TEILEN

Das Entwicklerstudio Blizzard Entertainment will dem PC als Plattform anders gelagerten Projekten wie etwa Diablo Immortal zum Trotz auch weiterhin die Treue halten. Laut Firmenpräsident J. Allen Brack möchte das Team seine Wurzeln nicht vergessen und auch in Zukunft Spiele für diese Plattform entwickeln – ohne dabei den Mobile-Markt zu vergessen. (Via)

Findet Ihr es eigentlich auch ein bisschen übertrieben, wie sich Blizzard aktuell bei uns PC- und Core-Spieler anbiedert?

„Wir sind PC. Wir haben starke Wurzeln im Konsolenbereich von unseren früheren Tagen, doch primär waren wir für lange Zeit ein PC-Entwickler, und das wird sich nicht ändern.“

…sagte Blizzard-Präsident J. Allen Brack in einem Interview. Alles klärchen. Bei mir fruchten solche Parolen einfach nicht. Ich bin noch zu angepisst aufgrund der letzten Blizzcon. Wenn man Ende des Jahres bei der nächsten Messe abliefert, können wir wieder Freunde sein. Vorher kann sich Mr. President seine „Können wir nicht doch wieder Freunde sein“-Sprüche (aus meiner Sicht) sparen.

Was meint Ihr?

8 KOMMENTARE

  1. Ich kann den Typen sowas von nicht leiden. Das ist für mich kein Gamer/Entwickler sondern ein Manager dem es nur um Geld und Erfolg geht. Alles nur leere Worte

    • Zählt man Addons nicht mit, dann ja. Wenn man allerdings Addons nicht mitzählt, hat Blizzard in der ganzen Zeit zwischen Heroes und jetzt auch sonst nur Overwatch entwickelt und sonst gar nicht.
      Zählt man Addons mit, kommen dazwischen zwei WoW-Addons, Legacy of the Void und Starcraft:Remastered

  2. Mit Classic WoW und W3 Reforged bin ich als langjähriger Warcraft Fan wohl erst mal wieder für 1-2 Jahre bedient. Ich denke man muss aber auch nicht jedes Interview immer auf die Goldwaage legen, da müssen Ranghohe Leute immer ein wenig PR Sätze raushauen

  3. Was soll er auch sonst sagen? Ihm wurde schließlich in einem Interview eine Frage gestellt….

    Es wäre etwas anderes, wenn er solche Sachen dauerhaft auf Twitter oder in den Foren veröffentlichen würde.

  4. Klingt für mich so wie bei Merkel, wenn sie ihren angezählten Ministern „das volle Vertrauen“ ausgesprochen hat.
    Danach konnten die Minister meistens einpacken.

  5. Ich finds auch ein bisschen übertrieben, allerdings eher, weil es einfach unnötig ist. Blizzard produziert praktisch ausschließlich PC-Spiele, wenn wir die Ableger von Hearthstone, Diablo 3 und ich glaube Overwatch mal ignorieren. Jetzt haben sie ein Handygame, das sie nichtmal selbst entwickeln und plötzlich sollen sie ihren PC-Usern nicht mehr die Treue halten?
    Völliger Blödsinn.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here