TEILEN

“Vom 26. Bis zum 28. Juli findet in New York die Finalserie des Fortnite World Cups statt. Laut Epic Games haben 40 Millionen Spieler um einen Platz in der Finalserie gekämpft. Einhundert Solospieler haben es geschafft – einer von ihnen ist Lion (Lyght). Lion gehört mit seinen 13 Jahren zu den jüngsten Spielern des Turniers und hat mit einem Sieg die Chance auf über drei Millionen US-Dollar Preisgeld. Auch falls es nicht für den ersten Platz reichen sollte, kann er sich jetzt schon freuen: jeder qualifizierte Spieler kassiert alleine für die Teilnahme an der Finalrunde des Fortnite World Cups 50.000 US Dollar.

Die „GamerLegion“ hat sich seit dem 01.07.2019 Lions Dienste gesichert. Die E-Sports Firma trainiert und berät den jungen Profispieler nicht nur, sondern betreut ihn auch während des Turniers in New York. Im Gegenzug spielt Lion ab sofort für alle erkennbar unter dem Namen seines neuen Vertragspartners. Um sich optimal auf die Weltmeisterschaft vorzubereiten, hat er für eine Woche im Trainingslager seines neuen „Arbeitgebers“ trainiert. Reporter Felix Edeha durfte ihn drei Tage lang begleiten.”

Ich finde solche Dokus immer super interessant, auch wenn ich mich jetzt zu 100% für Fortnite oder eSports interessiere. Es ist immer wieder interessant zu sehen, wie professionell mittlerweile auch die deutsche eSports-Szene geworden ist. Schaut einfach mal rein, es lohnt sich.

4 KOMMENTARE

  1. Das sehe ich anders. Um im E-Sport längerfristig erfolgreich zu sein braucht man nicht nur Talent sondern auch Beharrlichkeit und einen starken Willen. Man muss bereits sein an sich selber zu arbeiten und aus seinen Fehlern zu lernen. Alles Softskills die einem auch im Arbeitsleben voran bringen. Man kann mit jedem Leistungssport sein Leben in den Sand setzen wenn man die Schule/Karriere deswegen schleifen lässt, das heißt aber nicht das jeder Leistungssportler zum Arbeitslosen wird.

  2. Das Hauptproblem was ich immer bei eSports und solchen Geschichten habe ist: Am Ende des Tages wird zu großer wahrscheinlichkeit der Staat für diese Leute aufkommen.

    Bei dem Luxus, was kurzfristig erzielt wird sollte man ein Einkommen von äquivalent ~ 60.000€ annehmen. Also unteres Akademiker Einkommen. Sowas pro Jahr, Konstant über wechselnde Spiele usw. zu finanzieren ist irrsinnig schwer. Und selbst wenn man mal davon ausgeht, das jemand kurzfristig mal 1 Million einnimmt, so reicht das nichtmal 1/3 Leben mit normalen Lebensstandard. Alle angaben sind Brutto.

    Die Kunst bei solchen Erfolgen liegt darin sich in kurzer Zeit sein Leben zu sichern und das bedeutet auch die hohen, in kurzer Zeit eingenommen Summen sinnvoll zu verwalten. Und das schaffen die wenigsten, egal ob Schauspieler, Twitch Streamer Hypes oder Influencer.

    Imho

    • Ich glaube, für die wirklich populären und erfolgreichen Esportsgames, allen voran das durchstrukturierte LoL, kannst gleich mal das vier- bis fünffache annehmen. Für NA-LoL z.B. schweben derzeit so ca. ~300K Jahreseinkommen im Raum, pro Spieler wohlgemerkt.
      Weiterhin bietet auch nach der Profikarriere Twitch ein potenziell gutes Einkommen, dazu kommen immer mehr Jobs in der Industrie, als Caster, Analyst, Coach, Manager usw. Längst ist man da auch nicht mehr auf “sein” Spiel festgelegt. Der erste GSL-Sieger in Starcraft 2 hat das Spiel z.B. verlassen um als Coach in LoL zu arbeiten.

      Womit du Recht hast: Die Neueinsteiger werden immer jünger und man muss darauf achten, dass zumindest eine gewisse Form von Schulausbildung vorhanden ist. Der Regelfall früher, dass ein Großteil aller Spieler ein “Profijahr” nach dem Abitur einlegen und dann mit dem Studium beginnen, wird im großen Esports wohl seltener werden. Wer einmal einen Vertrag in der LCS/LEC, bei einem großen CS- oder DotA2-Team hat, hört sicherlich nicht nach einem Jahr wieder auf.
      Aber andererseits: Beim Fußball bzw. allgemein Profisport nimmt das auch jeder einfach so hin. Und wie man an Bobbele sieht, schützt dich nichtmal der Ruf als einer der besten Spieler aller Zeiten davor, in die Insolvenz abzurutschen.

Schreibe einen Kommentar zu Balnazza Antwort abbrechen

Please enter your comment!
Please enter your name here