TEILEN

Während sich die USA und China im Handelsstreit wieder angenähert haben, hat sich die Beziehung zwischen Japan und Südkorea verschlechtert. Laut örtlichen Medien schränkt Japan Exporte an die Tech-Branche Südkoreas künftig ein. Versorgungsengpässe für Chip-Hersteller wie Samsung und SK Hynix werden befürchtet. (Via)

Das haben wir wohl einem gewissen Herrn Trump zu verdanken: Der hat diesen Kindergarten wieder salonfähig gemacht. Bevor Trump mit dieser Kacke angefangen hat, hätte sich in der heutigen Zeit doch kein Land sowas getraut. Mal schauen, was die ganzen Sanktionen und Strafzölle zukünftig für Folgen gerade für den Technik- und IT-Bereich haben. Aber hey, Trump ist so toll und er macht ja auch das, wofür ihn die Amerikaner gewählt haben. Wenn sich alle Staatsoberhäupter genauso verhalten würden, wäre die Welt bestimmt ein besserer Ort…

3 KOMMENTARE

  1. Falsch, genug Länder haben mal beim Handel etwas gestreikt aber eben nicht so lange wie bisher. Die Frage ist nur wie lange der Handelsstreik geht und was der wirkliche Auslöser war

  2. Ganz ehrlich Steve, wir stecken alle nicht wirklich in den Koreanisch-Japanischen Wirtschaftsbeziehungen aber im Osten gibt es noch jede Menge ungelöstest Konfliktpotenzial. Die Chinesen haben seit ihrer Öffnung zum Westen ihre geballte Wirtschaftsmacht genutzt ihre Interessen durchzudrücken und trotzdem ihren eigen Markt abzuschirmen. Und auch wir Europäer sind nicht unschuldig in dieser Beziehung, wir picken uns aus dem Handel mit schwachen Regionen wie Afrika die Rosinen raus und schützen unsere eigene Wirtschaft vor Billigimporten. Trump hat das Rad nicht neu erfunden, diese Praktiken haben immer stattgefunden. Der Populist Trump hat den Prozess nur aus den Hinterzimmern geholt. Diesen “Sittenverfall” mag man verurteilen aber es gab nie eine realistische Chance das Ungleichgewicht mit China in einer freundlichen Art und Weise zu lösen. Bei Geld hört bekanntlich die Freundschaft auf und es geht um eine Menge Geld in Konflikt zwischen Amerika und China.

  3. Sorry, aber das ist Quark. Sanktionen und Zölle gab und gibt es insbesondere in der EU massiv.
    Durch Trump ist nur die mediale Berichterstattung in dem Bereich größer geworden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here