TEILEN

Ich habe mir (zum Leidwesen meiner Freundin) gestern die komplette Apple Keynote angeschaut. Und auch wenn sich die “Android-Fanboys” auf Twitter und co schon wieder darüber aufregen (schlicht und einfach, weil sie es immer machen), fand ich die Keynote recht solide. Hier mal eine kleine Zusammenfassung aus meiner Sicht:

– Upgrades für iPad und Apple Watch: Keine große Sache für mich – bessere Versionen halt. Ich habe auch eine Sekunde über eine neue Apple Watch nachgedacht. Dann habe ich im Apple Store geschaut, was die Edelstahl-Variante kostet. Ich zahle schlicht und einfach keine 750 Euro für eine Smartwatch – auch wenn es ein tolles Produkt ist. Meine Huawei Watch GT kostet 150 Euro und erfüllt meine Bedürfnisse einfach genauso gut. Ich muss mit meiner Uhr nicht telefonieren können.

– Apple Arcade und AppleTV+ machen ebenfalls einen soliden Eindruck. Vor allem sind 5 Dollar ein äußerst guter Preise für beide Service (pro Service). Ich persönliche rechne nicht damit, dass ich die Zielgruppe für Apple Arcade bin – die gezeigten Spiele gehen zu sehr in Richtung Casual-Familiengames. Ich habe keinen Bock auf Frogger und co. Aber vielleicht werde ich hier ja doch noch überrascht. Den Probemonat kann man sich sicher trotzdem mal anschauen.

Was AppleTV+ angeht, so werden die ganzen exklusiven Serien bestimmt überzeugen. Der gestern gezeigte Trailer der neuen Serie “See” war wirklich mitreißend. Ich bin sehr gespannt, wie sich der Streaming-Service entwickeln wird und ob er mit Netflix und co mithalten kann.

– Was das iPhone 11 angeht, so bin ich etwas zwiegespalten: Die Pro-Version ist in Sachen Foto und Video für mich als Blogger und Vlogger SEHR interessant. Auch wenn ich natürlich eine sehr gute Systemkamera habe, kann und will man diese für die täglichen Instagram-Videos natürlich nicht immer mit sich rumschleppen. Was mich ein bisschen abstößt, ist die Tatsache, dass Apple mit dem iPhone 11 quasi zu 100% auf die Kamera(s) setzt. Kein anderes großes Feature wurde in irgendeiner Form groß angepriesen. Ist das “Ende der Fahnenstange” erreicht oder warum gibt es immer weniger Innovation bei Apple? Und wenn man mal ehrlich ist, hat man sich in Sachen Design ziemlich “ins eigene Knie geschossen”: Hübsch ist das iPhone 11 nicht. Eine Firma wie Apple, die dermaßen viel Wert auf das Design und die Ästhetik legt, haut so ein Ding raus? Gefühlt hat Apple in Sachen iPhone kein Alleinstellungsmerkmal mehr. Das Handy ist weder besonder hübsch noch besonders innovativ. Das Einzige, was herausstricht, ist der deftige Preis.

Ich werde jetzt einige Tests und Reviews abwarten und mir dann Gedanken machen, ob sich dieses Kamera-iPhone für mich lohnt.

Was meint Ihr dazu? Wie hat Euch die Keynote gefallen?

11 KOMMENTARE

  1. Ich bin zufrieden. Der Fokus auf die Kamera, besseres FaceID, 1h mehr Akkulaufzeit und 50€ weniger beim iPhone11 gefällt mir.
    Ein Schnellladegerät hätte nur noch mitgeliefert werden können und USBC fehlt mir. Aber okay.
    Alles in allem ein rundes Update für mich. Vielleicht verschlägt es mich nach 6 Jahren Samsung und OnePlus mal wieder zu Apple.

  2. Mir gefällt das iPhone 11 Pro optisch überraschend gut. Vor allem in dem neuen Grün sieht es phantastisch aus. Der Haken daran? Ich packe eh jedes iPhone in das Standard Apple Leder Case (schwarz). Somit ist die Optik ein wenig Latte. Richtig angekotzt hat mich das Apple uns jetzt die Budgetphones (die sowieso schon immer preislich dreiste Mogelpackungen waren, egal ob SE, XR oder sonstige Buchstaben) als den neuen Standard verkaufen will. Sorry wenn die Gurke ein iPhone ist kann ich gleich zu Xiaomi oder One Plus wechseln!

    Also ignoriere ich das und konzentriere mich auf das Pro in klein und groß. Und diese Bezeichnung verdient das eben vorgestellte iPhone einfach beim besten Willen nicht.

    – kein 5G (seh ich zwar kritisch, aber darf das teuerste Flagship auf dem Markt ohne kommen?)
    – kein USB-C
    – kein ProMotion Display wie bei den neuen iPads (why?)
    – kein 3D Touch mehr (fucking why?)
    – kein Reverse Charging (echt Apple? Muss man das fürs 11S als mega Feature aufsparen?)
    – keine Verkleinerung der Notch (in 1-2 Jahren liegen die Cams bei Android Phones unterm Display!)

