TEILEN

Dies ist ein offener Brief. Ein Statement. Von einem großen Teil der Youtuber-Szene. Am Wochenende sind die EU-Wahlen und es ist wichtig wählen zu gehen. Aber es ist genauso wichtig, eine rationale Entscheidung bei der Wahl zu treffen, die im Einklang mit Logik und Wissenschaft steht.

Da ist alles dabei, was auf Youtube Rang und Namen hat – organisiert wurde die ganze Sache von einem gewissen Herrn Rezo. Vielleicht habt Ihr den Namen ja schon mal gehört…

43 KOMMENTARE

  1. Sorry, wenn das nicht so perfekt geschrieben ist. Ich schreibe nur selten viel am Stück.

    Die meisten Kommentare klingen ziemlich nach Politik Verdrossenheit. Schade eigentlich, dass es hier auch so viele Stimmen gibt wie “das geht nicht sofort, wir sind nicht die schlimmsten usw.”
    Wenn ihr nicht die Grünen wählt (tue ich auch nicht) wählt halt irgendwas das keinen Schaden verursacht, aber den Altparteien klar macht “so geht es nicht weiter”.
    Und völlig egal, ob wir die schlimmsten sind oder nicht schon mal von “was du nicht willst, tue auch niemand anderen an” gehört?
    Das Ziel ist nicht alles sofort zu ändern und zwangsweise die Altparteien zu ersetzen, was eh nicht passiert. Aber wenn man rund 10% weniger Stimmen bekommt, wird man vielleicht endlich auf die Idee kommen, dass man auch auf die Bürger und nicht nur auf die Lobby hören sollte. Zusätzlich kann jeder sein Beitrag tun ohne sich damit raus zu reden das andere es genauso schlecht oder noch schlechter machen!

  2. okay, jetzt mal ernsthaft:

    Das Statement ist jawohl nur eine Kurzfassung von dem themengleichen 55min Video auf seinem Kanal und in dem Video fordert er auf: Wählt nicht CDU, SPD, AFD oder FDP, sondern wählt eine Partei, die sich ausschließlich für erneuerbare Energien einsetzt und für mich sind das [Die Grünen].

    Problem ist, undifferenzierte Meinungen über hochkomplexe Themen ziehen eventuell bei dem Großteil der YT Community, aber sind trotzdem undifferenziert.

    Erneuerbare Energie sofort? Wohl kaum möglich ohne die vorhandenen Technologien zur Energiespeicherung und einer immens hohen Steigerung der Energiekosten, welche sich bei mir, auf meiner Stromrechnung wiederspiegelt. Deutschland verursacht btw 2% des weltweiten CO² Ausstoßes.

    Die Diskrepanz zwischen Arm und Reich in Deutschland nimmt immer mehr zu? Das stimmt zwar, trotzdem hat Deutschland mit die am niedrigsten Arbeitslosenquote in der EU + funktionierendes Gesundheitssystem + Hartz4.

    Artikel 13? Ja, scheint für viele Contentersteller extrem wichtig zu sein, aber ist für mich nicht ausschlaggebend und beeinflusst nicht meine Wahlentscheidung.

    Also, ich werde eine Partei wählen, die mich persönlich anspricht und die meine Ansichten vertritt, ob dass nun CDU/AFD/FDP/SPD ist, möchte ich hier nicht sagen, aber es sind nicht die Grünen.

    • Die Steigerung der Energiekosten liesse sich durch die längst überfällige Verstaatlichung dieser Branche umgehen.
      Deutschland ist lt. Wikipedia mit 2,4% (Stand 2011) am weltweiten Co2-Ausstoß beteiligt. Wie war nochmal unser Beitrag zur Weltbevölkerung? 1,1% oder so? Damit wären wir bei mehr als dem Doppelten was uns an Ausstoß ‘zustünde’. Unser pro-Kopf-Ausstoß ist größer als der vom bösen Klimasünder China.
      Ne niedrige (stark geschönte) Atbeitslosenquote klingt ja toll, aber was bringt das wenn 40%(!) der arbeitenden Bevölkerung auf die Altersarmut hinarbeitet?

  3. Leute geht wählen!

    Ihr vermindert damit zumindest größere entschlussfähige Mehrheiten und vor allem absolute Mehrheiten (wie früher in Bayern).

    Ihr verhindert damit auch, dass sich die Politik im Recht wähnt, da sie sich bestätigt fühlt.

    Wählt so etwas, wie die “Gummibärchenesser”-Partei oder irgend etwas anderes harmloses.

    Denn die “Parteisoldaten” von rechts und links werden wie immer wählen gehen!

