TEILEN

Ein Jugendlicher füllt Kekse mit Zahnpasta, gibt sie einem Obdachlosen, filmt dessen Reaktion. Das Video von dem Vorfall lud der damals 19-jährige ReSet – der mit bürgerlichem Namen Kanghua Ren heißt – auf seinem YouTube-Kanal hoch. Dort folgten ihm 1,2 Millionen Menschen […] Ren wurde laut “El País” für schuldig befunden, die moralische Integrität des Obdachlosen verletzt zu haben. Er werde zudem für die kommenden fünf Jahren von YouTube verbannt und müsse seinem Opfer 20.000 Euro zahlen. (Via)

“War doch nur Spaß!” Es wird Zeit, dass diese ganzen Prank-Vollidioten auf Youtube mal realisieren, dass das eben kein Spaß sondern extrem übergriffig ist, andere Menschen gegen ihren Willen in solche Video reinzuziehen. Hoffentlich gehören die “Bombenpranks” und andere Geschmacklosigkeiten damit der Vergangenheit an. Aber hey, Apo und Leon werden da sicher erstmal weitermachen, schließlich ist Spanien ja weit weg, habe ich recht?

6 KOMMENTARE

  1. Ich finde den Streich generell schon herzlos. Gutes Essen nehmen, manipulieren sodass es keinem mehr nützt und dann noch einer Person geben die auf essen angewiesen ist. Das trifft nichtmal meinen schwarzen Humor, da ist für mich klar eine Grenze überschritten und dann das ganze noch auf Youtube zu laden und quasi damit Geld zu verdienen ist dann völlig Banane!

  2. Interessant, dass ein ApoRed bei uns für seinen “Bomben Prank” nur 7 Monate auf Bewährung bekommen hat, also original nichts zahlen musste (bis auf die Prozesskosten wahrscheinlich, aber der Typ ist ja – leider – eh Millionär). Dagegen ist die Nummer ja direkt noch harmlos. Asozial auf jeden Fall, aber wenigstens war danach niemand traumatisiert, da geht Geldstrafe und 5-Jahres Bann eigentlich klar, auch wenn der Schadensersatz ruhig noch etwas höher hätte ausfallen können.

  3. Der eigentliche Skandal ist doch, dass der Typ immer noch einen YT Kanal am laufen hatte und Google quasi nix dagegen gemacht hat.

    Und wieso überhaupt 5 Jahre gebannt? Heutzutage muss man doch höllisch aufpassen,keine random Content Claims zu bekommen, denn bei 3? Strikes ist dann der komplette Channel weg. Komische Auffassung von Gerechtigkeit.

    • Das eine ist ein Banncerfahren von Youtube aus, das andere quasi von einem Gericht.
      Da muss man schon unterscheiden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here