TEILEN

In Vanilla-WoW waren die sogenannten Goldseller ein durchaus präsentes Problem, und auch in WoW Classic fühlen sich Spieler von den Werbungen der illegalen Goldanbieter belästigt. Bemerkenswert ist es dabei, dass es gerade die modernen Community-Tools von Blizzard sind, die den Goldsellern Tür und Tor öffnen. (Via)

Wenn es um dieses Thema geht, darf ich mir in den Comments immer wieder anhören, dass ich dazu keine Meinung haben dürfte, weil wir ja damals Goldseller-Werbung auf der Seite hatten. Es mag ja sein, dass ich damals meine “Seele an den Teufel verkauft” habe, aber viele Dinge in der JN-Geschichte wären ohne diese zahlungskräftigen Sponsoren nicht möglich gewesen. Die Art und Weise, wie sie uns damals “abgelegt” haben, als es mal ein Jahr nicht mehr so gut lief, brachte mich zu der Erkenntnis, mich nie wieder mit solchen Firmen einzulassen. Seit dem Classic-Release bekomme ich jeden Tag 5-10 Angebot per Mail von solchen Firmen, die natürlich gerne wieder auf unsere Seiten wollen. Blizzard hat der ganzen Sache ohne WoW-Marke in Classic leider “Tür und Tor” geöffnet.

Aber wie funktioniert der hier beschriebene Goldseller-Werbe-Abuse:

Die Goldseller erstellen sich nämlich Community-Chaträume, für die sie dann Einladungen an WoW-Classic-Spieler raushauen. Vorteil Nr. 1 für die Trickser: Bereits durch den Chatraum-Namen bringen sie die Werbung für die eigenen Seite an den Mann. Vorteil Nr. 2: Da die Einladung aus dem Battle.net-Launcher kommt, könnt ihr den verantwortlichen Account nicht einfach per Rechtsklick auf den Namen melden. (Via)

Was Ihr dagegen tun könnt? In den Einstellungen unter Kontakte die Option “Channeleinladungen blockieren” aktivieren. Also eigentlich ganz einfach.

3 KOMMENTARE

  1. Habe noch keine Werbung gesehen bisher. Die einschlägigen Seiten haben soweit ich das sehen kann auch noch gar nicht großartig Gold im Angebot.

    Spiele diesmal Hexer, brauche also kein lvl 40 Gold, aber fürs Epic Mount werde ich 100% wieder (wie damals) auf Chinagold zurückgreifen.

    Es war einfach richtig dumm von Blizzard keine Marke in Classic zu bringen. Klar hätte das den Zorn von den ganzen Redditleuten gebracht und die wären total ausgeflippt, aber es ist doch klar wie Kloßbrühe, dass es immer einen Bedarf an Gold geben wird für Leute die Job und Family haben und trotzdem irgendwann ihr Mount / Epic Mount haben wollen ohne 2 Jahre zu farmen. Und solange es diesen Bedarf gibt, wird es auch Leute geben die diesen Bedarf “bedienen”.

  2. Dank der Goldseller konnte ich mir das Progressraiden leisten so wie viele damals auch, nur geben es die Wenigsten zu. Man will das reale Vanillafeeling doch haben, da gehören die Seller halt dazu. Wie gesagt, AQ40 und Naxx hätte ich mir ohne dieses Gold neben meiner Lehre und dem dazugehörigen Arbeitstag damals nicht erlauben können.

    Zum Thema dafür werden aber Accs gehackt, jo werden sie…. Meiner ist damals auch in Sunwell gehackt worden, 3 Tage später hatte mir Blizz das doppelt und dreifache zurückgegeben, dann wurde ein Authf. gekauft und alles war gut^^

  3. “Was Ihr dagegen tun könnt? In den Einstellungen unter Kontakte die Option “Channeleinladungen blockieren” aktivieren. Also eigentlich ganz einfach. ”

    #Servicevinho!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here