TEILEN

Vor kurzem sind mehrere Gameplay-Videos aufgetaucht, die angeblich aus der Beta-Version von Warcraft 3: Reforged stammen. Sie zeigen mehrere Partien zwischen der Allianz und der Horde – allesamt in einer 1080p-Auflösung und maximalen Grafikeinstellungen. (Via)

Allerspätestens auf der Blizzcon wird die Beta offiziell starten. Ich rechne mit einer kurzen Beta und einem relativ zeitnahem Release des Spiels. Wenn ich ehrlich bin, freue ich mich richtig drauf. Wir werden sicher auch einige kleine Turniere dafür auf die Beine stellen.



9 KOMMENTARE

  1. Das Interface ist doch nicht das gleiche wie bei Reforged oder täusche ich mich. Das hier sieht mehr wie das Classic Interface aus. Da stimmt doch was nicht. Wenn ich mir bei google Bilder anschaue ist das Interface ganz anders. Auch beim Video der Blizzcon von letzten Jahr sieht es ganz anders und vor allem besser aus.

    • Vergiss nicht das einige Animationen auch noch aus WC3 Classic sind…es handelt sich um einen Beta Client der nicht einmal offiziell Live ist, warte die Patches ab 😉

      • Trotzdem. Die sind doch nicht 1 Jahr später so weit zurück auf einmal. Das sieht mehr wie ein extrem aufgebohrtes normales W3 aus. Die wollten das Ding in diesem Jahr noch releasen.

  2. Anhand der Bilder und Videos, die ich bis jetzt gesehen habe, vermute ich eher, dass das mit einem Release in diesem Jahr nichts mehr wird. Natürlich nur vorausgesetzt, dass sie nicht den aktuellen Stand der Entwicklung widerspiegeln. Bei einem Kurzausschnitt aus der Rexxar-Kampagne dachte ich zunächst, dass das War3 Classic laufen würde, die ein oder andere Animation wirkt noch wie ein Platzhalter bzw. ist noch gar nicht wirklich im Spiel.

    Der Vulkan des Firelords, der mehrere Vulkane ausspuckt ist dabei sehr unterhaltsam. ^^ Ich rechne mit einer Beta für Teilnehmer des Blizzcon und Besitzer des Virtual Tickets, eine noch folgende Open Beta in diesem Jahr und einem Release entweder Anfang nächsten Jahres oder mit Glück noch zum Weihnachtsgeschäft.

  3. Also ich muss sagen das Charakterdesign und Animationen finde ich hammer gut. Bei den Boden und Baumtexturen dachte ich zuerst “oh sehen die bescheiden aus” aber dann hab ich nochmal ein video zum vergleich vom Original angemacht und dachte dann “na gut da ist dann doch nochmal eine Verbesserung gekommen.
    Nur vom Sound bin ich bisschen enttäuscht. Der ist gefühlt 1 zu 1 unverändert. Jetzt frag ich mich haben sie es nicht für nötig gehalten den zu ändern oder haben sie es bewusst der Nostalgie wegen gelassen. Oder war das zu aufwändig wobei das kann ich mir nicht vorstellen wenn man sieht wieviel sie in den Rest gesteckt haben.

  4. Ich finde Remakes, die nur die Grafik überarbeiten, total schwach. Gerade WC3 kann man ja heute noch ganz normal zocken. Und bei RTS ist Grafik auch ziemlich nebensächlich. WC3 reforged bietet deshalb kaum Mehrwert und wird deshalb auch kaum größer als das SC Remake werden. Sollten lieber ein WC4 bringen

    • Der Mehrwert ist gewaltig. Ohne Reforged hätten wir niemals Balancepatches gekriegt und ohne die wäre keinerlei Hype entstanden. So lebendig wie die letzten 1 1/2 Jahre war WC3 seit 2010 nicht mehr. Davon ab werden viele technische Schwierigkeiten behoben (etwa das katastrophale Hosting in WC3) und das Spiel endlich ins BNet eingebunde.
      Und ein reines “Remake” ist es auch nicht: Die Kampagne soll ja durchaus verändert/abgeändert werden, um sie mit WoW in Einklang zu bringen und neue Fokuspunkte zu setzen. Allein deswegen freue ich mich als Lore-Nerd extrem darauf.

      Last but not least: Ein Remastered ist immer noch etwas völlig anderes in Sachen Aufwand als ein komplett neues Spiel. Wie man von SC1 zu SC2 gesehen hat ist es gar nicht so leicht, Neues mit Altem zu verbinden. Dazu steht ein WC4 in Lore-technischer Konkurrenz zu WoW. Mal ganz davon ab, dass der RTS-Markt einfach enorm schwierig ist und in der derzeitigen Lage Blizzard mit einem WC4 viel mehr verlieren kann, als das man gewinnen kann. Im besten Fall wird man der neue RTS-König…was man schon ist. Aber man wird trotzdem nicht an den Teamspielen vorbei kommen, die einfach besser für Zuschauer sind. Im worst case ruiniert man sich WoW, das Warcraft-RTS-Franchise und seinen Ruf als die RTS-Götter.

Schreibe einen Kommentar zu thizked Antwort abbrechen

Please enter your comment!
Please enter your name here