TEILEN

Das Rollenspiel Cyberpunk 2077 kommt zwar erst im nächsten Jahr auf den Markt, steht aber bereits jetzt an der Spitze der Steam-Charts. Das liegt daran, dass vor kurzem der Startschuss für die offizielle Vorbestellerphase gefallen ist. (Via)

Guter Schachzug von CD Projekt Red die ganze Sache auf der E3 so zu pushen – inkl. Auftritt von Keanu Reeves (den eh jeder liebt). Ich bin auch versucht, mal in das Spiel reinzuschauen, wenn es im April 2020 erscheint. Ihr?

Hier könnt Ihr Euch das Spiel vorbestellen —> Klick mich

17 KOMMENTARE

  1. Absoluter blind Kauf für mich.
    Da packe ich auch gern 200€ für eine Collectors auf den Tisch, selbst wenn ich die Figur nicht mag.

  2. Ich neige normal nicht zu so extrem Fanboytum.

    Aber bei CD Project habe ich einfach ein so großes Vertrauen, dass ich mir einfach sicher bin das es das Spiel des Jahres wird 🙂

  3. CDPR kommt mir nicht mehr ins Haus, ergo nein. Aber selbst wenn ich das ignoriere, ist Cyberpunk auch so gar nicht mein Genre, fühlt sich extrem ausgelutscht an.

      • Für mich(!) zwei miserable, bottom of the score Games abgeliefert. Offensichtlich ist diese Firma nicht für mich gemacht (oder ich nicht für sie, je nach).

        • Jetzt bin ich aber schon neugierig welche du meinst.

          Klar jeder hat seinen eigenen Geschmack aber „Miserable“ und „bottom of the score“ habe ich im Zusammenhang mit CDPR noch nie gehört. Es ist ja auch ein unterschied ob man sagt „Spiel xy ist nichts für mich“ oder man sag „Spiel xy ist unfassbar schlecht und miserable“.

          • Witcher 1 ist das mit Abstand schlechteste RPG das ich je gespielt habe, inklusive irgendwelcher 1-Mann-RPG-Maker-Kreationen und des völlig verhunzten PoP Forgotten Sands, wenn man das denn als RPG zählen will. Wie eine Firma, die so einen Schund abliefert, nicht pleite gegangen ist, wird mich wohl für immer beeindrucken.
            Spiel Nr. wäre dann Gwent. Mich hat noch nie ein Kartenspiel in so einem Rekordtempo abgeturnt…außer Artifact vllt. Aber dem konnte ich anfangs wenigstens zugute halten, dass einfach dieses Laning-System nichts für mich ist.

            „Aber hurrdurr Witcher 3 ist das beste Spiel aller Zeiten und des Multiversums“ mag für viele/die meisten ein Argument sein, sich auf Cyberpunk 2077 zu freuen und es sei ihnen/euch auch gegönnt. Ich für meinen Teil traue CDPR nicht zu, ein Spiel zu produzieren, dass mich länger als eine Stunde wenigstens seicht unterhält. Und dementsprechend werd ich meine Kohle auch nicht in diese Firma investieren.

          • Witcher 1 war das erste Spiel des Studios und hat vor allem Story Technisch extrem viel zu bieten. Es war Spielerisch mit Sicherheit nicht perfekt aber so schlecht wie du es machst war es auch nicht. Vor allem haben sie damals einfach mal KOSTENLOS das Spiel extrem reworked um es besser zu machen (was ihnen auch gelungen ist).

            Eine Firme zu „verurteilen“ für ihr Erstlingswerk das inzwischen 12 Jahre alt ist halte ich generell auch für Sinn frei. Das ist so als würde man sagen die Qualität von Allimania 1 war scheiße deswegen ist auch alles was danach kommt schlecht.

