TEILEN

Das Thema von Season 10 ist Zeitreisen […] Vermutlich werdet ihr also wieder auf einer älteren Version der Insel spielen, eventuell auch mit früheren Items und Mechaniken […] Bei dem Kampfroboter handelt es sich um ein Fahrzeug für zwei Spieler. Er besitzt eine Schrotflinte und einen Raketenwerfer, mit dem er bis zu zehn Raketen gleichzeitig abfeuern kann. Er besitzt außerdem ein Schutzschild, das 200 Materialien aufbraucht und euch dafür fünf Sekunden lang vor Schaden bewahrt. (Via)

Der absolute Wahnsinn, was Epic Games sich für jede neue Season ausdenkt. Was die für einen Aufwand betreiben, ist wirklich beeindruckend. Davon könnte sich Blizzard in Sachen Content echt mal ne Scheibe abschneiden. Schaut Euch unbedingt mal die beiden Trailer an – man kann jetzt MechWarrior in Fortnite spielen. Krass!

8 KOMMENTARE

  1. Ich kann mit Fornite überhaupt nichts anfangen, aber die Events, von denen ich immer mitbekomme, sind der Wahnsinn. Habe bei Dhalucard neulich ein Video von Fortnite gesehen, wo auf der Map, während der Runde, einfach ein Roboter gegen ein Monster gekämpft hat.
    Das war einfach unglaublich cool. Hängt vermutlich auch irgendwie damit zusammen, dass es jetzt ein Roboter-Fahrzeug gibt, keine Ahnung.

    Da muss man einfach den Hut ziehen, was die immer für Events da aufziehen. Richtig geil anzuschauen, auch als “Unbeteiligter”.

    • Ganz meine Meinung. Ich habe Fortnite mal angespielt, allerdings waren mir da zuviele Kids unterwegs die auch ins Headset brüllen, flamen etc.. (Kommt da jetzt ein doppelter Punkt hin oder nicht ? O.o)
      Mit Mitte 20 bin ich vielleicht auch zu alt um mich einzuarbeiten und alles, da ich als durchschnittlicher Shooter-Spieler das schießen und gleichzeitige bauen nicht so super schaffe.

  2. Okay, vllt. liegt es ja daran, dass ich kein Fortnite spiele, aber ist das wirklich eine so super-große Sache? ich lese da nur “es gibt ein neues Fahrzeug” – okay? Also klar, das ist cool und eignet sich dafür, die Saison zu prägen, aber das ist doch nicht mega-neue, innovative Content? Sie müssen halt Kleinigkeiten verändern, damit das Spiel sich nicht auslutscht, aber ändert sich dadurch irgendwie fundamental die Art, wie man Fortnite spielt? Klingt für mich eher wie die Keywords in Hearthstone. Frischt das Spiel auf, macht es aber nicht komplett neu.

    Und einfach nur, um dem Pimmelfight beizutreten: Riots Veränderungen an LoL für jede Season sind meistens doch schon deutlich fundamentaler. Gut, dafür auch nur 1-2mal pro Jahr.

    • Ich finde es macht wenig Sinn über etwas zu diskutieren, wo man selbst (in diesem Fall Du) keinerlei Einblick oder Erfahrungen hat (wenn ich schon lese, die neuen Mechs wären ja nur “ein neues Fahrzeug”). Die Änderungen und die Fülle an neuem Content sind in Fortnite in jeder neuen Saison extrem groß. Das ist auch einer der Garanten, warum das Spiel so erfolgreich ist, weil es schlicht und einfach immer “frisch” bleibt.

      Ob dass Blizzard-Fans und -Spieler, die jetzt hier ihr Lieblinsgame bis aufs Blut verteidigen wollen, auch zu sehen, ändert an dieser Tatsache nichts.

      Ich wollte jetzt hier auch keine Grundsatzdiskussion vom Zaun brechen. Sorry, wenn ich irgendwen mit diesem kleinen Nebensatz getriggert habe.

