TEILEN

Demnach wird für Cyberpunk 2077 nach Release noch einiges auf die Spieler zukommen. CD Projekt verspricht aber, dass das Spiel inhaltlich fertig sein wird. Man wolle eine abgeschlossene Story erzählen, die keine Inhalte zurückhält, um sie später in Form einer Erweiterung zu verkaufen. Dennoch habe das Studio das Verlangen, eine offene Welt zu kreieren, welche dementsprechend viele Storys erzählt. Liu sieht dort die Möglichkeit, den gleichen Weg einzuschlagen, wie es damals bei The Witcher 3 geschehen ist: die bestehende und abgeschlossene Story um weitere Story-Stränge zu erweitern.

Auch wenn man im Vorfeld der Veröffentlichung eines Computerspiels getroffene Aussagen der Verantwortlichen mittlerweile beinahe immer mit Vorsicht genießen muss, so hat CD Projekt Red mich persönlich (Azurios) bisher noch nicht enttäuscht. Ich hoffe wirklich, dass dieses von vielen Spielern (inklusive mir) herbeigesehnte RPG tatsächlich als abgeschlossene Geschichte entwickelt wird und ein vernünftiges Ende findet. Nichts nervt mich aktuell mehr als Spiele, die vor dem Release noch schnell auseinandergenommen und in Form einer “RoadMap” über mehrere Monate gestreckt werden. Spiele sollten fertig verkauft werden und keinen dauerhaft unfertigen Service darstellen.

Wenn nach dem fertigen Spiel und der abgeschlossenen Geschichte noch die eine oder andere Erweiterungen erscheinen, dann habe ich da kein Problem mit. Ich wäre besonders froh, wenn sich diese Addon tatsächlich an den Erweiterungen für Witcher 3 orientieren und einen ähnlichen Umfang besitzen. Schließlich erweiterten die Addons für Witcher 3 dieses beliebte RPG um eine Vielzahl von Inhalten (Neue Gebiete, Gegenstände, NPCs, Quests, Handlungsstränge etc.), die die Spielzeit dieses Titels noch einmal um dutzende Stunden verlängerten.

Quelle: computerbase.de

3 KOMMENTARE

  1. Seh ich genauso, das ist ein volkommen legitimes Modell was DLC angeht.
    Das ist ja im Prinzip wie damals richtige Addons.

  2. Also wenn sie sich qualitätsmäßig mit Witcher 3 messen wollen, bin ich vollauf zufrieden. Bzw. noch trauriger, weil lahmer PC und kein Geld für nen neuen xD

  3. Ich glaube die Witcher addons kosteten so 30€ damals zum release. Allerdings mit mehr Inhalt wie ein Vollpreistitel. Zwei Storys die in sich selbst geschlossen sind und sich nicht so anfühlen als würden sie im Grundspiel fehlen.
    Also ich mach mir da keine Sorgen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here