TEILEN

The service, set to go live on November 12, will be made available as a package deal for those who choose to go that route, for $12.99 a month. The bundle will include Disney+, ESPN+, and the ad-supported version of Hulu. Those who would rather keep their stream service subscriptions un-bundled will pay $6.99 a month for Disney+ alone.

Meiner Meinung nach (Azurios) hat Disney für ihre Angebote zumindest die richtige Grundidee. Da viele Kunden aktuell die immer steigende Menge von unterschiedlichen Streaming-Diensten kritisieren und keine Lust darauf haben für so viele verschiedene Angebote zu zahlen, könnten Pakete mit mehreren Optionen eine sinnvolle Lösung darstellen. Diesen Weg sollte man aber dann auch bis zum Ende gehen und es Kunden erlauben ihre Pakete selbst zusammenzustellen. In diesem Fall würden vermutlich viele Menschen zugunsten von niedrigeren Kosten auf ESPN+ verzichten.

Zusätzlich dazu scheinen die Verantwortlichen von Disney sich derzeit mit Apple, Amazon und Google darüber zu unterhalten, ob man Disney+ in der Zukunft nicht auch über die Plattformen dieser gewaltigen Firmen anbieten könnte. Wenn diese Gespräche erfolgreich enden, dann könnte es auch in diesem Bereich einige Gesamtpakete und Angebote geben. In einer idealen Welt würde man einfach Disney+ mit Prime Video verbinden und daran interessierte Kunden könnten auf einen Schlag für beide Dienste zahlen. Vermutlich läuft es aber nur auf einen Disney+ Kanal bei den Prime Video Channels hinaus.

Quelle: gamespot.com

3 KOMMENTARE

  1. Mich würde ja eher interessieren, wie die durch Werbung unterstützte Version von Hulu aussieht.
    Und ESPN+ ist für mich sogar eher ein Grund, so ein Bundle zu nehmen – sollte es doch nach Europa kommen.

    • Wie die kostenlose Hulu Version eben.
      Werbung bei Start und 5-6mal Werbung in einer Stunde stream. Macht für Amis keinerlei Sinn, da eh verfügbar, und wirds in Deutschland aus Lizenzgründen garnicht erst geben.

    • ESPN wird zu 99,9% nicht nach Europa kommen, weil die Lizenzrechte für Sportarten in Europa / Deutschland anderweitig vergeben sind (DAZN,SKY,Eurosport, BBC etc) als in den USA, daher wirst du ESPN nur über VPN (als gefakter Ami Kunde) schauen können und dann auf Englisch.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here