TEILEN

Vielleicht ist Avengers: Endgame doch in der Lage, Avatars gewaltigen Kassenrekord zu schlagen. Der Film hat inzwischen, fast zwei Monate nach seiner Erstveröffentlichung, den größten Teil seiner Dynamik eingebüßt, aber es steht kurz davor, den Ticketverkauf erneut zu steigern […] Avengers: Endgame ist für eine zweite Runde in den Kinos, zusammen mit einigen zusätzlichen Filmmaterialien, die es nicht in den offiziellen Schnitt im April geschafft haben. (Via)

Und das zählt dann trotzdem in die Statistik mit rein? Wie lame ist das denn? Und wieso haben sie die zusätzlichen Szenen nicht gleich zum Release mit reingehauen? Fast gehe ich dafür nochmal ins Kino. Nö, ich warte dann auf die DVD oder wenn es irgendwann mal auf Sky läuft. Irgendwann isses auch mal gut mit dem “die Fans melken”…

7 KOMMENTARE

  1. Die Ersteller von Avatar haben es auch so gemacht und der Film war 9 Monate im Kino wäre das bei Endgame auch so hätten die es geschafft

  2. Avatar wurde doch auch mehrfach wieder ins Kino gebracht. Als Directors Cut, als Final Cut sowie spezielle Sonderveranstaltungen.

  3. Hat Avatar ja nicht anders gemacht. Wurde ja auch nochmal ins Kino gebracht mit zusätzlichen Szenen. Und Titanic ja auch (Ok das allerdings erst sehr viel später^^).

  4. Ich fand den Film so schon fast zu lang (nich wegen der Action, sondern wegen dem Gefühsduselzeug). Nochmal das? Oof

    • Also ich fand der hätte ruhig noch 3 Stunden gehen können ohne Pause , ob wohl ich Raucher bin vergingen die 3 stundenunfassbar schnell. Aber so unterschiedlich kann die Meinung sein.

  5. Das große Ziel ist es Avatar vom Thron zu stoßen. Endgame ist noch ca 6 Millionen Dollar davon entfernt das Erstergebniss zu toppen. Dadurch das es ein Re-release von avatar gab und die Einnahmen auf das Boxoffice dazugerechnet wurde fehlen Endgame insgesamt noch ca 45 Millionen. Deswegen kommt Endgame auch nochmal in die Kinos, soweit ich weiß aber nur in Murica.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here