TEILEN

Man (die DFL) will dem Kartellamt vorschlagen sich aufgrund der aktuellen Marktsituation wieder von der zuletzt noch geltenden No-Single-Buyer-Rule zu trennen. 2016 durfte Sky nicht alle Bundesliga-Spiele kaufen. Bei der kommenden Ausschreibung soll dies mit einer kleinen Ausnahme möglich sein. (Via)

Die Ausnahme wäre nur der Online-Bereich, was für uns TV-Gucker nicht relevant ist. Allerdings kann ich diese Nachricht leider nicht glauben. Es passt einfach nicht zur gierigen DFL. Ich ging eher davon aus, dass man den Spieltag noch weiter zerstückelt und noch mehr Anbieter ins Boot holt, um die Fans noch weiter auszunehmen. Vor ein paar Tagen habe ich gelesen, dass man die Montagsspiele wieder abschaffen wird. Und heute das hier. Kommt man ausnahmsweise mal den Fans entgegen? Hat die DFL irgendwie nen neuen Chef, oder so?

13 KOMMENTARE

  1. Warum versucht man es nicht mit einem Modell wie ins den USA? Dort gibt es auch Pakete in den großen Ligen. NFL, NBA, MLB und NHL. Für alles gibt es die jeweiligen Season Pässe direkt von der Liga vermarktet. Parallel gibt es dann auch noch die tv Sender welche einzelne Spiele übertragen.

    • Mit der Empfehlung, dass man doch auch weiterhin alles über einen Sender schauen können sollte, nur die Rechte müssten gesplittet werden.

  2. Ich frag mich schon lang warum sie nicht das genaue gegenteil machen und die lizenzpakete mehrfach verkaufen, wo dann eurosport UND Sky alle spiele senden dürfen (oder DAZN etc.) Klar sie kriegen von den einzelnen weniger aber dafür von zwei oder drei anbietern ihr Geld. So kann dann auch ein gescheiter Konkurenzkampf entstehen.

  3. In der nächsten Saison habe ich wieder eine Dauerkarte. Da komme ich günstiger weg, auswärts schaue ich halt in der Kneipe oder fahre mit. Wenn ich die anderen Spiele nicht sehe, juckt mich das ehrlich gesagt eher weniger, aber ja, ich kenne auch Leute die sich einfach alles anschauen oder aus familiären/beruflichen/räumlichen Gründen nicht ins Stadion können, aber ich finde, man sollte es einfach so oft es geht möglich machen, es ist einfach ein spitzen Erlebnis.

  4. Ich fände es ja gut wenn es einen gibt der die Rechte fürs TV bekommt und einen der die Rechte für Onlune Übertragung bekommt.

    Generell wäre halt ein Jahres-Vereinspass der Traum. Motto: zahle Summe X und du darfst alle 34 Spiele von Werder sehen – egal ob die jetzt Freitag, Samstag, Sonntag oder Montag spielen.

    PS:Werder ist ab der kommenden Saison der neue Dino der Bundesliga!

      • Meisten Spielzeiten, denke ich mal. Meine mich auch vage zu erinnern, dass Werder nur eine weniger hatte als Hamburg, was dann ja nächste Saison auf- bzw. überholt wäre.

  5. Ich hab ja irgendwo gelesen, dass die Zuschauerzahlen der Championsleague (auch schon vor dem Ausscheiden der deutschen Teams) drastisch zurückgegangen sein soll. Vllt. deutete sich ähnliches in der Bundesliga ab?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here