TEILEN

Eigentlich sollte Death Stranding exklusiv auf Sonys PS4-Konsole erscheinen und PC-Spieler erst einmal leer ausgehen. Das Action-Adventure befand sich auch seit längerem auf Sonys offizieller Liste für Exklusivtitel. Das hat sich jetzt aber geändert. Wie AllGamesDelta via Twitter feststellte, ist das Spiel in der aktuellen Liste nicht mehr zu finden.

Bestimmte Computerspiele exklusiv auf einer einzigen Plattform anzubieten ist selten/nie gut für die Spieler und andere interessierte Personen. Aus diesem Grund finde ich (Azurios) es immer gut, wenn diese Beschränkung aufgehoben wird und ein Titel auf allen verfügbaren Plattformen erscheint. Im Fall von Death Stranding finde ich diese Möglichkeit besonders interessant, weil das Spiel durchaus vielversprechend aussieht und Hideo Kojima in der Vergangenheit sehr gute Arbeit geleistet hat. Sollte das Spiel tatsächlich auf dem PC erscheinen, dann werde ich es mir höchstwahrscheinlich zulegen.

 

Quelle: gamestar.de

24 KOMMENTARE

  1. Ich besitze zwar immer alle Konsolen der jeweils aktuellsten Generation, bin aber ein großer Konsolenfeind. Ich spiele lieber alles was geht auf dem PC.

    Hat mich bei Days Gone und Spiderman wieder maßlos geärgert, dass so gute Spiele so verkrüppelt für eine Konsole konmen. Auf dem PC mit geiler Technik hätten sie so viel besser sein können.

  2. Denke das Death Stranding auf jeden Fall Sony exklusiv sein wird. Sony gibt das Geld als Publisher also wird zumindest ein erscheinen auf einer anderen Konsole sehr unwahrscheinlich. Ein PC Port ist vllt das höchste der Gefühle. Dazu muss man auch sagen das Kojima das Spiel mit Guerilla Games Interner Engine erstellt. Und wie wir wissen arbeiten die ebenfalls für Sony.

    Warum sollte es jetzt anders sein als bei alle den anderen Exclusivs dieser Geb. Sony ist damit äußerst erfolgreich gefahren.

  3. Kann mir wer erklären, was bei einem Exklusiv-Deal für die Entwickler/Publisher des Spieles es lohnenswert macht? Bei Studios wo Sony/microsoft was zu sagen haben ist es selbst erklärend , aber wie schaut es bei komplett externen studios aus ? Was haben die noch davon , den Titel auf eine Plattform rauszubringen , außer die Programmierkosten für die Portierungen zu sparen?

    • Sie bekommen eine Menge Geld von Sony und co. . Außerdem könnte man Argumentieren das ein Exklusiv Titel oft mehr Aufmerksamkeit und Werbung bekommt. Dann gibt es noch teils Spiele von externen Firmen die ohne Fremde Hilfe nicht mehr entstanden wären wie z.b. Bayonetta 2 und 3 die es nur gibt (bzw geben wird) weil Nintendo das Geld beisteuert.

    • Es wird da generelle Kooperationen geben bzw Geld was fließt
      Man schaue sich einfach Bloodborne an. Den Titel in der Qualität hätte es so ohne einen Deal mit Sony sicher nicht gegeben.
      In so eine Fall ein win-win-win für Plattformbetreiber, Entwickler und Spieler finde ich.

    • Die Zielsetzung ist eine andere. Bei „normalen“ Spielen versuchst du als Entwickler den Sweet Spot zwischen Entwicklungskosten und Verkaufszahlen zu finden um den Profit zu maximieren. Wenn sich zusätzlicher Content, eine bessere Optik oder höhere Detailfülle nicht rechnen dann lässt mans bleiben.
      Wenn man einen Exklusivdeal hat macht man quasi Werbung für eine Konsole, dass lassen sich die Konsolenhersteller einiges kosten. Die Mehrausgaben für mehr Details, mehr Content oder eine bessere Optik muss man nicht zwangsläufig durch verkaufte Spiele reinholen, wenn dadurch die Konsole attraktiver wird. Daher ist man als Entwickler deutlicher freier darin seine Vision so umzusetzen wie man will, ohne ständig von wirtschaftlichen Aspekten eingeschränkt sein.

