TEILEN

Im Kampf gegen schrumpfende Waldflächen, Klimawandel und Wüstenbildung wurden in Äthiopien 350 Millionen Bäume gepflanzt –an nur einem Tag. Der Premierminister des Landes führte die “grüne Kampagne” an, Regierungsangestellten bekamen frei. (Via)

Diese Initiative ist in Äthiopien auch dringend notwendig: Die bewaldete Fläche im Land ging in den letzten hundert Jahren von 35% auf 4% zurück. Das ist verflucht wenig. Der Bodenkundler Samuel Geleta sprach dabei sogar von einem Zusammenhang zwischen Hungersnöten, die mit dem Mangel an Schutz für die Umwelt zusammenhängen…

5 KOMMENTARE

  1. Diese Bäume haben vermutlich eine größere Auswirkung auf den CO2-Haushalt als die Tilgung Deutschlands von der Landkarte. Aber wir roden lieber die Wälder weg, damit noch eine Windmühle mehr Platz hat.

  2. Grundstzöich eine lobenswerte Initiative. Allerdings muss das Land auch dafür sorgen, dass die Bäume überleben – also genügend Wasser bekommen. Also weite Teile des deutschen Waldes liegen seit letztem Jahr wegen Wassermangel im sterben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here