TEILEN

Sechs verschiedene Parteien sollen an einem Overall Deal mit den Game of Thrones-Showrunnern David Benioff und D.B. Weiss interessiert gewesen sein. Am Ende lief es auf Disney+, Amazon Prime Video und Netflix heraus, wobei der rote Streamingriese schließlich den Zuschlag erhielt. Wie Deadline meldet, soll sich die Vertragssumme im neunstelligen Bereich befinden und mit den Deals mit Ryan Murphy und Shonda Rhimes vergleichbar sein. Produziert werden soll vor allem das next big thing, das wie die HBO-Fantasysaga die Konversation am Wasserspender dominiert.

Netflix bezahlt eine Summe im neunstelligen Bereich für die Arbeit von David Benioff und D.B. Weiss und hat aktuell scheinbar noch nicht einmal ein Projekt bereit, welches die beiden Showrunner betreuen könnten. Bisher hört man auch hier nur von dem “Next Big Thing”, welches an den Erfolg von GoT anknüpfen soll. Da die beiden Showrunner in der Zukunft aber noch an anderen Projekten wie beispielsweise der Star Wars-Trilogie für Disney arbeiten und aktuell jedes Unterhaltungsunternehmen an der nächsten große Sache arbeitet, zweifele ich (Azurios) im Moment ein wenig an dem Erfolg von David Benioff und D.B. Weiss.

Zusätzlich dazu muss man auch bedenken, dass viele Fans von Game of Thrones die Schuld für das ihrer Meinung nach sehr schlechte Ende der Show noch immer bei David Benioff und D.B. Weiss suchen. Jedes neue Projekt der beiden Showrunner muss also direkt gegen eine welle von aufgebrachten Fans ankämpfen, die dem Ganzen nicht unbedingt positiv gegenüber stehen werden. Zumindest wird dieser Einkauf von Netflix aktuell auf vielen Plattformen stark von Fans kritisiert.

Quelle: serienjunkies.de

7 KOMMENTARE

  1. “Jedes neue Projekt der beiden Showrunner muss also direkt gegen eine welle von aufgebrachten Fans ankämpfen, die dem Ganzen nicht unbedingt positiv gegenüber stehen werden.”

    MMn muss sich jedes neue Projekt eher an den ersten Staffeln von GoT messen. Soll heißen: sie müssen auch Inhalt liefern und nicht nur Bombast. Letzteres können sie, wie man an den letzten beiden Staffeln von GoT gemerkt hat. Dafür ging zunehmend der Inhalt den Weg der Simplizität, nachdem man quasi kein Buch-Material mehr über hatte und plötzlich selber den Inhalt schaffen musste (siehe auch die letzten Infos aus den Drehbüchern zur letzten Staffel).

    Daran werden sich eben beide messen müssen. Werden die neuen Projekte nicht so gut wie eben die ersten GoT Staffeln dann wird das die Kritiker, die eben in beiden quasi nur Michael Bay des Pay TVs sehen seit der letzten GoT Staffel, bestätigen. Der Druck ist also ziemlich groß.
    So gesehen kann es beiden aber egal sein, wenn es ihnen nur primär ums Geld geht. Da dürfte man ausgesorgt haben.
    Ansonsten ist zu dem Thema Nostalgia Critics “Why do good directors go bad” gut:

  2. Naja da kann man für Netflix nur hoffen, dass sie sich auch ein paar gute Bücher oder einen guten Drehbuchschreiber mit eingekauft haben.
    Mit den “Inside the Episode” Videos zu Staffel 8 hat man sich schon einigermaßen selbst entzaubert, das selbst eingereicht Script zur letzten Episode für die Emmys tut sein übriges.

  3. Netflix wirft da wohl gutes Geld zum fersten raus.

    Wenn man den Hype um GoT abwehren konnte ist die Serie halt lange nicht so gut wie es die Fans gerne haben. Der gut aufgebaute Narrativ des Universums, hat doch vieles getragen an eher schwachen und vorhersehbaren Momenten der Show.

    Daher verstehe ich nicht wieso man hier die Showrunner verpflichtet, vor allem wenn sie Nichtmal ein Projekt mitbringen. Ich mag Netflix für ihren Mut zu neuem, aber hier gehen sie einen Holzweg aus jetziger Sicht. Naja ich hab noch nen guten Backlog an Serien von daher abwarten und schauen.

    • Die ersten 4 Stavveln sind gold, die Story hammer (da Buchgetreu umgesetzt).

      Danach machen die schwachsinnigen Amateure ihr eigenes Ding – leider haben sie halt ca. zero kreative Power oder auch Hirn weswegen das Ganze dann mächtlich peinlich wurde.

      Die Zack Snyders der Serienwelt sozusagen.
      Vlt auch eher Michael Bay

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here