mögen. Dazu kommt halt auch, dass Special Effects und Set Design usw. natürlich weiterhin ziemlich gut sind. Es ist nur das Drehbuch, über das sich alle so beschweren.

  9. Klar schauen es alle… Alle schauen es, damit sie dann auf den Hatetrain aufspringen können. Ach keine Ahnung ist doch immer dieselbe Scheiße… erinnert mich ein bisschen an die Empörung wo Sylvanas bei WoW den Baum abgefackelt hatte. #notmywarchief #notmydaenerys am besten starten die leute eine petition für eine alternative finale got-staffel… macht man doch heutzutage so wenn einem etwas nicht passt -.-

  10. Ich denke, zwischen “die Serie ist Scheiße geworden bzw. für mich gestorben” und “ich möchte trotzdem sehen, was am Ende draus wird” liegt noch eine ganze Menge, als dass man tatsächlich so schnell sagen würde “Okay, ich schau die Serie gar nicht mehr zu Ende.”
    Ich persönlich bin mit der Entwicklung auch alles andere als zufrieden. Und vermutlich würde ich auch nicht weiter schauen, wenn nicht klar wäre, dass die Serie kurz vor’m Abschluss steht. Und so werden das auch vermutlich viele weitere sehen.
    Also ganz so unverständlich ist das nicht.
    Jedoch vermute ich auch, dass es wirklich viele gibt, die schon jetzt nicht weiter schauen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here