TEILEN

Das Hauptaugenmerk bei der Präsentation auf der Apple Keynote soll auf der Kamera des iPhone 11 Pro liegen. Zu dem Weitwinkel- und Teleobjektiv gesellt sich wohl eine Ultraweitwinkelkamera. Sie soll nicht nur Fotos mit einem großen Bildwinkel ermöglichen, sondern auch in Kombination mit ihren beiden Partnerobjektiven gemeinsam Fotos einer Szenerie aufnehmen. (Via)

Schon spannend, wie groß aktuell der Fokus in Sachen Smartphones auf den Kameras liegt. Wieso der ganze Aufwand, wenn ich mir doch für weit weniger Geld ne geile Kamera kaufen kann, die weitaus bessere Fotos macht als jedes Smartphone? Weil man keinen Bock hat, immer ne Kamera mit sich rumzuschleppen und das Smartphone eh immer dabei hat? Da ich jeden Tag gefühlt hundert Fotos von Leo mache, ist ein Smartphone mit guter Kamera schon was Feines – aber für den Preis? Ich weiß ja nicht. Was meint Ihr dazu?

15 KOMMENTARE

  1. Sehe als Besitzer eines iPhone XS keinen Grund besonders aufgeregt zu sein. Für mich kommt kein Neukauf in Frage. Ich denke es wird eh erst interessant, wenn Apple endlich auf USB-C wechselt und 5G flächendeckend ausgebaut ist und wir trotzdem gesund geblieben sind. So in 2-3 Jahren werde ich was neue iPhones angeht bestimmt wieder total gierig sein.

    • Sehe ehrlich gesagt auch keinen Grund zu wechseln, außer das man das XS jetzt noch für viel Geld losbekommen wird, da das 11er ja kein neues “Design” bekommen soll.

      Iphones verlieren ja kaum an Wert, ausser wenn eine neue Design Linie kommt, also wie 5 zu 6 oder dann 6 zu X, da die Leute immer das neue “Design” haben wollen.

  2. Mittlerweile bin ich eher auf neue Softwareversionen gespannt als auf neue Hardware.
    Daher werde mein 6s solange es geht nutzen.
    Erst wenn das 6s keine Updates mehr bekommt, kaufe ich ein neues iPhone.
    So praktiziere ich es auch mit anderen Apple- Produkten.

  3. Mich lässt das ganze auch etwas kalt ehrlich gesagt. Früher hab ich mich noch auf jede Keynote gefreut, aber man weiß halt mittlerweile einfach, dass nichts “bahnbrechendes” mehr kommt.
    Vielmehr liegt der Fokus von Jahr zu Jahr darauf, das Gerät schmaler zu machen und eine noch bessere Kamera, als das Jahr zuvor herzustellen.

    Ich habe aktuell immer noch das iPhone 7 und es fehlt mir an nichts. Ok, das Display ist von der Größer her nicht mehr zeitgemäß, da es nun keine Ränder mehr gibt, aber ansonsten kann ich alles uneingeschränkt damit machen. Sofern mein Akku nicht den Geist aufgibt oder die technische Alterung nicht zu groß ins Gewicht fällt, kommt erst mal nichts neues in Haus, da glücklich trotz “old school” Handy 😉

  4. Stelle wieder mal die Frage wer sich in Zeiten von geilen Subventionsverträgen von Sparhandy und co. noch ein Handy Bar kauft ?

    Jeder der allnet flat und mal mindestens 6-12gb datenvolumen braucht fährt in jedem Fall mit nem guten Vertrag besser.

    Ich rede hier von Verträgen über Sparhandy und co., NICHT über die überteuerten Verträge von den Anbietern direkt.

      • Klar, aber ein großer Teil vom Handy wird subventioniert vom Drittanbieter, der ca. 95% seiner Provision an den Kunden weitergibt.

        Ich zahle aktuell 39,99€ im Monat für ein iPhone XS im Vodafone Netz mit Allnetflat und 12GB LTE Volumen.

        Das Handy hat 99€ gekostet.

