TEILEN

Laut Digitimes hat sich Apple für das AR-Headset einen neuen Partner an Bord geholt, den man so vielleicht nicht unbedingt vermutet hätte: Valve. Das Unternehmen hinter Steam soll bei der Entwicklung der neuen Hardware im Zuge der Kooperation helfen […] Schenkt man dem neuen Bericht Glauben, dann visiert Apple eine Veröffentlichung des AR-Headsets im zweiten Halbjahr 2020 an. (Via)

Valve kümmert sich also um die Hardware und Apple konzentriert sich auf die Entwicklung passender Software sowie der Benutzeroberfläche für das HMD. Das Headset soll übrigens als iPhone-Accessoires verkauft werden, was mich ehrlich gesagt daran zweifeln lässt, ob es wirklich was ist, worauf ich mich freue. Klingt wie bei Samsung eher nach ner technischen Spielerei als wirklich nach nem ernstzunehmenden AR-Headset. Oder was meint Ihr?



1 KOMMENTAR

  1. Ich hatte mich eigentlich darauf gefreut. Wär auch das erste Apple Produkt, welches ich mir wirklich kaufen wollte. Aber als IPhone Accessoire? Hell noooooo.
    Hoffentlich kommt bewegung in den Markt und andre Hersteller basteln sich auch nen AR Headset zusammen, welche nicht 3.5-4k € kostet (I’m looking at you Microsoft)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here