TEILEN

Der Reporter feiert ein einmaliges Comeback am Mikrofon. Zum Bundesliga-Start am Freitag hat sich Internet-Sender DAZN, der die Rechte von Eurosport übernommen hat, um einen Gast-Auftritt von Thurn und Taxis bemüht. Beim Eröffnungsspiel zwischen dem FC Bayern und Hertha BSC wird er als Co-Kommentator von Uli Hebel (31) die Fans mit seinem legendären Stil noch einmal beglücken. (Via)

Zum Glück nur für ein Spiel. Freitag streame ich eh, dann muss ich mir das Elend nicht anschauen. Von Thurn und Taxis war der schlimmste Kommentator im deutschen Fußball. Ich bin heilfroh, dass er sich zur Ruhe gesetzt hat! #FritzHate

11 KOMMENTARE

  1. Für mich(!) war Fritz immer top. irgendwelche Dödeltruppen spielen am Abend um nichts? Egal, mit Fritz war es immer ein Erlebnis.

    Werde mir das Spiel daher selbstverständlich(!) auf dazn im Fritz-Ton ansehen, uuuui! 🙂

    (Dass man ihn nicht mag, ok, why not, jeder hat wohl so seine 1-2 Kollegen, die einen “triggern”. Bei mir waren das Reif und Rethy, wobei ersterer gegen Ende ok war. ‘Buschi’ hingegen, sofort muten. Aber wirklich sofort.)

  2. Also ganz oben ist und bleibt bei mir Bela Rethy.
    Labert viel Müll. Man merkt schnell, wenn er eine Mannschaft sympathischer findet. Im Allgemeinen kein guter.
    Gefolgt von einem Wolf-Dieter Poschmann.
    Gerade er hat es weit hoch geschafft, weil er damals bei Schalke vs Nürnberg (DFB-Pokal) so unglaublich Pateiisch war, pro Schalke. Hat er aber auch schön zu hören bekommen.
    Und auf Platz 3 Marcel Reif. Klar hatte er auch super Momente. Wer erinnert sich nicht an den Pfostenbruch bei Dortmund vs Real. Aber leider hatte er dann immer mehr seine schlechten Tage.
    Wie schön es doch war als es noch den Hansch gab. Der hatte einfach eine Klasse Art.

  3. Das Oenning´sche Fußballprinzip macht seit der gute Mann aufgehört hat weiter und schreibt Sätze die der gute Fritz eventuell gesagt hätte. Die sind dabei so treffsicher dass man die Sätze in seiner Stimme lesen muss. Meine Favoriten sind:

    ”Harry Kane, der Unersättliche, steht am Elfmeterpunkt. Ruhig wie ein buddhistischer Mönch bei einem guten Buch und einem Gläschen Wein.”

    Zum Spiel Barca gegen Liverpool:
    “Ein freches Kerlchen der kleine Alexander-Arnold. Da sieht er den Origi in der Mitte und denkt sich: ‘Herrschaftszeiten, der Origi steht ja da so allein herum wie ein alkoholfreies Bier auf dem Oktoberfest. Dem kick ich das Leder wohl mal zu!’ Wunderbar! “

  4. Über Jahre war er mein liebster Kommentator. Die alte Kaste hatte es noch drauf. Was aktuell bei Sky rumläuft, kannst du in die Kiste boxen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here