    Das was dann an Neuheiten präsentiert wurde scheint aber wenigstens Hand und Fuß zu haben. Der A13 wird wohl wieder bis zur nächsten Apple CPU der Stärkste auf dem Mobilemarkt sein und der Nachtmodus wird Bilder auf Huawei Niveau machen (sonst würde ihn Apple gar nicht bringen, da brauche ich keine Tests abwarten).

    Die Apple Watch 5 macht in ihrer Evolution total Sinn, aber mir ist eine Uhr die man täglich aufladen muss immer noch suspekt. Ich glaub ich brauch das einfach nicht. Das die Series 3 zum Budgetpreis erhältlich bleibt ist nice denk ich.

    Was das iPad betrifft kann man sich wohl einig sein das Android endgültig gefickt ist auf dem Tabletmarkt. Das Ding für 379€ rockt alles weg, selbst wenn noch irgendwer an Android als Tablet OS weiterarbeiten würde.

  3. Alle die immer nach “inovation” schreien… was ist für euch denn eine Inovation?
    Ein Iphone , das war eine Inovation. Das hat 3 Geräte in ein Gerät zusammen gefasst, (Telefon, Ipot und Internet).
    Einen 2. Sim Karten Slott einbauen, Induktionsladen einbauen, bessere Kameras, das alles sind für mich keien Inovationen, das sind netet Features, mehr aber auch nicht.
    Und wenn man da Ehrlich ist, wo sind andere hersteller denn da “inovativer”, die ganzen heuler tun immer so als würde jede firma Inovationen am Fließband raus hauen und nur Apple wäre seit dem Iphone eingeschlafen.
    Man kann eben nicht alle 6 Monate die Welt neu erfinden und stöndig die big things rauskloppen.

    Aber vlt bin ich auch nur Unkreativ und ihr könntet das, dann solltet ihr aber schnellmal eure bewerbung dahinschicken.

    Im übrigen wer jetzt sagt “Faltbare Handys sind doch zB eine Inovation” … die scheinen ja echt mega zu Funktionieren.
    Also da ist mir Apples weg manchmal echt lieber die Produkte in der Regel erst asugereift raushauen.

    Den eines der schönsten dinge bei Apple ist für mich noch, das ich weiß wenn ich ein gerät kaufe, wird es sofort in diesem Apple Universium perfekt Funktionieren.

    Das Iphone 11 werde ichmir wohl nicht holen, dafür ist es mir zu teuer, aber ich denke jetzt wo die alten Modelle günstiger werden werde ich mir wohl mal ein Upgrade vom 8er auf das Xr gönnen.
    Iphones mögen zwar teurer sein, aber ich muss einfach sagen, IOs ist für mich immer noch das beste aushängeschild für diese Handys.

  4. Ich kann mit den neuen iphones so gar nichts anfangen und wüsste auch absolut nicht, wieso ich mir sowas kaufen sollte.
    Ich habe nach wie vor ein 6s und das reicht mir einfach. Irgendwann hole ich mir da mal noch ein 8er aber wenn ich den Quatsch sehe mit 2, 3 oder was kommt als nächstes 5? 7? Kameras??? Was geht da ab?

  5. Die Keynote an sich war halt das übliche Marketinggelaber, geht mir sowas von auf die Eier. Aber muss man aushalten wenn einen die Produkte Ansicht interessieren.

    Ansonsten war ja – bis auf das „Always on“ bei der Watch 5 – eigentlich alles schon geleakt.

    Bin mit den erneuerten Versionen eigentlich ganz zufrieden, werde mir gegen Dezember das 11 Pro Max und die Watch 5 zulegen. Aber das war auch schon der Plan vor der Keynote /shrug

    Ich hoffe ihr AR Headset kommt nächstes Jahr endlich mal, da hab ich Interesse dran.

  6. Die Keynote war solide aber nicht wirklich überraschend. Die neue AppleWatch und das iPhone 11 sind bestimmt interessant für Leute, die jetzt gerade upgraden wollen. Wenn man aber schon ein iPhone 10 und eine Series 4 hat, sind die Änderungen meiner Meinung nach zu klein.

    Trotzdem gab es gute neue Sachen und ich freue mich definitiv auf das neue iPhone nächstes Jahr, das sicherlich ein größerer Sprung sein wird.

    P.S.: Ich glaube nicht, dass das 11 Pro so ein großer Sprung für dich als Vlogger sein wird. Wenn es jemand sponsert, klar, aber sonst ist das 10er ähnlich gut 🙂

  7. Als mindestens ebenso großer Apple Fanboy wie du Steve, hier mein Senf zu deinem Senf:

    Apple Watch: solides Update, sicherlich nicht für jmd. der die Series 4 hat, aber alle mit ner Series 2/3 bekommen ein gutes Update. Die Edelstahl Varianten sind abartig teuer, deswegen habe ich bei meiner 4er auch zur Alu Variante gegriffen, die deutlich günstiger zu haben ist. Nach einem Jahr sieht man auf der Alu Variante weniger Spuren als zuvor auf der Edelstahl-Watch (Series 2).

    iPhone: Das Alleinstellungsmerkmal beim iPhone ist aus meiner Sicht inzwischen iOS. Jaja, die Android Jünger wimmern jetzt wieder, weil mein “nichts drauf einstellen” und keine geklauten Apps drauf laufen kann, aber gäbe es iOS auch für andere Handys, hätte ich längst mal gewechselt.

