TEILEN

Da ich immer wieder gefragt werde, wie es mit meiner Hardware aussieht und ob mein defektes Mainboard/CPU mittlerweile ausgetauscht wurde, hier mal ein kleine Update für Euch:

Als mir Edur vor ca. 1,5 Jahren den Rechner zusammenstellte, fragte ich ihn, wo er an meiner Stelle den Rechner bestellen würde. Er sagte daraufhin, dass eigentlich alle großen deutschen Hardware-Versandhäuser gut wären, er mir aber Caseking empfehlen würde, weil er so viel Gutes über den Support gehört hätte. Ich kann dies leider in meinem Fall überhaupt nicht bestätigen. Es ist fast drei Wochen her, dass ich meine defekte Hardware eingeschickt habe. Bisher hat sich Caseking bei mir überhaupt noch nicht gemeldet. Ich habe vor ca. einer Woche bei Caseking angerufen und nachgefragt, wie denn der aktuelle Stand wäre. Daraufhin wurde mir mitgeteilt, dass man die Hardware ausgetauscht und bereits losgeschickt hätte – wohlgemerkt vor einer Woche. Bis zum heutigen Tag ist noch nichts bei mir angekommen.



Hätte ich nicht den Daniel von Bit & Bytes am Start gehabt, der mir hier Leih-Hardware zur Verfügung gestellt hat, wäre ich jetzt schon drei Wochen ohne Rechner. Ein absolutes Unding, gerade wenn man es beruflich macht. Bei Caseking bestelle ich nie wieder!

19 KOMMENTARE

  1. Bist du sicher das die Austauschteile nicht an die alte Adresse gesendet wurden?
    Der Rechner ist ja aus 2018. Nicht das Caseking noch die alte Adresse hat
    Ich selbst kaufe bei Notebooksbilliger, da wir in Hannover einen Store haben und wenn eitwas nicht ok ist, schmeiß ich denen die Sachen direkt auf die Theke zurück.

  2. Fand ich frueher auch nervig, habe mal ueber einen Monat auf eine Notebookreparatur gewartet. Es ist aber nun so, dass die gebotene Leistung auch was mit dem zu tun hat was man bezahlt.
    Bei Caseking zahlt man fuer die Hardware und Austausch/Reparatur im Rahmen der Gesetzeslage dazu.
    Bei Businessanbietern wie Lenovo oder Dell kann man verschiedenste Servicepakete dazubuchen, bis hin zu sowas wie 24 Stunden Vor-Ort Reparatur für 5 Jahre ab Kauf. Das kostet teilweise so viel wie die Hardware selbst, lohnt sich aber für Selbstständige und Gewerbetreibende und wird auch geordert.

  3. Und da wundert sich nochmal Jemand warum Amazon immer weiter wächst, weil die in so einem Fall halt einfach Abliefern anstatt den Kunden Wochen oder Monate zu vertrösten.

  4. Ich kann da nur alternate empfehlen. Super freundlich, schnell und gute Beratung.
    Zu caseking: wenn es wirklich rausgeschickt war bevor du angerufen hast, ist die Bearbeitungszeit in Ordnung. Wenn jetzt ein Problem beim lieferdienst aufgetaucht ist, können die ja nichts dafür

  5. Genau aus diesem Grund bestell ich Hardware nur noch bei Amazon und Otto. Hatte ebenfalls paar mal Probleme gehabt, aber nicht mit CaseKing sondern mit Alternate. Auch wenns bei Amazon/Otto nicht immer der Bestpreis ist, ist der Kundenservice 100x besser

  6. Problem bei den ganzen Hardware-Shops ist aber auch dass RMA/Garantie-Abläufe nicht nur über den Händler ablaufen.
    1. Kunde schickt ein.
    2. Händler muss die eingeschickte Hardware grundlegend nach Herstellerangaben prüfen.
    Es spielt keine Rolle, was der Kunde schon getestet hat.
    3. Händler muss danach die Hardware immer beim Hersteller einschicken für RMA/Ersatzaustausch.
    4. Die Hersteller benötigen meist Wochen oder Monate für eine Bearbeitung.

    Es gibt aber auch positive Herrsteller wie EVGA.
    Da kann man direkt einen Austausch-Service für seine Hardware direkt beim Hersteller abschließen, nachdem man die Hardware registriert hat.

    Egal ob Caseking, Alternate, Mindfactory, cyberport und wie sie alle heißen.
    Die lange Wartezeit ist immer durch die Garantieabwicklung vom Hersteller abhängig.
    Ich persönlich schließe beruflich für wichtige Hardware immer einen Zusatzsupport-Vertrag beim Händler ab, welcher Ersatz-Hardware und vor Ort-Service beinhaltet.
    Das kostet viel Geld aber man muss abwägen was für eine Ausfallzeit für einen akzeptabel ist oder nicht.

    Man kann auch nach BGB/HGB mit dem Händler in Gefecht gehen und mit Verdienstausfällen / Kostenübernahmen juristisch vorgehen. Ob man darauf Bock hat muss jeder selbst wissen. (Stichwort: gesetzliche Gewährleistung)

    • Also bei Argando schicken sie das Produkt nach Anruf sofort los, dass einzige Problem das man haben könnte ist, sollte dein Produkt unerwartet doch nicht kaputt sein musst du das Austauschprodukt sofern es schon verbaut wurde auch zahlen.Aber wenn man sich sicher ist wie es bei uns mehrmals der Fall war alles easy^^

    • Das hat mich als Endkunden aber nicht zu interessieren.
      Du kannst auch innerhalb der Garantie vom Kauf zurücktreten und dein Geld verlangen, wenn der Fall zu lange dauert. Zu lange ist gesetzlich nicht definiert, aber über einen Monat ist die Regel. Nach zwei Wochen Frist setzen, nach einem Monat gnadenlos Geld verlangen. Nur so lernen sie es.

