TEILEN

Da mich in den letzten Tagen so viele (teilweise bitterböse) Nachrichten erreicht haben, warum ich “zum Teufel” denn immer noch nicht den offiziellen Server für unsere Classic-Gilde “Wir waren Helden” offiziell angekündigt habe, an dieser Stelle mal ein kleiner Hinweis:

Selbst bei uns in der Crew gibt es hier unterschiedliche Lager: Während Lani und ich lieber auf nem PvE-Server zocken würden, wären Mace, Izzy und Marris lieber auf nem PvP-Server Zuhause. Daher habe ich entschieden, dass wir in der Release-Sendung einen finalen Vote machen. Und das Gute ist, dass dort überwiegend Leute zuschauen werden, die auch aktiv WoW Classic zocken – also die perfekte Zielgruppe für den Vote. Wenn ich hier auf meinem Blog eine solche Umfrage starten würde, hättest Du eine Menge Leute mit ihrem Votum dabei, die einfach nur so mitklicken.

Folgender Kompromiss-Vorschlag: Es kommen für uns doch eh nur zwei Server in Frage – nämlich die beiden deutschen Server Everlook und Lucifron. Registriert Euren Namen doch einfach auf beiden Servern. Wir entscheiden das wie gesagt final am 26.08. in der Release-Sendung.

61 KOMMENTARE

  1. Bei der Emotionalität mit der diese Debatte geführt wird, hat man das Gefühl die weitere Existenz der Menschheit würde von dieser Entscheidung abhängen.

  2. Das Ding ist halt das man für classic jede Menge skill braucht sonst scheitert man. Wie viele es getan haben. Daher wurde wow ja auch auf bfa Niveau runter gegimpt damit auch der 12 Jährige körperkevin seine nerf epics bekommt

    Der Unterschied von classic ist einfach das nur Leute mit skill in akzeptabler Zeit erfolgreich sein können. Klar kann auch ein unfähiger erfolgreich sein aber dafür müsste der Tag 28h haben, da er auf dem weg zu seiner Leiche irgendeinen Abhang runterfällt braucht er aber ewig.

    Als guter Spieler stirbt man halt einfach nicht so oft und schafft daher mehr

    • “Das Ding ist halt das man für classic jede Menge skill braucht sonst scheitert man.”
      Das war der beste bisher, ich könnt mich kaputt lachen, wenn ich daran denke wen wir alles bis Naxx durchgeschleift haben.
      Skill in wow classic rofl…is klar.
      Jetzt wunder mich auch nicht mehr, was man sonst so liest zu classic, wenn die Wahrnehmung schon so verschoben ist.

  3. Für mich wird es der PvE Server, denn mit Phase 2 kommt das PvP System. Aber erst mit Phase 3 die BGs. Das heißt eine Phase lang wird es ständig Open PvP Fights geben die, wenn man questen will, Stichwort “Crossroads wird angegriffen” , einen einfach aufregen werden.

  4. Bei mir wird es aus “Zeitmangel” ein PVE Server. Ich habe keinen Nerv mich mit Schurken zu vergnügen, wenn die eigene Spielzeit knapp ist. Dadurch geht zwar einiges an “Spieltiefe” verloren, aber ich brauch es mittlerweile wirklich nicht mehr. Wenn man nur zehn Stunden die Woche investieren kann, muss alles flott gehen. Da mache ich lieber zwei Dungeons oder Raids, als mich am Eingang ganken zu lassen. Andererseits wird halt Leveln auch weniger “aufregend”.

    • This. Ich kann die Argumentation verstehen, dass World-PvP echt Spaß machen kann. Aber das ist 1% der Zeit. Meistens ist man in der Unterzahl, kleiner vom Level oder wird von einem Schurken im Stunlock auseinander genommen. “PvP” sieht man in diesen tollen Youtubemontagen in Schwarz-Weiß mit Linkin-Park-Musik unterlegt … ihr wisst wo das hinführt.
      Was mich so irritiert ist der fast schon verbissene Kampf der PvP-Server-Spieler dafür, dass jeder auf einem PvP-Server spielen MUSS, da ihm sonst so viel Spielerfahrung verloren geht. Leute, ist doch klasse, dass ihr Spaß am PvP habt. Dann spielt da, aber versucht doch nicht jeden “zu bekehren”. Und das dann auch noch meist ohne irgendwelche Argumente.

