TEILEN

“Hallöchen,

ich habe gerade dein Video zum Gespräch mit dem Investor gesehen. Und nein, niemand ist enttäuscht Steve. Viele von uns dachten doch von Anfang an die ganze Sache wäre nur ein schlechter “Prank” und dem Rest war klar, dass da noch lange nichts in trockenen Tüchern ist. Ich bin froh, dass du einen kühlen Kopf bewahrt hast und dich gegen das Risiko und den Stress entschieden hast. Du hast die richtige Entscheidung für dich, deine Community und vor allem für deine Familie getroffen. Und wenn ich schon dabei bin lass mich dir noch etwas sagen. Ich habe lieber einen glücklichen, motivierten und vor allem gesunden Steve, in den Vlogs und Streams, als neue Allimania Folgen.

Die letzten Streams waren einfach nur zum genießen. So einen glücklichen Steve hat man die letzten Jahre nicht immer gesehen. Ich hab immer schon sehnsüchtig auf die Benachrichtigung gewartet, wenn ich wusste, dass für den Tag ein Stream von meinen lieblings “Opa” aus dem Internet angekündigt war. Früher hab ich mich damit begnügt jeden Tag Allimania, beim leveln meiner Chars zu hören, anstatt den Fernseher im Hintergrund laufen zu lassen damit es nicht so ruhig war. Ich kann mich noch gut an einen Post, in deinem damaligen Forum, erinnern wo jemand ein Zitat aus einer Allimania Folge im Kopf hatte und gerne gewusst hätte aus welcher Folge das stammt. Ich wusste natürlich aus welcher Folge es kam und hab schnell geguckt bei welcher Minute das Zitat so ca. kam und habs dann ins Forum geschrieben. Die Antworten auf meinen Post waren der Hammer. Sie reichten von “Freak” bis zu “Unglaublich, dass du innerhalb so kurzer Zeit die Folge samt Minutenangabe rausgesucht hast”.

Ich hab Allimania halt einfach geliebt wie andere Kinder Benjamin Blümchen, Bibi Blocksberg oder die drei ???. Klar höre ich mir heute immer noch gerne deine Hörspiele an, aber mit steigendem Alter wurden mir die Hörspiele immer unwichtiger und die Person Steve Krömer immer wichtiger. Ich mochte auch die ganzen Halbstarken nicht, die kamen und gingen. Ich hab sie auch nicht weiter verfolgt, wenn sie dich haben sitzen lassen.

Du warst mein Freund, nein du bist mein Freund, wer dir ans bein Pinkelt, pinkelt mir ans Bein und kann froh sein wenn er schneller rennt als ich meinen Schuh werfen kann. Es heißt ja immer eine Freundschaft besteht aus Geben und Nehmen (Ja wir sind Freunde, finde dich damit ab). Nun, was soll ich sagen, ich war über all die Jahre deutlich besser im nehmen als im geben. Ich versuche es ein wenig wieder gut zu machen, indem ich dir schlechte Photoshop edits oder ähnliches anfertige, wenn du danach fragst . Allerdings sind meine Kreationen nie besonders aufwending oder gut .

Ich hoffe jedenfalls, dass du uns noch ein Weilchen erhalten bleibst.

Liebe Grüße,

Christian Kömmelt”

Mehr geht nicht, oder? Ein wunderbarer Leserbrief. Vielen Dank dafür!

11 KOMMENTARE

  1. Moin Steve,
    zuerst das wichtigste: Absolut nachvollziehbare Entscheidung deinerseits. Ihr werdet da ja sicherlich noch einige Punkte im Detail besprochen haben, die im Video keinen Platz hatten. Mir kam trotzdem ein Gedanke, der – ohne die Vertragsdetails zu kennen – vielleicht noch eine Erwägung deinerseits wert wäre.
    Für ihn ist es neben der Fansache auch ein Business Case. Schon steuerlich kann es da für ihn eben wichtig sein, dass er mit 25.000 aus der Sache wieder raus geht. Nun sind 100.000 Euro viel Geld. Geld dass du in erster Linie dafür einsetzen willst, die Sache “vernünftig” aufzustellen. Wenn man da professionell rangeht, mit Sprecher ins Studio einfliegen etc., wie du es beschrieben hast, wäre es meiner Meinung nach auch “professionell” wenn man dem Produzenten für seine aufgewendete Zeit eine Vergütung zukommen lässt. Ebenso einem Autoren. Ich weiß jetzt natürlich nicht, ob ähnliche Überlegungen bereits Vertragsgegenstand waren, aber was wäre denn, wenn das Honorar des Produzenten (und ggf. auch des Autoren) auf gesamt 25.000 Euro käme? In dem Fall wäre dein Risiko abgesichert. Wenn am Ende der Sache weniger als 25.000 Euro rumkämen und du für die Differenz den Investor auszahlen müsstest, würde dein Honorar im Prinzip nur etwas geringer Ausfallen.
    Die anderen Punkte, z.b. dass Allimania als Herzprojekt nie hinter einer Paywall sein soll, sind genauso klar und bedürfen keiner weiteren Erläuterung. Ich will hier auch keine Überzeugungsarbeit leisten, aber dachte es wäre vielleicht eine Überlegung wert.

    • ich versteh eher nicht, warum der Investor nicht einfach sagt “mach das so wie du magst, und Merchandise und Co. gehen 90% der einnahmen an mich” (wenn er ja so optimistisch ist, dass da sooo viel bei rumkommen würde)

      Ich vermute einfach mal, dass die Idee auch kam, der Investor sie aber aus irgend einem Grund nicht mochte.

      Ich find die Tatsache ehrlich gesagt recht sketchy, daher bin ich auch froh, dass Steve da lieber auf der sicheren, Ruhigen, Seite bleibt

  2. Kann ich so nur unterschreiben. Ich bin eher ein stiller Leser aber du begleitest mich jetzt auch schon über knapp 14 Jahre und ich hoffe das noch einige dazu kommen.

    Danke!

  3. “Du hast die richtige Entscheidung für dich, deine Community und vor allem für deine Familie getroffen […] Ich habe lieber einen glücklichen, motivierten und vor allem gesunden Steve, in den Vlogs und Streams, als neue Allimania Folgen.”
    Trifft den Nagel auf den Kopf. Das genau war auch mein Gedanke.

    • Kann ich auch nur so unterschreiben. Klar wär es absolut geil neue Allimania Folgen zu haben, aber a) das was du gesagt bzw gequoted hast b) haben wir einen grandiosen Abschluss bekommen und c) kann Steve auch ohne 100k Euro fantastische Geschichten erzählen bzw ist unterhaltsam.
      Der Classic Hype ist gerade so real und man sieht es dir Steve echt an wieviel Spaß und Freude du hast. Vielleicht kommt auch so wieder ein neues Hörspiel, vielleicht auch nicht, hauptsache du hast Spaß und steckst uns damit an =D
      Wenn ich es verpasst habe, hast du eigentlich vor auf einem PvE oder PvP Server zu spielen?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here