TEILEN

Huawei hat in China den Starttermin des ersten eigenen Falt-Smartphones Mate X bekannt gegeben. Mitte November soll das Smartphones vorerst nur im Heimatland auf den Markt kommen […] Der Preis des Mate X liegt bei 16.999 Yuan, umgerechnet knapp 2.200 Euro. Das Smartphone wird zu diesem Preis in einer Konfiguration mit 8 GB RAM und 512 GB Speicher angeboten. (Via)

Don’t believe the hype. 2200 Euro für ein noch nicht richtig ausgereiftes Smartphone. Ich weiß ja nicht. Da würde ich lieber nochmal abwarten. Was man sich mit so viel Geld für geile Sachen kaufen könnte. Wie seht Ihr den ganzen Falthandy-Hype?



YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Anzeige

7 KOMMENTARE

  1. 2200€ in China bedeuten ca. 3000€ bei uns. Das darf man ja auch nicht vergessen. Ich seh da für mich persönlich aber auch für 1000€ keinen Sinn drin. Ich verweigere ganz bewusst den Trend zu immer monströsen Smartphones und würde schon mein iPhone XS nicht gegen ein XS Max eintauschen (ganz egal wie sehr ich gern mehr Akku hätte). Das „kleine“ iPhone (jetzt Pro) hat imo den optimalen Formfaktor für Hand und Hose. 😀

    Die zusammengeklappten Telefone sind super hässlich und klobig und aufgeklappt ergeben sie ein Format das keiner braucht und keiner unterstützt. Ich kauf das erst wenn ich muss weil alle/so viele eins haben das auch alle Anwendungen dahingehend optimiert sind.

  2. Naja kaufst du nen Ipad und nen Iphone kostet es auch nicht weniger. Hier haste halt beides zusammen.

    Ich persönlich würde Aktuell auch nicht soviel dafür zahlen aber Neuheiten kosten halt immer erstmal mehr Geld. In ein paar Jahren wird sowas der neue Standard werden und dann werde auch ich zuschlagen 😀

  3. Das gleiche denke ich auch immer wenn ich die Preise vom iPhone sehe. Aber da kommen wir wohl in diesem Leben nicht mehr zusammen Steve… 😉
    Dementsprechend kommt auch ein Falthandy für mich nicht in Frage.

  4. Ich hab mir die Tage noch dazu ein Video von AlexiBexi angesehen, in dem Fall war es das Samsung Model.
    Auf der einen seite geht dem Technikfan in mir dabei einer ab, es ist ein Tolles beindruckendes Stück technik, Aber auf der anderen Seite muss ich sagen, ich frage mich wer braucht das ?

    Das Normale Display erschien mir zu klein für eine Richtige Bedienbarkeit und auch sehr Komisch Proportiniert.
    Das Große Display ist natürlich beeindruckender. Aber auch da bleibt mir die Frage, brauche ich das im Alltag ?
    Mir reicht das normale Display eines Smartphone sehr aus, gerade durch den Trend keine Knöpfe und nur noch Displays einzubauen. Wem das noch zu klein ist, der nimmt im Zwiefel dann die Plus modelle.

    Ich denke ein normales Tablett kann so ein Faltdisplay eben nicht ersetezn und den Dienst eines. Handy sehe ich da irgendwie weniger gut vertreten

  5. Kompletter Bullshit finde ich.. So als eine Art „Machbarkeitsstudie“ ganz interessant irgendwie, aber ob man unbedingt sein Smartphone aufklappen muss damit man ein halbarschiges Tablet bekommt ? Noch dazu gibt es fast keine Kombination von Smartphone und Tablet, bei der man einzeln teurer kommen würde..

    Aber gut, jedem das Seine 😉 Gibt ja vielleicht Anwendungsmöglichkeiten die sich mir nicht erschlossen haben bis jetzt

  6. Ich finde so wie Microsoft das geplant hat mit dem Surface Duo Smartphone, könnte es was werden.

    Im Endeffekt sind wir Kunden die Versuchskaninchen für diese Modelle.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here