  7. Haben die Dir keine Sendungsnummer für eine Sendungsverfolgung gegeben oder können die da nicht selbst mal reinschauen, wo es hängt?

  8. Servus Steve,

    ich kann deinen Unmut zwar verstehen, aber wenn man Hardware beruflich nutzt, ist das der falsche Weg. Du kannst dich nicht auf die Herstellergarantie verlassen, denn dann wirst du wie ein Consumer behandelt und die AGB regelt die Dauer und den Ablauf.
    Ich empfehle für sowas halt einen vor Ort Service. Am nächsten Werktag ist ein Techniker mit den Ersatzteilen vor Ort und bringt die Sache wieder in Ordnung.

  9. 3 Wochen?

    Ist doch noch okay.
    Wir hatten eine Karte die nach etwas mehr als einem Jahr hin war zu M… Nicht Markt geschickt.

    Da hieß es zuerst:
    Es gibt Gutschrift von knapp 50% für die nächsten Einkäufe.

    Nachdem da nix kam und man auf Email falsche Bausteine zusammen gepackt hat als Antwort. Wurde die Retoure Angabe in Reparatur ohne Gutschrift abgeändert. Nachfragen blieben ohne Ergebnis. Nach 2 Monaten kam eine Karte zurück mit dem Zettel des Herstellers drin, dass auf Garantie getauscht wurde. Beim Händler ist der Vorgang immer noch offen…

    Naja, es ist halt das billig Unternehmen für Hardware, was bei Caseking ja nicht gerade zutrifft, da hofft man einfach auf fehlerfreie Ware um nicht mit dem Support sich beschäftigen zu müssen

    • Billig-Unternehmen?
      Media Markt ist in vielen Bereichen der größte Deutsche hardware-Händler.
      Sie sind z.B. die ersten, welche die neusten Fernseher bekommen. Ich hab denen z.B. drei Sony AG9 aus dem Lager raus gekauft, da war der Fernseher noch wochenlang nicht verfügbar.
      Nur an der Kompetenz mangelt es leider gewaltig. Auch bei den Fernsehern haben sie falsch abgerechnet und Rechnungen falsch ausgestellt. Und zwar so falsch, dass ich noch einen vierten hätte mitnehmen können, wenn ich dreist gewesen wäre.

  10. Ich habe seit Anfang der 2000er Jahre gute Erfahrungen mit cyberport.de gemacht (auch was Preise angeht). Da ich zu hundert Prozent Apple Hardware im Einsatz habe, bis auf Displays, war aber auch noch nie etwas wirklich wichtiges kaputt gegangen (höhö). Bis eben auf ein Display. Es blieb morgens schwarz. Donnerstag angerufen, Freitagmorgen war ein (neues!) Austauschgerät da (war natürlich innerhalb der Garantiezeit).

    • Wenn du der meinung bist apple zeugs geht nicht kaputt, schau dir mal Louis Rossman auf youtube an, der wird was anderes Erzählen.

      Es ist bei jedem und allem technischem so, das man einfach pech haben kann und etwas defekt ist. Genauso kann man Glück haben und es läuft immer ohne Probleme.

      z.b.: Ein bekannter von mir kauft keinen Samsung Fernseher mehr weil die bei ihm immer nach knapp über 2 Jahren kaputt gehen. Ich dagegen habe auch einen und der läuft seit ca. 7 Jahren problemlos obwohl er täglich stundenlang an ist (so nebenbei einfach). Ich habe in diesem Fall scheinbar Glück.

      • “Hab da gehört, hat einer erzählt, hat der und der geschrieben” – zählt für mich nicht! Ich arbeite und spiele mit Mac seit 1990! Sorry. Es gibt immer Leute die auch schlechte Erfahrungen mit dem Apfel-Produkten machen. Und die gehen auch sicher häufig kaputt – das streite ich nicht ab. Aber bei mir noch nicht 🙂

  11. Wenn du beruflich auf den Computer angewiesen bist, musst du tiefer in die Tasche greifen. Dann gibt es auch Vor-Ort-Service, Ersatz-Hardware, etc.

  12. Meine Frau und ich hatten uns damals bei Agando 2 Gaming Pc selbst zusammengestellt, 2 Grakas sowie ein Mainboard und eine FP gingen kaputt. Ein Anruf jeweils und es wurde am gleichen Tag ein 1:1 Austauschprodukt geschickt mit dem Hinweis das defekte Produkt bitte in den Karton zu packen und kostenlos zurücksenden. Sollte meine Fehlermeldung stimmen, bleibt alles so wie es ist.

    Bin nach wie vor von Agando begeistert und bestelle meine gesamte Hardware dort.

  13. Und das ist der Grund wieso ich Elektroartikel nurnoch über Amazon kaufen. Kaputt zurück schicken und gut ist kriegst Ersatz oder das Geld innerhalb 10 Tagen zurück. Diese Scheisse geht mir total aufn Sack das man sein Gerät einschickt und eine halbe Ewigkeit darauf warten muss. Kann ja irgendwie nicht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here