TEILEN

Die neuen Trikots von gleich sieben Bundesligisten kosten mit Spielerbeflockung und Liga-Logo über 100 Euro. Videoredakteur Jerome Baldowski findet diese Preisentwicklung absurd […] In seinem Videokommentar oben erklärt er, weshalb. Er fordert die Vereine auf, mehr Druck auf die Ausrüster auszuüben und appelliert an die Fans, die überteuerten Trikots nicht zu kaufen. (Via)

Und er hat absolut recht. Wie Ihr ja wisst, bekomme ich das jeweils neue Heimtrikot von Werder immer um die 50 Euro. Das Geheimnis ist, einfach nicht die Nerven zu verlieren und auf Aktionen von Shops zu warten, bzw. auf Ebay zu gucken, ob jemand sein neues Trikot verkaufen will. So habe ich das in den letzten 5-10 Jahren gemacht und IMMER erfolgreich mein neues Werder-Trikot bekommen. Wer den vollen Preis bezahlt und damit diesen Trikot-Wahnsinn mitmacht, hat irgendwie selber schuld…

5 KOMMENTARE

  1. Sind das trotz des hohen Preises wirklich nur Replikate wie im Video gesagt und haben mit den Trikots, die von den Spielern getragen werden, nichts zu tun? Ich dachte immer die wären identisch und Fan-Shirts wären dann eine günstige Variante, die anders sind.

  2. Die simple Analogie zu EA und Ubisoft was Computerspiele angeht…

    Und dennoch kaufens die Leute, aber hey, zum Glück tangiert mich beides nicht- ich hab mein Trikot meines Vereins vom Jahre Schnee, und von zweiteren kauf ich einfach nix, ganz simpel.

    Aber es wird sich beides verkaufen, die Leute werden weiterjammern, und es wird sich nix dran ändern- wie immer

  3. Der Kunde kann sich bei sowas ganz einfach wehren, indem er nicht kauft.
    Vote with your wallet.

    Solange sich die unverschämten Preise bezahlt machen, werden die Firmen nur immer weiter anziehen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here