TEILEN

HBO gab in dieser Woche während eines Events bekannt, dass die Pilot-Folge der zu Game of Thrones geplanten Spinoff-Serie “Bloodmoon” bereits abgedreht wurde. Nun soll sich die Episode im Schnitt bei Showrunnerin Jade Goldman befinden. Wann wir die Folge zu sehen bekommen, ist bislang noch unklar. Auch HBO hat noch keine finale Entscheidung für die Serie getroffen. (Via)

Häh? Was sind das für neue Infos? Spekuliert die PCGames hier nur oder sind das offizielle Infos? Wieso dreht man nur eine Pilotfolge? War nicht die Rede davon, dass HBO gerade die komplette erste Staffel dreht und diese bereits nächstes Jahr gesendet wird? Jetzt sollen sie nur eine erste Folge gedreht haben und noch überlegen, ob sie eine Staffel/Serie draus machen? Klingt irgendwie seltsam…

Habt Ihr da genaue Infos?

9 KOMMENTARE

  1. Ich freue mich natürlich über alles neue aus dem GOT Universum, allerdings war der Plot um fie White Walker immer das was mich am wenigsten interessiert hat. Ich würde gerne was aus dem alten Valyria bzw generell aus Essos sehen.

  2. Also ich verstehe es so das Anfang Juli in Irland und kurz später in Italien gedreht wurde und der Pilot schon komplett im Kasten ist. Nun wird wohl geschnitten und es werden bestimmt Testscreenings gemacht. Der bereits geleakte Look der Kinder des Waldes unterscheidet sich stark von GoT und auch die sonstigen Völker orientieren sich anscheinend stärker an tatsächlichen geschichtlichen Kulturen.

    Da der HBO Chef bereits gesagt hat das er frühestens von einem Starttermin ab Frühjahr 2021 ausgeht (klar 2020 startet erstmal der eigene Streamingdienst HBO Max) hat man für sowas auch genug Zeit und kann die gewünschte Qualität sicherstellen. Im schlimmsten Fall krempelt man nochmal was um, aber die Serie muss sitzen. Das Ding wird bestimmt nicht viel billiger zu produzieren sein als GoT und man braucht das Zugpferd dringend um Abos an den Mann zu bringen.

  3. Ich kann mich Täuschen, aber ist das nicht ein gängies vorghehen in den USA ?
    Das Pilot Folgen oft alleine gedreht werden um einschätzen zu können ob sich die Investition in weiteren Content lohnt ?
    Kann mir vorstellen das grade für so Teure projekte sich das Lohnt.
    Aber kann da auch dramatisch Falsch liegen

  4. In den USA ist es durchaus üblich erst einmal nur eine Pilotfolge zu drehen. Die wird dann einem Testpublikum gezeigt und wenn das die Folge gut findet, dann wird die Serie bestellt. Übliches Verfahren.

    Ein Beispiel aus der Geschichte: Die Pilotfolge “The Cage” von der ersten Star Trek Serie – noch ohne Captain Kirk, dafür mit Captain Pike. Die Folge wurde zwar keinm Testpublikum gezeigt, führte jedoch zu einer Bestellung der Serie unter Änderungsauflagen. Erst Jahrzehnte später wurde die Folge ausgestrahlt.

  5. Lief das nicht bei GoT genauso? Erst wurde die erste Folge gedreht, dann hat HBO sich das angeguckt, dann wurde neu gecastet und die erste Folge nochmal gedreht.

    • Das mag bei GoT so gewesen sein und machte damals sicher auch Sinn. Aber hast Du Dir den Cast von Bloodmoon mal angeschaut? Das ist ne Top-Besetzung (u.a. Naomi Watts), wieso sollte man das neu besetzen?

      • Weil es trotzdem nicht passen kann. Fällt der Pilot bei den Probeviews durch, muss ein neuer produziert oder die Serie gleich abgesagt werden. Niemand kauft blind eine ganze Staffel.

      • Steve, man braucht sich nur die letzte Staffel ankucken, um diese Frage zu beantworten. Ich denke HBO ist da deutlich vorsichtiger geworden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here