TEILEN

Ninja hat acht Jahre bei Twitch gestreamt und der Plattform eine Menge Abonnenten und Zuschauer gebracht. Seinem Twitch-Kanal folgen vierzehn Millionen Menschen. Jetzt, wo er die Plattform gewechselt hat, verliert Twitch offenbar mal wieder die Nerven: Statt hier Klasse zu zeigen, hat man das Kanal-Design verändert und macht Werbung für andere Fortnite-Streamer. Und falls Ihr jetzt sagt “das macht man sicher bei jedem größeren Streamer, der sich verabschiedet” – das stimmt so nicht. Das ist das erste und einzige Mal, das man zu so einer Maßnahme greift. Ich persönlich finde das eine Sauerei und extrem undankbar Ninja gegenüber und dem, was er für die Plattform geleistet hat.

Was meint Ihr dazu?

24 KOMMENTARE

  1. Warum sind hier soviele Leute salty dass Ninja etwas Twitch schuldet nur weil er dort gestreamt hat?
    Twitch hat durch Ninja auch viel gewonnnen, ich glaube die meisten Leute sind nur eifersüchtig weil er soviel Geld gemacht hat.
    Man könnte ja dann auch sagen twitch schuldet allen Entwicklern und Publishern etwas?

    Ich finde es eine Frechheit dass twitch mit seinem Namen sowas macht und dann noch Pornos, aber wenn sonst jemand irgendeine kleine dumme Sache macht dann ist man sofort gesperrt.
    Nur weil Ninja auf twitch gestreamt hat und erfolgreich war, ist es doch Twitch nicht erlaubt mit seinem Kanal zu machen was man will.

    • Viele “Content Creator” glauben halt, dass ihr Content super wertvoll wäre und sie Leute aus dem Nichts plötzlich schauen. Dabei ist es wohl eher so, dass Leute, die sowieso schon Twitch (oder YouTube oder was auch immer) schauen dann einfach von einem anderen Kanal zu bspw. Ninja wechseln. Der Zugewinn an neuen Viewern für Twitch wird nur wenige Prozent der gesamten Viewer betragen. Und so hat Ninja bestimmt den einen oder anderen zu Twitch gebracht, aber man kann davon ausgehen, dass die meisten seiner Viewer sonst schlichtweg einen anderen Stream geschaut hätten. Wohin Ninja hingegen ohne Twitch nicht ansatzweise die Reichweite hätte entwickeln können, hätte es Twitch nicht gegeben. Vielleicht wäre er ohne Twitch heute nichteinmal Streamer. Und in Anbetracht dessen hat Ninja Twitch viel mehr zu “verdanken” als umgekehrt.
      Content Creator überschätzen sich heutzutage leider fast ausnahmslos und unterschätzen den Beitrag, den die Plattformen beigesteuert hat, enorm.
      Und auch wenn Twitch momentan sehr fragwürdige Entscheidungen trifft ändert es nichts daran, dass sie enorme “Pionierarbeit” im Bereich Streaming geleistet haben. Und das kann man, gerade als Nutznießer, auch mal würdigen

      • Seine Vierzahlen/Subzahlen auf Mixer wiederlegen deine Argumentation ziemlich gut, nun kann man Diskutieren ob er wenn er von Anfang an auf Mixer gestreamt hätte eben so Groß geworden wäre, aber “hätte hätte Fahrradkette”.

        Seine Fanbase scheint ihm zu folgen und dementsprechend auch ein Teil die Zahlenden Kundschaft von Twitch.

  2. Twitch hat ninja gar nix zu verdanken, wenn dann ist das umgedreht.
    Denn ohne twitch wäre ninja nicht das was er heute ist.
    Wobei ich ihr weiterhin nur als made im speck Mantel sehe

  3. Wo er steht hat er auch Twitch zu verdanken. Er hat dort so viel Geld gemacht und ist nun vom einen auf den anderen Tag zum Konkurrenten gewechselt für eine vermutlich enorm hohe Summe. Daher finde ich es mehr als in Ordnung das sie seinen Kanal weiter nutzen statt ihn einfach brach liegen zu lassen.

  4. Wer dank Twitch Millionär wurde, sollte sich meiner Meinung nach nicht so einfach an eine andere Plattform verkaufen lassen. Finde es absolut nicht schlimm was Twitch gemacht hat.

  5. Ohne Twitch wäre der nichts. Klar hat Twitch ihm viel zu verdanken aber er Twitch noch viel mehr und er hat Twitch für Geld den rücken gekehrt also versteh das problem nicht. Finde Twitch macht nichts verwefliches.

  6. Ninja hat 99% Kinder als Follower. Die ihr Taschengeld für Fortnite und Abos ausgeben. Für mich ist das Ausbeutung minderjähriger. Aber naja.

  7. Was er für die Plattform geleistet hat? Ist das Ironie? Wohl eher undankbar von Ninja bzgl. dem, was die Plattform ihm ermöglicht hat.

    • Reden wir von der Plattform, die Leute aus hirnrissigen Gründen bannt, z.b. weil sich jemand als Cosplayer Afroamerikanisch verkleidet aber wenn ich auf Twitch gehe es nach wie vor Streamer gibt, die offenbar nichts anderes zu bieten haben als ihre dicken Hupen oder andere Körperteile möglichst wenig bekleidet in die Kamera zu halten?

      Na dann, danke Twitch!

        • Ah, also ist es völlig Okay Ninjas Kanal ohne seine Zustimmung für Werbung zu missbrauchen, aber im Gegenzug die eigenen Regeln sagen wir mal seeeeehr Großzügig hinsichtlich boobi Streamern auszulegen, weil, hey! die bringen ja Kohle!?

          Trotzdem danke für deine geistreiche Sicht der Dinge.

  8. hm warum nicht?
    Zunächst einmal hat ninja twitch genau soviel zu verdanken wie umgekehrt denke ich.
    Es steht dort, das er wo anderes ist und es werden Alternativen vorgeschlagen.
    Seine VoDs sind dort (wieder?) zu sehen.

    • Vielleicht sollte man erwähnen, dass der Grund warum Ninja sich jetzt erst aufregt, die Tatsache ist, dass für rund zwei Stunden ein pornostream beworben wurde auf seinem alten Kanal, der eigentlich für Kinder ist.

      • ja ok, dann ist dort ein Fehler passiert oder jemand hat es bewusst ausgenutzt, seinen Chan als Fortnite markiert und der Filteralgorithmus hat nicht schnell genug reagiert.
        Sollte nicht passieren klar, passiert aber.

  9. Sicher eine schwierige Zeit für ihn, möchte aktuell nicht in seiner Haut stecken. Dass es Twitch mit Absicht auf ihn abgesehen hat ist eine Frechheit die seines Gleichen sucht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here