  5. Wenn man die Kommentare hier so liest kriegt man das Gefühl, dass viele PvE-Spieler ein falsches Bild von Classic haben. Auch auf PvE Servern wird es nicht so leicht und chillig sein wie es sich viele zu erhoffen scheinen. Schließlich fällt nur der PvP Aspekt weg.
    Würde mich nicht wundern wenn, viele derer schon bei Level 30 genervt aufgeben oder Gruppen nach dem ersten Wipe verlassen, weil sie “keine Zeit für sowas haben”. Für Classic braucht man ein dickes Fell – aber das macht es ja mit aus.

    Bonjwa wird übrigens auf den PvP Server gehen; falls das die Entscheidung in irgendeiner Weise beeinflussen sollte

    • jau erklär uns ü40er doch mal classic,
      Meine Güte, du scheinst ja ganz besonders versessen darauf zu sein, als Einziger die Wahrheit über das “echte” “einzigartige” classic zu kennen.
      Findet euch doch mal damit ab, das es sicher fast genauso-viele reine pve Spieler gab und die hatten den gleichen Spaß am Spiel, wir ihr open pvp roxxor

      • 1. Eine der größten deutschen Gaming Communities
        2. Wo habe ich gesagt, dass es “schwer” ist? Eine Diskussion darüber werde ich hier aber auch echt nicht führen.
        Aber wer Steves Streams gesehen hat weiß, dass man auch ohne PvP viele stressige Situationen erleben wird. Und wenn man darauf nicht vorbereitet ist, wird man Classic schon bald wieder an den Nagel hängen. Da hilft auch PvE nix

      • Schwerer als das aktuelle Wow ist es auf jeden Fall. da kann man Elite Mobs auf der eigenen Stufe easy alleine killen, versuch das mal in classic, durch die Instanzen kannst da auch nicht so blind durchrennen wie im aktuellen Content.

      • Es ist VERDAMMT schwer! Ich habe 30 Minuten am Tag zeit für das Game und muss Inis rennen… jetzt sag noch mal das wäre leicht.

    • Ich habe selbst Klassik auf einem PvP-Server gespielt. Damals Ungoro/Infinity auf Allianzseite und wir haben uns durch Nax geprügelt. Der Frust in einem Dungeon ist in keinster Weise mit dem Frust im World-PvP zu vergleichen. Aber was argumentiert man überhaupt noch mit dir? Das ist wieder Marke Lowbies ganken ist geil weil XY. Es wurden genug Argumente erbracht auf die du gar nicht eingehst. Stattdessen eröffnest du einen Post nach dem anderen mit der gleichen Aussage: PvP>PvE weil World-PvP trolololo. Warum genau PvE-Server Frust verbreiten sollen, erklärst du wieder in keinster Weise. Man bekommt fast das Gefühl, du könntest als Pressesprecher für Donald Trump arbeiten. Viel heiße Luft, keine Begründungen.
      Ansonsten geh zu Bonjwa. Auch wenn Niklas echt sympathisch ist, ein Großteil der Community besteht aus Trollen und daran wird auch Klassik nichts ändern. Jens wünsche ich persönlich auch keinem als Gildenleiter. Jeder einzelne Stream von ihm ist Gift. Und bevor es wieder heißt, ich hätte keine Ahnung, du kannst gerne nach kisaness auf Twitch suchen und schauen wo ich über ein Jahr Abozeit angehäuft habe. Gerne zuschauen bedeutet nicht gleich gerne mitspielen.

    • Is doch ganz einfach! Ich hab abends 2-3 Stunden Zeit bissi zu questen oder zu farmen und das hat null mit leicht oder schwer zu tun. Und da will ich halt meine Ruhe!
      PvP Server machen das Spiel nicht schwerer, sie kosten einfach mehr Zeit. Wie eigentlich generell WOW Classic. Ich weiß nicht wieso, aber viele verwechseln “time sink” immer mit Schwierigkeitsgrad.
      Und irgendwie bin ich ganz froh über die Aufteilung. Ich könnte mir vorstellen, dass sich auf dem PvE Server am Ende mehr mit meinen Interessen und meinem Zeitumfang tummeln als auf dem PvP Server. Die Zeiten wo man Sonntags von morgens um 10 bis nachts um 2 Uhr zocken konnte und noch nen PvP Raid mitgemacht hat, sind halt für mich vorbei! Und das ist auch gut so…

  6. Jedem natürlich das seine aber für mich Persönlich macht vor allem Classic ohne open PvP einfach keinen Sinn. Gerade wenn alle neu Anfangen gibt es so geniale Open PvP Momente mit vielen Leuten auf gleichem Level. Viele meiner besten Gaming Erfahrungen hängen mit Open PvP zusammen.

    Klar gibt es hier und da auch mal Frust Momente (Stichwort 60iger Gang). Aber die Positiven Momente überwiegen meiner Meinung nach stark!