            Zu Gwent muss man sagen das es einfach ein extrem anderes Kartenspiel ist. Mir persönlich sagt es auch nicht zu aber die Qualität vom Spiel war dennoch hoch und es hatte ja durchaus eine Zeitlang Erfolg. Aber auch hier finde ich das man von einem Spiel wie Gwent nicht wirklich Rückschlüsse auf ihr nächstes große RPG ziehen kann.

          • Ich hab Witcher 1 vor ein paar Jahren gespielt…wenn das schon die überarbeitete Version war, dann kann CDPR es offensichtlich nicht. Gerne fasse ich meine Erfahrungen mit dem Spiel so zusammen: Ich hab es durch eine Aktion für Umsonst bekommen und fühle mich trotzdem über den Tisch gezogen. Das ich es bis in den 2. Akt geschafft habe ist auszeichnungswürdig, auch wenn ich die Zeit wahnsinnig gerne zurück hätte.

          • hm spannend
            Ich hab damals Witcher 1 2x durchgespielt, sehr gern durchgespielt.
            Ich denke mal, das hängt immer von der Perspektive ab und wo man spieltechnisch her kommt.
            Für mich war das ein Spiel, was nach den ganzen ISO-Perspektive RPGs die Brücke geschlagen hat zu den 3D-ActionRPGs, was aber trotzdem noch den ganzen RPG Unterbau behalten hat.
            Aus heutige Sicht schon recht hässlich und sehr sperrig.

        • Ich habe Witcher 1 nach einer Viertelstunde wieder deinstalliert, weil mir das Gameplay null zugesagt hat. Ich glaube ich habe noch nie ein Spiel so kurz angespielt und wieder von der Platte geschmissen.

          Aber Witcher 2 und 3 habe ich geliebt. Einfach grandios. Insgesamt über 300 Stunden reingesteckt. Vielleicht solltest du dem ganzen nochmal ein Chance geben.

        • Witcher 1 ist in der Tat etwas gewöhnungsbedürftig. Da überzeugt halt hauptsächlich die Story.

          Witcher 2 ist wesentlich besser und Witcher 3 ist tatsächlich das beste RPG.

          Und so ist Cyberpunkt bitte ausgelutscht? Habe ich in den letzten Jahren alle Titel in diesme Genre übersehen?

    • Also eines der Aktuell besten Entwickler Teams die dazu noch unfassbar fair (extrem viel und vor allem guter DLC Content, DRM Free) sind kommen dir nicht ins Haus?

      • Da muss ich Kasur Recht geben.

        Jeder hat ein Recht auf seine Meinung und darf so auch spiele nicht mögen.

        Aber das CD Project ein extrem fairer und Spielerfreundlicher Entwickler ist, kann man wohl als Fakt stehen lassen.

        The Witcher 3 ist das meist ausgezeichnete Spiel aller Zeiten. Man kann also zumindest sagen, dass „miserable“ Spiele zumindest keine besonders verbreitete Einschätzung ist.

  4. Ich finde Cyberpunk ist ein nischiges Gerne. Es ist zwar Sci-Fi, aber kein glattgebügeltes. Es ist auch kein Mainstream wie Fantasy oder Mittelalter und Neuzeit. Es muss sein Zielgruppe finden und CD Projekt ist die richtige Firma, dass Ding an den Markt zu bringen. Es wird denke ich aber nicht so erfolgreich werden wie The Witcher 3. Man muss eben dieses Subgenre mögen, genau wie Steampunk. Wird sich zeigen, ob CD Projekt das Genre zum AAA Titel vermarkten kann.

  5. Ich werde mir das Spiel höchstwahrscheinlich direkt bei Release holen. Diese Einstellung könnte sich nur noch ändern, wenn das Spiel vor dem Release noch eine komplette Kehrtwende macht oder CD Projekt Red als Studio irgendeinen Scheiß baut. Da beide Fälle aber sehr unwahrscheinlich sind, werde ich den Titel vermutlich spielen. Trotzdem wird nichts vorbestellt!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here