TEILEN

Mesut Özil und sein Teamkollege Sead Kolašinac sind offenbar nur knapp einem Raubüberfall entgangen. Zwei Unbekannte versuchten, die Spieler von Arsenal London in der britischen Hauptstadt zu überfallen. Dank des tatkräftigen Eingreifens von Kolašinac kamen die beiden mit dem Schrecken davon. (Via)

Auch wenn man nur einen Bruchteil der Szene sieht, wird Kolašinac in den sozialen Medien als der große Held und Retter gefeiert. Özil dagegen ist das “kleine Mädchen”, das feige die Tür zumacht und wegfährt. Wenn man auf Twitter so mitliest, wären natürlich alle ausgestiegen und hätte sich genau wie Kolašinac den Angreifern entgegengestellt. Schon beeindruckend wie mutig die Twitter-Community ist…

12 KOMMENTARE

  1. Özil ist zwar ein Lappen, aber jemand der ihn wegen seinem Handeln in dieser Ausnahme Situation verurteilt hat nicht mehr alle beisammen. Mind. die Hälfte würde intuitiv genauso Handeln.

  2. Das sieht halt schon hart lächerlich aus. Während Kolašinac alles tut um die Angreifer zu vertreiben fährt Özil einfach weg und lässt ihn da allein ………. xD

    Und von wegen “Özil hätte die Frauen in Sicherheit gebracht”.. Glaubt ihr die hätten den Wagen nicht auch selbst fahren können?!

    • Klar die steigen um, während da draußen 2 Typen mit Messer raum laufen….

      Stechen die beiden Angreifer zu, während Kolašinac und Özil irgendwas probieren, würde heute alle fragen wie dumm eigentlich Fußballer sind und wieso sie sich für unantastbar halten.

      • Wenn beide im Auto geblieben und weggefahren wären hätte keiner was gesagt. Aber seinen Kumpel da alleine zu lassen ist einfach asozial hoch 10.

        Stell dir mal vor Kolašinac wäre was passiert. Da hätte ich mich als Freund ja sowas von scheiße gefühlt nicht geholfen zu haben.
        Man hätte übrigens auch versuchen können die Angreifer mit dem Auto anzufahren oder ähnliches. Aber das würde jetzt zu weit führen

        • Doominator du bist einfach der klassische Internetheld… ich glaube nicht, dass Kolašinac ausgestiegen ist um die Angreifer zu attackieren 😀

          • Naja , bissl derber ausgedrückt , aber ich kann Dooms ansicht verstehen. Kommt ja auch immer drauf an wo man aufgewachsen ist und was man zusammen erlebt hat. Internetrambo für ein Gefühl (oder Gewissen) zusein , sich scheiße zu fühlen einen Freund nichtgeholfen zuhaben? Jo , du Troll 😀

    • Stimmt… Das nächste mal sollte man einfach kurz einen Fahrerwechsel machen oder fürs Klima die Bahn nehmen !!

    • Ist klar mal schnell von hinten über die sitze klettern oder noch besser aussteigen um nach vorne zukommen während da eh schon jemand am Steuer sitzt.

      Aber Doominator hätte das geregelt und sich dann den Einlauf von der Polizei geholt ,…
      Weißt schon was bei Messeratacken geraten wird oder?

      Richtig! Heldenhaft den Macker makieren besonders als Promi der nicht verifizieren kann worum es grad bei dem Angriff geht. Sind nur Messer im Spiel , geht um Entführung, ein Politischer Mordanschlag oder Fanatische gegnerische Ultras.

  3. Ähm , da waren noch zwei Frauen im Wagen ! Also wenn ich an Kolašinac Stelle gewesen währe hätte ich Özil drauf aufmerksam gemacht das er verdammt nochmal Gas geben soll.ns ich währe auch los gefahren und hätte nicht den starken gemacht,.

    Wenn beide den Angreifern unterliegen(Unbewaffnet gegen Bewaffnet da kann das passieren) ist nicht nur das Auto weg und es gibt zwei Tote oder Verletzte . Nein auch noch zwei Frauen in Gefahr oder als Geiseln.

    Und was die Angreifer angeht . Viel Spaß ihr Deppen ,nicht nur die Londoner Polizei ist hinter euch her . Auch Erdogan regelt,…

  4. Naja Kolašinac ist jetzt der Held, ist klar, man kann es aber drehen und wenden wie man will, das hätte auch gehörig in die Hosen gehen können.
    Türen zu und wegfahren wäre sicher die bessere Variante gewesen, zumal die ja auch ihre Frauen dabei hatten. Dann wäre es aber keine Meldung gewesen und wir würden nicht drüber reden 🙂

  5. Soll jetzt Özil einen auf Last Action Hero machen und seine zwei Mitfahrerinen in Gefahr bringen?
    Ist doch ganz klar, dass man da weiter fährt und seine zwei Frauen im Auto schützt.
    Niemand hat was davon wenn sich einer von denen verletzt, da kann man dann noch so groß den Rambo spielen.
    Mir wäre es das Risiko nicht wert, man kennt ja schließlich die Messerstecher nicht und weiß auch nicht wozu die bereit sind.
    Von dem her Özil alles richtig gemacht!! Er steht eh in der Öffentlichkeit und kann sich keine weitere Scheiße erlauben, weil sonst wieder die Medien drauf treten. Sehr starke Aktion auch von Sead Kolašinac 😉 .

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here