  7. PVP keine frage man muss das ja auch mal so sehen steve ist ja auch nicht alleine auf dem Server und so wie es angegriffen wird so wird es ja auch support oder nicht ?

  8. Ich kann mir kaum was langweiligeres vorstellen als in Ashenvale or Stranglethorn Vale zu questen und nicht mindestens 1x von einem Rogue gekillt zu werden. Manche weinen dann rum und wünschen sich auf ihren PvE Server. Aber für mich gehört das zu Classic dazu. Genauso wie Städte-Raids oder Klopperein um World-Bosse; und 100 andere Sachen, die man auf PvE Servern so denke ich nie hätte.

    Vielleicht kann ja mal jemand erklären, was er von einem PvE Server hat, außer einem “chilled (boring) life”

    • Was man davon hat? Seine Ruhe. Es gibt eben Spieler (wie mich z.B.) für die ist Open PvP zu 100% irrelevant. Ich habe kein Interesse daran, mich mit irgendwelchen Horden-Lurchen zu beschäftigen, sondern will einfach nur “meinen Scheiß” machen. Es hat keinen Mehrwert für mich, weil es weder zu meinem PvE-Spielgefühl beiträgt, noch wie kompetitives PvP anfühlt, weil es zu 99,9% nicht balanced ist (durch Level- oder Klassenunterschiede).

      Last but not least: Es gibt nur einen deutschen PvP-Server in Classic. Stell dir vor das Seitenverhältnis ist nachher 20/80% oder sowas in die Richtung. Macht dir dein Leveln in Stranglethorn dann immer noch Spaß, wenn du bei jedem Schritt von einer Gruppe *insert andere Fraktion* abgeschlachtet wirst und es keinerlei Schutz davor gibt?

  9. Ich würde ganz klar PvE bevorzugen 🙂 Und ich glaube gerade du als Streamer wärst damit euch deutlich glücklicher, da du sonst vermutlich permanent von irgendwelchen Vollhonks gegankt werden würdest.

    Wenn ich mir die Foren so anschaue würde ich zudem eh vermuten, dass es auf dem PvP-Server einen deutlichen Horde-Überhang geben dürfte.

  10. Ich hab nicht mehr so viel Zeit wie früher, von daher wird es auch bei mir auf PvE hinaus laufen. Beim Leveln mal schnell nach dem Baby schauen etc. und zack wird man afk umgenatzt. Nein danke!
    Das Ding ist, als Streamer wirst du es auf einem PvP Server nicht leicht haben. Da werden die ganzen enttäuschten Allianzler oder Hordler nur drauf warten, dich umzuhauen, weil du dich nicht für ihre Fraktion entschieden hast.
    Und ich würde es an deiner Stelle nicht abstimmen lassen. Spiel worauf du Lust hast und wer dann an deiner Seite reiten will, der muss sich eben dir anpassen. Es wird so oder so ne knappe Entscheidung und dann kannst du es auch gleich lassen.
    In Hinblick auf Alimania würde Allianz aber irgendwie besser passen. Es ist dann halt wie Früher…

  11. Also ich habe die Erfahrung gemacht, dass auf einem PvP- Server zu 90% nur die Art von PvP zustande kommt, auf die man gut verzichten kann… Entweder der Gegner ist in Überzahl oder zig Level drüber… Habe immer auf nem PvP- Server gespielt, hatte an sich auch Spaß, aber oft hätte ich drauf verzichten können, daher werde ich dieses Mal PvE spielen…

    • Komisch das es bei mir genau anders herum war. Man muss sich halt auch mal selber aktiv seine PvP fights suchen und nicht nur dadrauf warten das man irgendwann mal gegankt wird.

      • Man könnte auch meinen, du repräsentierst genau die Gegenseite, die sich PVE Spieler ersparen wollen.

        Wer kennt es nicht. In den Pestis Runenstoff farmen – ganken 3x Schurken und 2x Druiden. Nach Blackrock reiten für BRD und UBRS… Ganken Priester, Warri, Mage und x-Rogues. Open PVP mit Gleichgesinnten? Tarrens Mill hinfliegen und als Melee nur dauernd tot rumliegen – Spaß².

        PVP war damals schon nicht prall, außer man war einer der Ganker und/oder OP-Klassen am abfarmen an eigentlich ungewillten. Selbst die Top PVP Gilden auf meinem Realm waren eher im BG als in der offenen Welt anzutreffen. Als man sich für Warsong noch vor dem BG anmelden musste, kam die Horde oft vorbei, weil die weitaus längere Wartezeiten hatte, das war dann schon der Hochgenuss des gewollten PVP. Für den Schei*** bin ich aber zu alt und meine Zeit zu kostbar.