  4. Ich würde das sehr schade finden, hab mir eine Ps4 geholt, weil die Exklusivtitel so gut sind. Sony legt idR sehr viel Wert drauf eine hohe Qualität zu erreichen.

    Btw: Konkurrenz belebt das Geschäft, deshalb haben Exklusivtitel eine Daseinsberechtigung und sind im Endeffekt gut für den Kunden.

    • Das macht doch gar keinen Sinn? Exklusivtitel schließen jede Form der Konkurrenz aus.
      Dadurch entstehen paralelle Monopole auf bestimmte Marken und genres, aber sicher keine Konkurrenz.

      Was genau würde sich für dich persönlich ändern, wenn es keine Exklusivtitel gäbe?
      Du kannst das Spiel weiterhin genauso spielen. Einzige Änderung: es gibt Konkurrenz…

      • Inwiefern ergibt es keinen Sinn wenn Sony, Microsoft & Nintendo Exklusivtitel „entwickeln lassen“ um ihre Konsole attraktiver zu machen?

  5. „Bestimmte Computerspiele exklusiv auf einer einzigen Plattform anzubieten ist selten/nie gut für die Spieler dieser Plattform “ Die Xbox musste einen drastischen Rückgang an verkäufen verkrafte, eben weil sie kaum exklusiv TItel hat. Entsprechend sind exklusiv Titel DAS Verkaufsargument (siehe allein Nintendo). Daher kann ich diese Aussage imho nicht nachvollziehen und empfinde sie als komplett abwegig.

    • Ich bin kein Fan von Konsolen. Meiner Meinung nach müsste es sie mit Ausnahme von mobilen Geräten wie der Switch nicht unbedingt geben. Warum sollte ich ein Spiel mit 30 FPS oder maximal 60 FPS spielen, wenn ich es auch auf dem PC mit 120+ FPS tun könnte? Microsoft macht das Ganze mit seiner Verbindung von Konsole und PC schon ganz richtig.

      • Sorry aber das ist ein saudummes Argument.
        Nicht jeder kann sich ein PC leisten bzw, ihn regelmäßig aufrüsten, um dann die aktuellen Spiele zu spielen. Konsolen mit Mobilgeräten zu vergleichen *kopfschüttel*
        Aber ok, ist deine Meinung. Meine Meinung ist halt, das Exclusiv Titel auch dann nur für die jeweilige Konsole/PC bleiben. Das macht ja meist die Verkaufszahlen aus. Sony und Nintendo haben in Gegensatz zu Microsoft (auf die XBox bezogen), die stärkeren Titel.

        • Aber jeder kann sich eine Konsole leisten? Und mittlerweile kann/muss man selbst Konsolen nachrüsten. PS4 pro…
          Ansonsten: Mobilen Geräten wie der Switch. Hast du plötzlich aufgehört zu lesen?

      • Naja, eine One X kann für 500€ alles an modernen Spielen in 4k und HDR darstellen, also ideal für große moderne Fernseher. Alleine eine Grafikkarte für flüssiges 4k HDR kostet dich deutlich mehr als das.

        • Eine Xbox One X kann ganz sicher kein Spiel in echtem 4k darstellen 😉

          Wovon träumst du bitte Nachts ?

          Man braucht schon einen2080ti um echtes 4k auf dem PC zu bekommen mit 60fps, die kostet 1800€, mehr als 3 mal so viel wie eine One X. Und du glaubst eine One X packt 4k ? 😀

    • Natürlich sind Exklusivtitel das Verkaufsargument für eine Konsole. Eigentlich auch das einzige. Das ist aber, wie Azurios schrieb nicht unbedingt positiv für die Kunden… Die Konsolen sind sich so ähnlich (außer der Switch die Tatsächlich ein Alleinstellungsmerkmal besitzt wie immer bei Nintendo) das eigentlich die Auswahl einzig auf Basis der Titel getroffen wird. Dennoch sind die Konsolen mittlerweile so weit Weg von Spiel rein und Chillig auf der Coach, dass es immer schneller geht den PC anzumachen, auf Fernseher umzuschalten und zu zocken mit Controller.

