TEILEN

Klima-Aktivistin und Top-Favorit auf den Friedensnobelpreis Greta Thunberg hat keinen Bock mehr auf die ganze Klima-Sache. Statt dessen will sie sich von nun an auf ihre Death Metal-Karriere konzentrieren. Ein erstes Video wurde bereits produziert. Schaut mal selbst…



8 KOMMENTARE

  1. Tolles Mädchen.
    Gott sei Dank ist in der Bevölkerung genug Verständnis durchgewachsen, dass eine solche Aktion soviel Aufmerksamkeit bringen kann.

    Und ich hoffe, dass sie wirkliche Veränderung herbeibringen wird – Menschen brauchen anscheinend oft Symbole oder Personen um sie zu vereinen.

    Schon heftig, da nimmt ein kleines schwedisches Mädchen es mit der weltweiten Lobby und dem weltweiten economic growth (oder “gesteigerten Verbrauch) Ideal auf.
    Kommt einem ja vor wie ein Märchen.

  2. Weil das Video sicherlich zu einem gewissen grad interessant ist, bin ich jeden Tag wieder erschrocken wie viele Menschen auf Greta rumhacken und sie wortwörtlich mobben, anders kann man das ja nicht mehr nennen. Was da teilweise abgeht ist weit unter der Gürtellinie und ich hoffe echt das sie einen starken halt hat und dies verkraften kann. Es ist ein Trauerspiel und ein Zeichen dafür wie wort wörtlich dumm manche Menschen doch leider sind. Sicher Greta ist kein Wissenschaftler, das macht das was sie sagt aber nicht weniger wahr, vor allem wenn praktisch die komplette, in diesem Falle relevante, Wissenschaft hinter ihr steht und sagt:”Jo Jungs die Greta hat recht!” Auch diese absurde Art und Weise der Klimaleugner, ein sachlich richtiges Argument damit zu entkräften in dem man sagt “Du bist ja auch schon mal geflogen”, “Du fährst ja auch Auto.” und so weiter, es ist so lächerlich, ich rege mich mal wieder unnötig auf grade aber das macht mich so rasend.

    • Sehr gut fand ich heute auch, dass Gauland es als “Alleinstellungsmerkmal” sieht, dass die AfD den Klimawandel leugnet. Dummheit und Ignoranz sozusagen als Verkaufsargument, als ich das gehört hab, wär ich fast vor Lachen vom Stuhl gefallen.

    • Muss man immer gleich draufhauen. Ich fand es witzig und kreativ. Nachfolgend die Aussage des Künstlers.
      “Als ich ihre Rede sah, war ich sehr beeindruckt von ihrer Leidenschaft und Empörung”, sagte Meredith dem “Rolling Stone”-Magazin. “Und die Worte, die sie gewählt hat, haben einfach die Dunkelheit der Metal-Musik hervorgerufen, die ich liebe: Entombed, Gojira, At the Gates, Sepultura.”
      Er habe nicht wirklich eine andere Absicht gehabt, als ihre “brutalen Worte in einen Metal-Song zu verwandeln”, erklärt der Musiker weiter. Insgesamt steht er hinter Thunbergs Aussagen und wollte ihr auf seine Weise zustimmen.

      • Das Video ist nicht mein Humor und/oder Musik, finde es auch es auch nicht wirklich schlimm, Greta selber reagiert ja mit Humor drauf.
        Meine Kritik ging mehr gegen das allgemeine Verhalten gegen Greta, nicht auf das spezielle Video bezogen. Les dir mal bissl der Gespräche auf Twitter oder anderswo durch, da wird einem teilweise schlecht bei.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here