        • “PVP war damals schon nicht prall, außer man war einer der Ganker und/oder OP-Klassen am abfarmen an eigentlich ungewillten”

          Wer PvP als Server auswählt gehört niemals zu den ungewillten. Meine schönsten Open PvP Erfahrungen sind meisten die wo man gegen eine größere Gruppe gewinnt. Ich persönlich freue mich aber z.b. auch wenn ein Hordler mich beim Level Angreift. Wer auf einem PvP Server spielt will in aller Regel diese Fights. Wenn mich dann ein Hordler gekillt hat beim Level habe ich danach halt Jagd auf ihn gemacht. Dadurch sind so geniale Feindschaften entstanden! Wenn man sich aber dann lieber in die Ecke stellt und heult “mimimi ich wurde gekillt” dann hat man natürlich keinen Spaß.

          Und ja auch BRD/UBRS Ganken hat Spaß gemacht. Es war geil mit einer Gruppe von 3 Leuten einfach eine UBRS Gruppe zu verflücken (Ingie war dabei auch sehr Hilfreich).

          Durch Open PvP entstanden auch eine schöne Community auf dem Server. Man kannte halt seine Horde Gegner mit Namen. Man ist auch gerne mal low Levels oder Twinkern zur Hilfe gekommen sollten sie von 60igern Gegankt wurden sein. Das hat für mich WoW Classic ausgemacht. Das war Content der Quasi von den Spielern selber kam und nie langweilig wurde.

          Leider hat sich das scheinbar extrem gewandelt. Ich habe BFA die ersten 2 Wochen gespielt und fand die Idee vom Warmode gar nicht schlecht. Nur leider musste ich feststellen das durch den XP Boost der Warmode einfach nur von allen Benutzt wurde und viele die man dann z.b. beim Worldquesten angegriffen hat sich gar nicht erst gewehrt haben…. das alleine war für mich schon Grund genug WoW wieder zu kündigen.

  12. Barlow spielt auch auf PVE Alliseite. Jetzt du noch, dann sind die Community Urgesteine auf einem Realm. Dann muss man sich nicht entscheiden, und ihr könnt auch öfters mal was zusammen machen! 🙂

  13. Hääää? Stevie? Du kannst es nicht allen Recht machen und jeweils auf PVE- sowie PVP-Server sowohl auf Horde- und Allianzseite eine Gilde gründen, Chars hochspielen und diese aktiv über Jahre spielen und am Laufen halten???? WAS TUST DU DENN ÜBERAUPT NOCH FÜR DIE COMMUNITY??!?!?!?!11111einself

    #DieserKommentarenthältIronie

  14. Zu hundert Prozent wird es bei mir PVE Server, wäre natürlich nett wenn man sich dann sieht. Keine Lust mehr beim Leveln in Hillsbrad von Level 60er Rogues namens “Naigthvänóm” gecampt zu werden. Das macht die ersten 5 Chars lang spaß, mittlerweile bin ich deutlich zu alt für den Scheiß.

  15. Wenn man so in den Classic Foren bei WoW schaut, im speziellen bei den Spieler und Gilden gesuche. Sieht es so aus, als sei der PVP Server deutlich beliebter und voller, so jedenfalls mein Eindruck.

    Würde natürlich mehr Spaß machen auf einen Server zu spielen der eine Hohe Bevölkerung hat, auch im Hinblick Langzeitmotivation.

    Denke der PVP Server wäre da die bessere Wahl

  16. Ich befürchte das wird ziemlich 50/50. Ich werd auf jedenfall auf dem PvP Realm meine Chars erstellen, wäre schön wenn man sich dann sieht.

  17. Hallo,
    da ich Classic über viele Jahre und sehr entspannt spielen möchte wird es auf jeden Fall PvE sein.
    Auch im Bezug auf die zugehörige Gilde und die damit verbundenen (entspannten) Raids gefällt mir PvE einfach besser, ich kann mich noch gut an die Hordler erinnern die uns auf dem Weg nach MC immer genervt haben. Die hälfte der Raids mussten verspätet starten weil ein paar Spieler die ganze Zeit Nachzügler angegriffen hatten.

  18. Schade, denn ich will mich mit meinen Kumpels jetzt zeitnah abstimmen und wir brauchen unsere Char Namen für Main und Twinks. Man kann ja nur 3 reservieren.

    Bei uns wird es jetzt vermutlich der PvP Server und ich hoffe einfach, dass dort dann auch die Community Gilde landet.

