TEILEN

In einer auf 1.000 Sets limitierten Aktion verkauft die Deutsche Telekom vernetzte Unterwäsche mit Bluetooth-Chip, die dem Liebesleben der Käufer neuen Schwung bescheren soll. (Via)

Selten so ne dämlich Scheiße gesehen. Man aktiviert den Chip tatsächlich über Schütteln? Really? Und dann, wenn beide Chips in Reichweite sind, aktiviert sich der “Love Mode”. Was für ein sinnfreier Quatsch. Bin ich der Einzige, der findet, die Telekom sollte lieber mal den Breitband-Ausbau “auf die Kette kriegen”, anstatt so nen Bullshit zu entwickeln?



2 KOMMENTARE

  1. Natürlich totaler Schwachsinn und mit einer Auflage von 1000 Stück rechnen sie auch mit keinem Erfolg, aber die Medien berichten darüber, so ist das schon ein cleverer Marketingschachzug.

  2. Das ist so ziemlich die bescheuertste und zugleich lustigste PR-Aktion, die man wählen konnte.

    Ich glaube aber, die Witzigkeit überwiegt. 😀

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here