        Nach 24 Monaten habe ich dann rund 1060€ bezahlt gesamt. Das ist weniger als das XS Bar gekostet hätte und ich hatte Allnet Flat und 12GB Volumen mit drin.

        Dann wird das Handy für ca. 400-500€ verkauft (iPhone verlieren weitaus langsamer an Wert verglichen mit anderen Herstellern).

        Dann gehen 99-199€ in die Anzahlung des neuen iPhone und es gibt nen neuen Vertrag der mich dann 40-45€ im Monat kostet.

        Von den übrigen 300-400€ kann ich dann ein paar mal mit meiner Freundin schick essen gehen.

        • Mein Handy wird Anfang nächsten Jahres 4. Dann hätte monatlich mit Handykauf + LTE etc. 18 Euro bezahlt. Momentan sehe ich technisch keinen Grund mir ein neues Handy anzuschaffen und denke, dass es auch noch zwei weitere Jahre passen wird.
          Dann wäre ich bei durchschnittlich 14 Euro im Monat samt LTE. Danach wird das sicherlich niemand mehr kaufen wollen, aber ich gebe auch nie Datenträger ab.

  5. Hab in letzter Zeit das Gefühl das viele Menschen so dermaßen damit beschäftigt sind “geile” Fotos zu machen, das sie dabei Vergessen den Grund für die Fotos zu geniesen. Sei es Konzerte, das Besteigen von Bergen oder das Abendessen in einem Restaurant. Wie oft schaut man den sich die Fotos an? Ich genieße lieber die Musik, die Ausicht und das Essen.

  6. Ich persönlich hab auch ne DSLR rumliegen, aber irgendwie wird die Lust aufs mitschleppen weniger desto besser die Smartphone Kameras werden. Klar, der perfekte Ersatz ist es nicht, aber solange ich jetzt nicht professionell Fotos machen will, reicht es eigentlich.

    Von daher ist eine gute Kamera tatsächlich für mich auch oft das Wichtigste am Mobiltelefon. Die Preise sind schon hart, aber gut, seit Apple da so extrem an der Schraube dreht kaufe ich auch seltener. Immerhin soll es dieses Jahr keine Preiserhöhung geben, trotz Strafzöllen usw.

  7. Vor allem: wie gut sollen die Fotos denn noch werden? Die Photos des iPhone X mit Portrait Mode sind überragend. Wenn du damit Leo fotografierst hast du 10000x bessere Fotos als von unserer Kindheit in den 80er/90er Jahren je existierten. Warum soll ich eine NOCH bessere Kamera wollen und dafür tausend Euro ausgeben?

    • Die sind nicht nur 10.000 mal besser, die bleiben auch alle ohne Qualitätsverlust erhalten! Das muss aber nicht immer ein Segen sein. Meine Baby Fotos wo ich mir mit einem Jahr im Sande Italiens den Pillermann langziehe sind vor ein paar Jahren endgültig dem Zahn der Zeit zum Opfer gefallen. Ich habs total gefeiert!

  8. Ich finde, dass die Smartphone-Preise ein “Level” erreicht haben, welche für mich jährliche Käufe (oder im 2-Jahres-Rythmus) unmöglich machen. Der technische Fortschritt ist jetzt auch im Vergleich zu meinem iPhone 8 nicht zu groß, als dass sich ein Neukauf lohnen würde. Ich warte zudem 5G und ein iPhone SE 2 (zu einem vernünftigen Preis) ab.

      • Als Handy´s noch keine Smartphones waren hat das durchaus Sinn gemacht. Bis vor vielleicht 5 Jahren waren die technischen Sprünge auch noch jedes Mal recht beeindruckend. Wenn man heute sieht was ein iPhone 8, X und bald ein XI im täglichen Umgang für einen Unterschied macht, muss man einen Neukauf allerdings weitaus mehr hinterfragen. Bin gespannt wann Apple das checkt und ihre Geräte auch wie bei Android nur noch 1,5 bis 2 Jahre mit Updates versorgt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here