    Ansonsten war das halt ein Witz gestern, die Veranstaltung unter dem Titel “By innovation only” laufen zu lassen, war schon fast frech. Es war ne solide Evolution der bestehenden Gerätereihen, die jetzt mal wieder eine andere Namensgebung haben (hoffentlich bleibt das Schema jetzt mal ne Zeitlang erhalten). Was die neuen Kameras wirklich können, müssen Tests zeigen. Aber was wirklich gar nicht geht ist das Design der Rückseite bei den Pro Geräten. Das hätte es so unter Jobs/Ive nicht gegeben. Unfassbar hässlich.

  8. 100% Zustimmung hinsicht des iPhones. Hatte im Vorfeld kurz über ein Update nachgedacht, aber nachdem ich dieses potthässliche Gerät gesehen hab war die Entscheidung schnell wieder revidiert.

    Keine Ahnung was sich Apple dabei gedacht hat.

  9. Vorweg!
    Ich verstehe das Android-Fanboys und Apple-Fanboys Hasse einfach nicht. Jedes hat seine Berechtigung und ohne das eine gäbe es das andere vielleicht nicht einmal. 🙂

    Man merk einfach das Steve Jobs bei Apple fehlt.
    Gerade beim iPhone merkt man das Innovation fehlen und daher rennt man denn Android Geräten hinter her. Weil der neue bei Apple einfach ideenlos ist.

    “Was mich ein bisschen abstößt, ist die Tatsache, dass Apple mit dem iPhone 11 quasi zu 100% auf die Kamera(s) setzt.”
    Das ist für mich kein Wunder die Konkurrenz Samsung und vor allen Huawei setzen auf ihre Kameras und haben damit vollen erfolge und bieten da schon seit Jahre bessere als Apple.

    Der einzige Grund warum man sich ein iPhone Kauft ist ganz klar IOS. Wer einmal damit angefangen hat und z.b. auch noch andere Apple Geräte hat wird es wieder kaufen und nicht zu Android wechseln. Ich selber rate auch mein Kumpel wieder zum Kauf eines iPhone weil er einfach auch noch ein iPad hat und mit Android nicht klar kommen wird, genug so ist es ja auch andersrum.

    Für mich selber kommt z.b. ein iPhone nie in frage, weil der Preis einfach nicht stimmt und ich mit IOS nicht klar komme, bin einfach Android gewohnt. (Hatte schon oft ein iPhone in der Hand und bin einfach nicht klar gekommen, ist ja andersrum genug so 🙂 )
    Ich hatte bis jetzt ein Samsung Galaxy S1, Samsung Galaxy S4 und jetzt habe ich ein Xiaomi Mi9 weil die Preis von Samsung auch einfach nur noch abzocke sind und die Dinger nach einen Jahr wegen der Samsung Software immer langsamer werden.
    Das Mi9 hat mich 413€ gekostet mit 128GB und hat halt alles was die restlos überteuert Android Geräten auch haben, 3 Kameras (48MP – 16MP Tele – 12MP ultraweitwinkel und auf dxomark.com auf Platz9!) ein Fingerabdrucksensor im Display und vor allen schnelles Kabelloses Laden.

  10. Apple hat schon seit langem keine wirklich innovativen Ideen mehr. Wie du schon sagst, es gibt eventuell einzelne Änderungen die herausstechen, an der Gesamtheit ändert sich aber kaum was.
    Es lohnt sich einfach nicht mehr, jedes Jahr ein neues Iphone zu kaufen, schon gar nicht zu den dort angegebenen Preisen. Ich hab jetzt seit einigen Jahren ein Iphone 7, werde aber dennoch nicht auf das neue Iphone wechseln sondern noch ein wenig warten. ist mir einfach noch nicht gut genug.

  11. Das iPhone 11 finde ich optisch ehrlich gesagt absoluter murks. Da gibt es viele hübschere Geräte. Was die Leistung angeht kommt es an die aktuellen Topmodelle ran von daher ist da nichts zu beklagen. Persönlich würde ich mir allerdings nie wieder ein iPhone holen, da bleibe ich lieber OnePlus treu.
    Ich arbeite im IT-Business und habe da auch oft mit Tablets zu tun und Apple war da schon immer ein wenig teurer als andere Hersteller. Was sie aber aktuell mit den iPads machen finde ich super. Es gibt eine kostengünstigere Version für die “casual” User, die ich jedem empfehlen kann, der sich ein Tablet zulegen will (Apple hat z.B. mit iBooks meiner Meinung nach immer noch einer der besten eBook Reader nebst den e-Ink Tablets) und auf der anderen Seite gibt es die Pro Variante, wobei ich da dann eher auf ein Surface oder dergleichen tendieren würde.

    Alles in allem keine grossen Neuerungen aber solide Updates für die meisten Geräte.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here