  4. Wenn das alles dabei hilft, dass am Ende das Thema Klimawandel ganz nach oben auf die Agenda kommt, dann hat niemand verloren. Es ist die Herausforderung der Menschheitsgeschichte. In den nächsten Jahren wird sich entscheiden, welchen Weg dieser Planet geht.
    Für mich, der sich mitten in den 40’ern befindet ist es das erste Mal dass ich diesen “Influecern” etwas abgewinnen kann.
    Ob es nun Rache ist oder ob es um Fame und Kohle geht… wayne. Wenn es hilft ist es gut.

  5. Erschreckender als die Tatsache das sich niemand bei seiner Wahl durch irgendjemand beeinflussen lassen sollte, finde ich ja die ganzen Aluhutträger und Verschwörungstheorien hier in den Kommentaren. o.O

  6. Im gegensatz zur CDU/CSU hat sich die SPD wenigstens getraut nen Antwortvideo zu veröffentlichen.

    Sogar stilsicher auf Noblechairs 😉

  7. -Weil Deutschland das Klima alleine retten kann und der wirtschaftliche erfolge super unwichtig ist wähle ich die Grünen #nicht.
    -Sozialleistungen kosten cash und wenn wir wirtschaftlich abgehängt werden hf bei der Finanzierung.
    -Ich habe keine lust 6€ für ein Liter Benzin zu bezahlen oder das 3 fache für Strom.

    Weltweite abkommen und eine bezahlbare (und daher nicht sofortige) Umstellung auf erneuerbare Energien sehe ich eher als mittel und keiner überstürzte “wir müssen das jetzt sofort machen weil Greta !11111111” Aktionen.

    • Kein Klimaschutz kostet uns mehr langfristig, als Klimaschutz betreiben.
      Greta hat in dem Sinne nichts neues gesagt, sondern nur das was ddie issenschaft seit Jahren sagt. Abkommen darüber gibt es bereits, aber Deutschland hält es nicht ein.
      Achja ich finde niemand sollte 6€ für Benzin zahlen. Wir müssen vom individuellen PKW-Verkehr wegkommen, dann erübrigt sich das.

      • Um vom Individual-Verkehr weg zu kommen gibt es keine Anreize, es wird nur versucht das Autofahren so teuer und unatraktiv wie möglich zu machen.
        Die “grünen” Auto hasser sollten mal einsehen, dass Deutschland nicht nur aus Berlin, Düsseldorf und München besteht…
        Erst wenn der Öffentliche Nahverkehr Atraktiver wird, wird er auch genutzt.

  8. Ein bisschen Heuchlerisch ist es schon, wenn man bedenkt welche Leute mit Freude ihr Jetset-Leben filmen und zelebrieren. Ich bin selbst Mitte 20 und kenne niemanden, der so viel hin und her reist, so teuere Autos fährt und so intensiv globale Märkte nutzt, wie unsere Influenzer. Mal ehrlich, wer lebt uns denn vor das ein Leben in dem man sich quasi permanent im Urlaub befindet erstrebenswert ist? Wer zeigt bereits Kindern, dass sie einen Lambo und teure Balenciaga/Supreme/Stone-Island-Markenklamotten brauchen, die (vermutlich auch nicht besser hergestellt werden, als die durch Kinderarbeit produzierten und gehypten Nike Sneaker?).
    Es gibt YouTuber wie Ungespielt die sich ein Haus auf einer Ferieninsel bauen um dort zu Überwintern. Oder YouTuber mit eigenen Mode und Schmink-Marken, die genau so an einer Umweltverschmutzung partizipieren wie andere Großkonzerne.
    Im Endeffekt soll dieses Video nur eines zeigen: Ein dicker “Stinkefinger” in Richtung CDU und SPD. Nicht weil sie das Klima zerstören, dass könnte unseren Youtubern eigentlich kaum egaler sein. Sie führen ein umweltschädlicheres Leben als die meisten von uns. Es geht um Geld. Werbeeinnahmen. Man will zeigen: “Ihr gebt uns Artikel 13; Wir klauen auch die Wähler und schlagen zurück! Lasst uns unsere Geschäfte machen!”. Ich will das eigentlich gar nicht so bewerten. Aber ich kann dieses “auf ein mal an die Umwelt denken” einfach nicht abkaufen, sorry.

