TEILEN

Aktuell berichtet die französische Tageszeitung Le Monde, dass das Spiel intern schon präsentiert worden ist. Le Monde hat das im Zuge von Interviews erfahren, die man mit entlassenen Mitarbeitern geführt hat […] Die Interviewten meinten, dass Diablo 4 nicht vor 2020 erscheinen wird, gleiches gilt für Overwatch 2, an dem ebenfalls gearbeitet wird. (Via)

Wie ich schon in letzter Zeit des Öfteren geschrieben habe: Ich habe ein extrem gutes Gefühl, was die Blizzcon angeht. Blizzard hat hier einiges wiedergutzumachen und ist sich dem auch bewusst. Ich rechne im November bei der hauseigenen Messe mit der Ankündigung von Diablo 4. Dass das Spiel dann nicht vor 2020 erscheint, ist ebenfalls klar.

Was meint Ihr?

13 KOMMENTARE

  1. Inzwischen ist mir D4 relativ egal, da Anfang nächstes Jahres PoE 4.0 erscheint und das wird das größte Addon das es bisher bei dem jetzt schon ausgezeichneten Spiel gegeben hat. Unter anderem eine Überarbeitung der Optik, Modelle, Animationen etc. und dazu die üblichen neuen Features wie in jeder Season “und das alles kostenlos”. Da muss sich Blizzard was gutes für D4 einfallen lassen, vor allem für das Endgame.

    • p.s. Zudem gibt es aktuell im asiatischen Raum ARPGs die einfach mal mit einem D4 mithalten werden können, wenn diese zeitgleich nächste Jahr in die EU kommen, wird Blizzard verdammt harte Konkurrenz von mehreren Projekten gleichzeitig erhalten.

      Zudem diese F2P Titel meist mehr und auch innovativen guten Content liefern, als es Blizzard in der Vergangenheit mit D3 getan hat.

      • Ich finde es schön, dass D4 nichtmal offiziell angekündigt ist, aber bereits feststeht, wer alles “mithalten” kann und wer definitiv viel mehr liefern wird als Blizzard.

        • Wenn sie das Spiel wie D3 supporten wird das kein Kunstwerk sein.
          Andere ARPGs bringen dauerhaft neuen Content, bei PoE zu gar kostenlos und das wird durch einen Shop mit optischen Items finanziert. Wenn D4 wie D3 finanziert wird und auf lange Sicht keine Kohle mehr abwirft, wird es wie D3 halbherzig sterben. Der Content von D3 und vor allem der Necromancer sind einfach viel zu spät erschienen, so was stemmen anderen ARPGs in drei Monatsabständen mit einem viel kleineren Team.
          Schade das Blizzard nicht ein Modell wie bei PoE gefahren hat, um so guten Content für D3 zu finanzieren, da hätte man langfristig viel mehr daraus machen können.
          Aber ich glaube leider nicht das D4 so viel neues bieten wird, dass es mit ARPGs die mit Herzblut entwickelt werden “und auch langfristig finanziert werden”, über längere Zeit mithalten kann.

          Wenn D4 dagegen sich alles aus anderen ARPGs zusammen klaut und alles besser macht, wäre mir das auch recht, sie wollen bei D4 ja wieder mehr in Richtung zu D2 entwickeln.

        • Ich finde PoE schrecklich, habe es sehr oft, immer wieder gespielt,
          aber auch wenn die Talentsystem nahezu unendlich ist,
          finde ich das Skill system mit gems in der Rüstung super nervig.
          Ausserdem wirkt das ganze Gameplay und UI super unpoliert und teils echt nicht durchdacht.

          Ich freue mich sehr auf D4.

        • Vor allem wenn diese krasse Konkurrenz aus derben Asiagrindern besteht. Gabs da nicht schon diverse davon die D3 vor Jahren killen sollten?

      • Wird je der Tag kommen an dem man über ein Spiel reden kann ohne dass jemand ankommt und sagt “mir is das Spiel egal, ich mag eh lieber Spiel XY”?
        Die PoE Fraktion ist da ganz besonders ekelhaft.

  2. Klar wär Diablo 4 nice, aber eigentlich warten doch alle auf einen WoW Erben. Das MMORPG Genre an sich ist total im Arsch und es braucht dringend einen neuen Impuls. Wenn Blizzard mich also komplett hypen will muss irgendwas in dieser Richtung kommen.

  3. Ich rechne auch mit einer Ankündigung und einem Release im Herbst 2020. Alles andere wäre fahrlässig.

    Overwatch 2 wird sicher ein Coop PvE Game, sowas wie Ubisoft gerade mit Rainbowsix Quarantine macht.

  4. Also ich 2eiss ja nicht… diablo 4 ok# das KÖNNTE kommen. Aber die Meldung wird durch die Ankündigung von ow 2 mehr als unglaubwürdig. Dazu gibt es einfach keine Veranlassung. Ow bietet nicht das Potential für einen zweiten Teil. Eher gibt es neue heldennund maps

    • Overwatch 2 könnte auch nur ein Arbeitstitel sein. Ich vermute es handelt sich eher um ein Addon mit Singleplayer Kampagne.
      Die Frage ist wo wurden sonst die vergangene Zeit das Team vom Overwatch eingesetzt? Der Workshop wurde überwiegend von zwei Mitarbeitern erstellt und Hero Development nimmt auch kein komplettes Team ein.
      Ein richtiges Overwatch 2 kann ich mir auch im Bezug auf die E-Sports Szene nicht vorstellen.
      Ein Addon würde auch nicht den Fokus von D4 nehmen – auch wenn die Zielgruppen hier vermutlich eh unterschiedlich sind

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here