TEILEN

Thies schreibt mir gerade…

Also der MOND ist ein Teil des MARS. Das nenne ich mal wieder einen geistigen Höhenflug des Menschen, der sich schon selbst zum besten Präsidenten und intelligentesten Menschen aller Zeiten ernannt hat…

Lest Euch dieses Wunderwerk einfach nochmal selbst durch…

18 KOMMENTARE

    • Ich würde drauf wetten. Die Linken haben immer noch nicht begriffen, dass sie selbst der Grund dafür sind, das so etwas wie Trump “passieren” konnte.

  1. “For all of the money we are spending, NASA should NOT be talking about going to the Moon – We did that 50 years ago. They should be focused on the much bigger things we are doing, including Mars (of which the Moon is a part), Defense and Science!”

    Was ganz offensichtlich meint: Wir sollen uns an Marsreisen heranwagen; die Mondreise ist hiervon nur ein Teilabschnitt. Und das ist absolut korrekt, wenn man die heutigen theoretischen Planspiele berücksichtigt: Die meiste Energie wird benötigt, um der Erdgravitation zu entkommen, deshalb braucht man so enorme Mengen Treibstoff und so große Raketen. Könnte man dagegen von einer Mondbasis aus zum Mars starten, bräuchte man nur einen Bruchteil der Antriebskraft und könnte dementsprechend das Raumschiff ganz anders dimensionieren, z. B. mit einer ordentlichen Abschirmung gegen kosmische Strahlung.

    Ob sich jetzt Trump kariert oder gestreift ausgedrückt hat, insbesondere angesichts der Zeichenbegrenzung auf Twitter, ist mir eigentlich völlig wurscht. Was er aussagen wollte, ist eindeutig. Aber als guter Trump-Hasser muss man halt irgendwas hineinlesen.

  2. Seine Nasa Dudes haben ihm erklärt, dass man eine Mondbasis braucht um bemannt zum Mars zu kommen wegen keine Atmosphäre und klein genug um die Mondschwerkraft als Katapult zu benutzen.
    Im Gehirn von Trump mit seiner 5 Sekunden Aufmerksamkeitsspanne ist aber nur dieser Erguss hängen geblieben…

  3. hm schreib ich jetzt was dazu oder nicht…. ach auch egal:

    Steve sei so gut und setz den Text mal nem Kolegen des Fachbereichs Fremdsprachen vor.
    Ich hab zwar nur nen Abschluss in Wirtschaftsenglisch und nicht Trumpologie 😉 aber die unterstellte Aussage “Mond ist teil des Mars” kann ich leider nicht finden. Da war wohl der Wunsch Vater des Gedanken des Herrn Thies.
    So weit ich es verstehe spicht er von der Raumfahrt im allgemeinen und dass die Mondlandungen vor 50 Jahren ein Teil das ganzen sind. Jetzt geht’s halt zum Mars bzw darum im Weltall überall schöne amerikanische Atomsprengköpfe zu verteilen.

    Wir kommen wohl überein dass dieser Mensch ein größenwahnsinniger Egoman ist der unglaublich dämliche dinge sagt und tut. Aber wenn die Kritiker sich vom geistigen Niveau anstecken lassen und auf der selbigen geistigen ebene agieren werd ich immer etwas traurig.

    Ich mein EIN Idiot reicht doch. Lasst euch von dem nicht mit runter ziehen!

  4. Ich habe auch das Gefühl, dass bei Trump krampfhaft nach jeder Kleinigkeit gesucht wird, die man dann gegen ihn interpretieren kann.

    Manche zitieren unvollständig, lassen den Verweis auf den Mond weg und sagen “Er will keine Mondmissionen mehr, aber ohne die können wir doch nicht zum Mars!” und andere sagen: “jetzt behauptet er schon, der Mond wäre ein Teil des Mars”….

    Da sollte man sich lieber auf die Aussagen konzentrieren, für die man ihn wirklich kritisieren kann….

  5. Kontext nicht verstanden?
    Der Mond ist Teil des Planes zum Mars zu fliegen.
    Aber unser täglich Trump bashing gib uns heute.

    Klar kann man es so verstehen, wie man es hier in diesem Fall auch tut.
    Aber so war es nicht gemeint.

    • Wenn man es so nimmt (und ich hoffe wirklich, dass es so gemeint ist), wird der Tweet nur irgendwie unsinnig. “NASA sollte nicht über eine Mondlandung reden, sondern über andere Dinge, wie unsere Pläne für den Mars, wo der Mond (die Mondlandung?) eine Rolle spielt”
      Also doch über den Mond sprechen?

      Ah, pardon, kein Trump-bashing. USA! USA! USA!

      • Anstatt es als Möglichkeit zu sehen dass er sich unglücklich ausgedrückt hat glaubst du also echt lieber dass Trump glaubt der Mond sei ein Teil des Mars?

        • Ja. Der Mars hat auch Monde, da wird er wahrscheinlich etwas von seinen Beratern verwechselt haben.
          Auch die von Trump-Fans gängige Interpretation, dass er mit dem Tweet meinte, dass die NASA nicht so was Mundanes wie zum Mond fliegen feiern sollte, da dies schon gemacht wurde, passt nicht, da die NASA von einer dauerhaften Mondbasis sprach, und nicht nur einer Landung. Der Mann ist halt unfassbar uninformiert und sein Allgemeinwissen entspricht dem eines deutschen Achtklässlers beliebiger Schulform.

          • In amerikanischen Dimensionen gedacht, ist Belgien vermutlich sowas wie ne Stadt. Also ich hab von US-amerikanischen Kollegen schon mehrfach Sätze gehört wie (sinngemäß) “oh, und dann bin in den Ferien da und da hin und auf dem Weg durch drei Länder gefahren, Zuhause wärs nichtmal von Houston nach Dallas”.

      • Es geht eben nicht allein um “going to the moon” sondern es soll mehr um “going to the mars” gehen wovon der Mond ein Teil des Planes ist.

        Sehe da nichts unsinniges drin.

  6. Naja, man kann sich täglich über Dinge von ihm an den Kopf greifen, aber das hier hat er anders gemeint, als ihr es versteht: teil der kommenden Mission / des kommenden Projektes wird sein, auch wieder zum Mond zu fliegen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here