  19. Für mich wird es klar ein PvE-Server sein. Zu einem bin ich “langsam zu alt für den Scheiß”. Zum anderem möchte ich meine Freundin an WoW ranführen. Mit begrenzter Zeit am Abend nach der Arbeit gibt es wohl kaum etwas frustrierenderes, als über eine Stunde nicht weiter machen zu können, weil man öfter länger darauf warten darf sich wieder zu beleben, als Questen zu können. Alle coolen Events funktionieren auf einem PvE-Server genauso.

    • Exakt so sieht es bei mir auch aus! Früher noch den “ganzen Tag” Zeit gehabt zum zocken, ist die Zeit die man Abends hat zu wenig als dass man sich mit Affen rumschlagen muss die einen campen. Und ganz ehrlich, ich glaube das wird schlimmer als damals, weil das Internet inzwischen einfach nur noch toxisch ist und die Leute sofort eskalieren. Zumal es nur einen PVP Server gibt und wenn man da die “falsche” Seite erwischt…viel Spaß.

  20. Auf nem PvE Server beschneidet man sich halt selbst. Da geht einem so viel, was Classic ausmacht, verloren. Wenn man nur chillig leveln, farmen und raiden will: OK. Aber bei allem, was darüber hinausgeht, insbesondere Events, ist PvP einfach King. Die coolsten Classic-Erinnerungen haben fast immer was mit PvP zu tun. Werde auf jeden Fall auf dem PvP Server mainen

    • lol “Da geht einem so viel, was Classic ausmacht, verloren.”
      Was ein Unsinn, aber das ist man in Zusammenhang mit den classic Servern schon gewohnt.
      Das werden noch lustige Wochen.

      • Naja alles was classic ausgemacht hat war halt eben pvp. World of roguecraft videos wären eben auf einem PvE niemals möglich gewesen. Und jeder der an classic denkt meint halt eben diese Videos. Im PvE wäre der spass nach spätestens max Level vorbei

        • Wer an Classic denkt hat dabei irgendwelche Videos im Sinn? Das erklärt dann endlich auch, wieso ich kein Bock auf Classic habe, ich hab noch nie in meinem Leben ein “World of Roguecraft”-Video gesehen!

          • Was hast du bitte zu Classic gemacht wenn du nicht mal eine der bekanntesten Video Reihen kennst. Ist dann ja schon ein wunder das du Allimania mitbekommen hast.

        • wow Musterbeispiel von “was du denkst” = “was jeder denkt”

          Aber alles gut, freut mich, dass sämtliche wannabe world of roguecraft Pros ihre Heimat weit weg von dort finden, wo ich spielen werde. 🙂

    • Was meinst du denn für Events? Arena? Funktioniert auch auf dem PvE-Server. Städteraids? PvE-Server. (Wobei das egal ob PvE oder PvP eh immer Nachts geschieht). Spaßevents? Was haben die mit PvP zu tun? Kampf um Hillsbrad? Das ist eine Woche lustig, dann fliegt auch keiner mehr hin. Stundenlang gegankt werden und nict weitermachen können, wenn man nicht zur Speerspitze gehört? Jo stimmt, das geht wirklich nur auf einem PvP-Server.

      Verzeih mir bitte meinen Sarkasmus, aber wirklich schönes 1on1 oder kleines PvP auf dem gleichen Level, wirst du vor Stufe 60 nicht finden. (Zumal sich die meisten 1on1s bei gleich starken Spielern eh im Erstschlag entscheiden) Und auf Stufe 60 gibt es mehr als genug Wege für PvP. Ich bitte um Gegenargumente aus reinem Interesse. Was ist für dich der spielerische Mehrwert von einem PvP-Server auf dem es zu 99,9% der Fälle kein faires PvP geben wird?

  21. Schade für alle, die auch gerne direkt ihre Namen für Twinks saven wollen. Sind ja nur drei Namen Accountweit möglich. 🙁

  22. PvP ist nur geganke. mMn. bringt es schlicht kein mehr an Spielspass, wenn du von nem 60iger beim leveln in Stranglethorn (oder wie das dann hies) mehrfach getötet wirst.
    Es gibt keine Belohnungen dafür und du hast nix davon. Ja du kannst dich dann mit anderen bei Stormwind batteln… und für den einen Raid der das dann einmal mal macht (dann natürlich nachts um 2 Uhr wo keiner mehr da is) bringt das vielleicht EINMAL den kick…. oder so…. Aber der Rest hat halt nix davon… wozu gibts Schlachtfelder?

  23. Und wenn ihr jetzt noch Horde spielt, dann wäre es Bombe ;-). So bleibt mir leider nur wieder eine Zwergenwahl, was auch ok ist 😀 .

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here