TEILEN

Nach einem supernervigem Rückflug mit zweistündiger Verspätung, Umbuchung und vierstündigem Aufenthalt in Zürich am Flughafen, bin ich gestern Abend ziemlich platt wieder im heimischen Tangstedt angekommen. So toll es auch mal wieder bei Michelle und Sascha war: Mein Bedarf an Flugreisen ist erstmal auf absehbare Zeit gedeckt. Wenn von vier Flügen drei Verspätung haben, läuft irgendwas bei der Airline falsch – das war das erste und letzte Mal, dass ich mit Swiss geflogen bin.

Alles Weitere dazu gibt es nachher im Podcast.

6 KOMMENTARE

      • Ich finde du hast recht hier unmut zu zeigen.

        Ich finds immer spannend, da die meisten Leute etwas verzeihlicher sind wenns um Verspätungen von Flugzeugen geht, als bei Verspätungen bei der Bahn und wenn man sich mal so die Statistiken von LH Flügen ansieht, sind die auch nicht wirklich viel besser als die Schienenfreunde und trotzdem ist der Ruf zwischen LH und Bahn nicht mal im Ansatz vergleichbar. Spannend wie ich finde.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here