    • 1. Unge hat sich sich kein Ferienhaus zum Überwintern gekauft, sondern ist mit seiner Familie ausgewandert, weil die Politik der CDU/CSU und SPD ihr Leben hier nicht lebenswert macht.
      2. Keiner der gezeigten Youtuber fährt Lambo oder eine andere teure Automarke.
      3. Keiner der gezeigten Youtuber trägt übermäßig viele Balenciaga/Supreme/StoneIsland-Klamotten und wenn man selbst die finanziellen Möglichkeiten hätte, würde man in dieser Hinischt sicherlich auch mehr investieren.
      4. Die Youtuber (wie DagiBee) bauen ihre eigenen Marken auf, um sich eine Zukunft nach der Influencer-Karriere aufzubauen. Mit spätestens Ende 30 bis 40 ist bei 90% der Leute Schluss mit Youtube, nur das diese zu dem Zeitpunkt nicht das Geld wie Fußballer verdient haben.
      5. Viele der Youtuber zeigen in hren Videos (vor Ort), dass sie FairTrade-Produkte herstellen lassen, eben weil sie sich dafür einsetzen wollen.

      • Da sind genügend youtuber dabei, die in der Woche mehr Flugmeilen ansammeln, als der Durchschnitts-Deutsche in seinem ganzen Leben.
        Aber hey wenn es fame bringt, ist man halt auch mal für den Umweltschutz.
        Die meisten derer Fans machen eh alles ohne Nachfrage.

    • Hierzu kann ich nur Ralph Ruthe’s Gedanken unterstützen, welche du in folgenden Tweets findest:

      https://twitter.com/ralphruthe/status/1131208820234051585

      Besonders:

      “Ich verdiene mit der Zusammenarbeit Geld und aktuell wüsste ich auch nicht, wie ich meine jährliche Livetour in diesem Umfang ohne meinen von dieser Marke zur Verfügung gestellten Wagen realisieren sollte. Es wäre mir organisatorisch und zeitlich einfach nicht möglich.
      Aber es passt auch nicht zusammen, dass ich mit meiner Familie in den letzten Jahren immer mal wieder mit dem Flugzeug verreist bin – so ziemlich das übelste, was man der Umwelt als Einzelperson antun kann. Es passt auch nicht zusammen, dass ich immer noch gerne Käse esse …
      … obwohl die Zucht von Milchvieh sich negativ aufs Klima auswirkt. Ich bin ein Mensch und ich bin nicht konsequent. Ich bin bequem. Ich brauche Vorschriften. Ich brauche eine Politik, die sagt: okay, Feierabend jetzt. Fleisch und Flugreisen werden ab sofort hoch besteuert.
      Ich brauche Gesetze, die verhindern, dass mir bestimmte Dinge auf dem Silbertablett viel zu billig zugänglich gemacht werden. Gesetze, die z. B. dafür gesorgt haben, dass in öffentlichen Gebäuden nicht mehr geraucht wird. Oder dass wir die langlebigeren Energiesparlampen nutzen.”

      Menschen brauchen Richtlinien um sich zu ändern – ansonsten sagt jeder, dass “man selbst ja eh nichts ändern kann”. Und darum geht es hier – nicht darum, ob die deutschen Topinfluencer nicht auch selbst schlechtes für die Umwelt tun. Ob die nun 2x mehr oder weniger mit dem Flugzeug rumfliegen wird wohl kaum was ändern 😉

  9. Was ich erschreckend zu beobachten finde, ist die Mentalität in den Kommentaren hier. Ich behaupte einfach Mal, dass der Altersdurchschnitt in den 30igern liegt. Das ist jetzt noch nicht so weit von der Jugend entfernt. Und dennoch finden sich hier Kommentare und Ansichten, die ich vll. von meinen Großeltern erwarte, aber nicht von Menschen in meiner Altersklasse. Leute, wacht auf. Jammern hilft nicht, tut etwas! Bewegt euch, versammelt euch. Macht irgendwas. Und da meine ich nicht Halbwahrheiten verbreiten oder über Leute zu lästern die wirklich den Mut haben aufzustehen. Jeder, der hier einen Kommentar gegen etwas schreibt und nicht zumindest im letzten Jahr auf einer Demo war, sollte sich fragen, inwiefern er das mit seinem Gewissen vereinbaren kann.

  10. Wir können wählen was wir wollen… es wird sich nichts ändern weil die Macht nicht in der Politik liegt sondern dahinter…. Großkonzerne etc haben das sagen…unsere Politiker sind alles nur handgemachte Marionetten…wählt was ihr wollt, solang das komplette System so weiter abläuft, passiert niemals was grossartiges.
    Aber sind ja alles Verschwörungen….

  11. Ich glaube, ich wähle trotzdem nicht die Grünen, auch wenn mir das 80 Youtuber empfehlen oder gerade deswegen?!

      • Ich finde schon, dass sie indirekt fordern, dass man die Grünen wählen soll. Sie raten ja direkt von CDU, SPD und AFD ab. Also bleiben von den großen Parteien noch die Linke, FDP und die Grünen. Die FDP fällt ja wohl raus wenn es um Naturschutz geht (auch wenn ich das anders sehe). Die Linke ist eigentlich nicht wählbar wenn man noch bei Verstand ist somit bleiben nur die Grünen.