      • “Ich finde es macht wenig Sinn über etwas zu diskutieren, wo man selbst (in diesem Fall Du) keinerlei Einblick oder Erfahrungen hat” naja komm Steve , diesen Satz sollten zwar alle Verinnerlichen , doch du , ich und viele andere machen es doch trotzdem auch 😉

  3. Naja, 2 neue Features patchen ist jetzt nicht wirklich beeindruckend, im Vergleich zu dem, was Blizzard in ihren Patches der einzelnen IP’s raushaut. Blizzard bringt doch weitaus mehr Content für ihre Spiele. Alleine der letzte WoW Patch ist doch riesig und umfangreich ohne Ende, wenn man sich genauer damit befasst. Overwatch bekommt auch alle paar Monate neue Heroes und Maps spendiert, + weitere kleine Features.

    Kannst du mir erklären, was dich daran so beeindruckt? Ich versteh’s nämlich objektiv betrachtet wirklich nicht.

    Klar, das sind coole Features für Fortnitespieler, aber absolut nichts bahnbrechendes, weswegen Epic als die #1 in Sachen Content hingestellt werden kann, meiner bescheidenden Meinung nach.

    • Boah, man darf auch nichts mehr sagen, ohne dass man nicht irgendeinen Blizzard-Fanboy triggert…

      Wie lange hat der Azshara-Patch gedauert? Wie lange hatte man nach dem Release von BFA quasi keinen neuen Content mehr? Wie oft kommen neuen Helden in Overwatch oder Heroes – 1-2 pro Jahr in Overwatch? Von Hearthstone und seiner fortlaufenden Content-Verweigerung brauche ich wohl gar nicht anfangen – “geil, wir machen einfach nur neue Karten und entwickeln seit hundert Jahren das Spiel nicht mehr weiter”. Dazu Diablo und Starcraft, die komplett tot sind…

      Epic Games haut zu JEDER neuen Season ein richtig fettes Content-Update raus. Teilweise mit echt innovativen neuen Features, wie in diesem Fall, dass Du plötzlich im Spiel nen Mech steuern und spielen kannst. Dazu ohne Ende Skins und optisches Zeug.

      Wer sich hier noch hinstellt (Fanboy oder nicht) und mir erzählen will, Blizzard würde auf ähnlichem Niveau Content raushauen, den kann ich nur auslachen, sorry!

      • Reg dich nicht auf Steve, das bringt nichts. Er hat ja teilweise nicht ganz unrecht, wenn man die Sachen im Verhältnis sieht (und WoW ignoriert).

        Das Problem bei WoW ist das die Leute mit Timesink-Content gebunden werden (etwas das bei Fortnite nun mal nicht geht) und fleissig weiter bezahlen. Solange sich das nicht ändert wird kein Stakeholder bei Blizzard etwas ändern.

        Bei Overwatch sieht es anders aus, hier muss Content her um die Leute zu binden. Und hier kann man nun diskutieren wer wieviel neuen Content “raushaut”, da die Anfordungen komplett unterschiedlich sind.
        Bei Fortnite wird ja keine neue Map erstellt sondern “nur” Änderungen an der vorhandenen durchgeführt und dazu recht wenig neue Assets integriert. Wenn man schaut das im Gegenzug 3 bzw. 5 komplett neue Maps bei Overwatch (inkl. neuen Assets) pro Jahr kommen hält sich das durchaus die Wage.
        Was die neuen Helden angeht gibt es glaube ich in Fortnite keine echten Heldern sondern nur Skins, welche auch noch das selbe Rigging haben. So einen Skin kann ein guter Designer in einem Tag erstellen. Mit Feinschliff und testen sind es 2. Ein Overwatch Held braucht natürlich mehrere Monate da er komplett das Balancing verschieben kann/würde wenn man nicht aufpasst. Also hängt der Vergleich ebenfalls etwas, hier sind es aber auch grob 3 pro Jahr.

        Bleiben also die neuen Features. Nun, da sieht es bei Overwatch wirklich etwas mau aus. Es gibt zwar ab und zu einen neuen Spielmodus, aber so wirklich invotativ ist Blizz da nicht unterwegs.

        Unterm Strich würde ich auch sagen das Fortnite mehr Inhalte liefert. Aber so groß wie viele es gerne sehen ist der Unterschied auch nicht.
        Und nein, ich bin kein Fan-Boy von dem was Blizzard seit ein paar Jahren abliefert. Aber so schlecht wie es von vielen gesehen wird ist es auch nicht (abgesehen von WoW, da ists katastrophal).

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here