    • Deine Kritik ist also die Abgeschottenheit und die Weigerung cross play vernünftig anzubieten.
      Das hat aber nicht mit Exklusivtiteln zu tun.

  6. Dreams und Medievil sind auch nicht auf der Liste. Könnte natürlich auch einfach heißen, dass es auch für die PS5 zum Release raus kommt, deshalb also kein PS4 Exklusivtitel?
    Hätte aber auch nichts gegen ein PC Release, habe noch meine Release PS4, da sind die Ladezeiten teilweise echt unerträglich.

  7. „Bestimmte Computerspiele exklusiv auf einer einzigen Plattform anzubieten ist selten/nie gut für die Spieler dieser Plattform und andere interessierte“

    Ich weiß ja nicht. Mit Bloodborne, God of War und Uncharted 4 auf der PS4 sowie Mario Odyssey, Zelda Botw und Smash Ultimate auf der Switch waren diese Generation schon einige Knallertitel exklusiv. Klar ist es für jemanden ohne PS4 doof, dass God of War exklusiv erscheint. Die Frage ist aber dennoch ob das Spiel diese überragende Qualität ohne einen Exklusivdeal gehabt hätte. Und wenn man sich anschaut welche „Qualität“ nicht exklusive AAA Titel heutzutage haben, habe ich daran meine Zweifel.

    • Exklusivität macht ein Spiel nicht automatisch besser. Weder auf der Konsole noch bei einzelnen Anbietern wie beispielsweise dem Epic Store. Es gibt genug Exklusivtitel, die einfach nur enorm schlecht sind und auf keiner Plattform vorhanden sein sollten.

      • Das nicht, aber ohne diese Exklusivität und die damit verbundene Unterstützung würde es einige Titel nicht oder in der Form nicht geben.
        Alles hat zwei Seiten.
        Natürlich ist es für den Spieler positiv die Wahl der Plattform zu haben, keine Frage.

      • Mh, jain. Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Spiel jedoch qualitativ besser ist wenn es von einem Plattform-Betreiber gefördert wird ist höher als ohne. Es sollen immerhin Vorzeigetitel sein, die den Verkauf der Plattform und auf der Plattform ankurbeln sollen. Darum haben sehr viele der Sony eigenen Exklusivtitel eine so hohe Qualität, gleiches gilt/galt bei Forza/Halo bei MS. Daher dürfte für die Entwickler weitaus mehr Budget bereitstehen als für Multiplattformtitel. Die Entwicklung dürfte auch leichter sein weil man sich nur auf eine Plattform und deren Hardware/Gaming-Community konzentrieren muss.

        Auf dem PC gibt es sowas eher nicht (maximal Valve kann man mit DOTA2, CS:GO und Co. darein werfen), selbst das Epic System ist damit nicht vergleichbar weil die schlicht nur nachträglich Titel von Drittherstellern für eine zeitlich begrenzte Exklusivität einkaufen und nicht selbst Spiele entwickeln lassen.

    • Warum sollte es das nicht?
      Dieses Argument war mal angebracht als Konsolen ihr eigenes Süppchen mit eigenen CPU und instruction codes gekocht haben. Auch Kommunikations-Layer wie auf dem PC gab es auf früheren Konsolen nicht. Damals musste man wirklich noch Spiele portieren.
      Heute läuft jede Konsole (mit Ausnahme der android switch..) mit einem x64 chip und gängiger consumer hardware und ist 1:1 kompatibel mit PCs. Portiert werden muss hier an sich gar nichts.

      • Es geht mir nicht um die technische Umsetzung sondern um die Bedeutung von Exklusivtiteln. Exklusivtitel müssen nicht zwangsläufig den größtmöglichen Gewinn erwirtschaften, wie alle anderen AAA-Titel, sondern lediglich die bestmögliche Werbung für die Konsole sein auf der es sie exklusiv gibt. Das führt dann dazu dass man mehr Budget als andere Titel aufwenden kann und sich nicht mit Mikrotransaktionen oder knappen Releases auseinandersetzen muss. Die Entscheidungen die das Team trifft sind häufiger künstlerischer Natur und nicht wirtschaftlicher und dass zeigt sich dann in der Qualität der Spiele.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here