        PS: Ich wähle nicht die AFD sondern die FDP.

  12. Man tut gerade so als so, als ob die regierenden Parteien in Deutschland die weltweite Abholzung des Regenwaldes beschlossen hätte.
    Meine Güte Kinners kommt mal wieder etwas runter.
    Von heute auf Morgen ist ganz youtube und allen Kindern/Jugendlichen der Klimaschutz ultrawichtig. Ja nee is klar.

    • Irgendwann muss man anfangen, oder? Wäre es dir lieber erstmal einen Antrag auf Klimainteresse zu stellen, den zwei Jahre lang im Amt liegen zu lassen und dann was zu tun? Vor allem von heute auf morgen. Ist ja nicht so, als ob nicht seit Monaten Schülerstreiks laufen würden. Wir sind eines der reichsten Länder der Welt. Wenn wir nicht mit gutem Beispiel voran gehen, wer dann?

    • Sagt dir das Thema “Biodiesel” etwas? Hier haben die regierenden Parteien in Deutschland etwas beschlossen, was literally zur weltweiten Abholzung des Regenwaldes geführt hat.

    • Man muss sich halt mal mit dem Thema beschäftigen, aber das ist vielen zu schwer. Ich bin kein YoutubeFanboy und bei den meisten schüttel ich nur den Kopf… aber das Thema, sollte man nunmal endlich ernst nehmen. Es ist nunmal eine TATSACHE! Eine belegte! Das bei dem derzeitigen CO2 Ausstoss uns nur noch Jahre! Ich wiederhole, JAHRE! Bleiben… Nicht Jahrhunderte, oder Jahrzehnte, nur JAHRE! Bis der Schaden nicht mehr rückgängig zu machen ist.
      Und ja, ich weiss nicht… Wenn man da nicht zumindest mal dafür einsteht, weiss ich auch nicht was einen noch interresiert auf dieser Welt…

    • Wir leben aber halt in fucking Deutschland, meinst du, es interessiert einen Politiker in China oder den USA, was die deutsche Bevölkerung will? Da es keine Weltregierung gibt, hat jedes Land immer noch eine Eigenverantwortung. Deutschland gehört, trotz der vergleichsweise geringen Größe und Einwohnerzahl zu den stärksten Volkswirtschaften der Welt und der Einfluss von Europa als Ganzes ist noch größer.
      Wenn wir hier mal den Arsch hochkriegen würden, würde der Rest der Welt sehen, dass es auch anders geht, das hätte durchaus großen Einfluss. Aber hey, Hauptsache man kann auf die bösen Influencer schimpfen, die ja alles falsch darstellen und es auch noch wagen, Flugreisen zu unternehmen – macht der normale Deutsch ja nicht, ne? 19 Euro nach Mallorca hin und zurück “whoop whoop”, aber diese verdammten Jetset-Kinder!1!

  13. Zwar stimmt das alles, nur ist Europa nicht alleine auf dem Planeten. Wir können den Anfang machen, doch bringt alles nichts, wenn die USA, China, Indien usw nicht mitmachen. Die Politiker (aller Länder) werden wohl erst dann einlenken, wenn es schon zu spät ist. In 50 Jahren, oder so

    • Aktuell hinken wir hinterher. as wäre schlimm daran, wenn Deutschland mit gutem Beispiel voranginge? WWelchen Nachteil hätte es?

  14. Joa ich finds eigentlich ziemlich gut. Ich finds aber schade, dass…

    … die sich alle nur auf den Klimaschutz stürzen und nicht zB auch die Copyright Reform mit rein nehmen (was ja eigentlich damals der Hauptgrund für die “Politisierung” von YT war)
    … die gezielt gegen CDU und SPD bashen und es so darstellen, als wären andere Parteien wählbar, was defintiv nicht der Fall ist.

    Besser wäre es gewesen wenn man versucht das ganze Neutral zu halten und nicht auf einzelne Parteien los zugehen. Nicht die Parteien sind das Problem sondern ihre Inhalte. Auch wenn sich dadurch automatisch einige Parteien disqualifizieren sollte man den Leuten schon noch selbst die Möglichkeit geben, das abzuwägen.

    • Die Inhalte wird von den Parteien gemacht :P.Und ist ja nicht so das die Zuschauer hinterfragen könnten warum manche Parteien so gehasst werden und zufällig noch google zu hand hätten um selbst nachzuschauen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here